Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Syster Lycklig

Jetzt ist der Herbst da! - man kann es eindeutig an den sich verfärbenden Bäumen erkennen ... Nach den vielen schönen Sommertagen mache ich es mir zu Hause wieder gemütlich.
Am Abend zünde ich ein paar Kerzen an. Mit dicken Socken an den Füßen mache ich es mir
auf dem Sofa bequem und blättre genüsslich in meinen Büchern. Ich hole mir Inspirationen und suche Rezepte für die nächsten Tage.



Dabei habe ich in meinem neuen Lieblingsbuch „Syster Lycklig“ das Rezept vom Schokoladen-Käsekuchen entdeckt. Mit unserer Käsekuchenvorstellung hat das allerdings nichts zu tun.
Es handelt sich um einen Browniekuchenteig, der in der Mitte eine dünne cremige Vanille-Frischkäseschicht hat. Ein Kuchen für alle Schokoladen-Fans … Und davon habe ich ja zwei Zuhause ;-)))
Schokoladen-Käsekuchen
Käsekuchenteig:
300g Philadelphia-Frischkäse 1 TL Vanillezucker 75g Zucker
Brownie-Teig:
2 Eier 200ml Zucker 100g Butter 3 EL Kakao 100ml Mehl ½ TL Backpulver
Fudge-Glasur:
40g Butter 1 EL Milch 150g Puderzucker 2 EL Kakaopulver
Zuckerperlen…

O´ zapft is! – mit Nutella-Shake!

Seit gestern ist auf der Theresienwiese in München das Oktoberfest. Wir Münchner reden täglich darüber. Wer schon dort war … Wer wie oft geht … Wie das Wetter ist … Welches Outfit in ist … Was der Wiesenhit ist … Die beste Diskussion unter Kolleginnen war mal … wer wieviel Toilettengeld braucht … Eine Kollegin brachte es auf stolze 20 Euro!!!
Für mich findet die Wiesen am Abend im Fernsehen statt … TV München sendet live vom Oktoberfest zwischen 18:00 und 21.00 Uhr. HIER gibt es Infos dazu … Gemütlich sitzen wir Zuhause und schauen beim Wiesenabendessen fernsehen …


Da gibt es zum Essen Leberkäs oder Weißwürste mit Brezen, einen geräucherten Fisch, Dampfnudeln, Schnitzel mit Salat oder Hähnchen mit Kartoffelsalat … Auch wenn es nicht so gesund ist … aber wir essen immer warm und gemeinsam am Abend. Die Portionen dürfen gerne kleiner sein … vor allem wenn es noch einen süßen Nachtisch gibt.




Der Renner bei meinen Männern ist gerade „Nutella-Shake mit Salzbrezeln“ …
Zutaten:

Nutella Vanilleeis Milch Schlagsa…

Ein warmes Tuch fuer den Herbst und Winter

Ein Tuch habe ich bisher noch nie gestrickt … da liegt es doch auf der Hand mich dieser Herausforderung zu stellen. Unzählige Bücher gibt es zu diesem Thema. Ich habe mich für ein „Wohlfühltuch“ entschieden. Es ist ein Dreieckstuch. Auf der langen Seite wird eine Bordüre angestrickt … Noch bin ich aber nicht so weit.
Der genaue Name des Tuches ist „Optimismus“ … gefunden habe ich die Anleitung
in dem Buch „Wohlfühltücher“ aus dem TOPP-Verlag. HIER könnt ihr einen Blick in das Buch werfen …





Das Tuch wird von der Spitze aus gestrickt … Wenn man mal den Dreh raus hat, geht es am Anfang ganz fix … Nur jetzt habe ich eine Höhe mit 168 Maschen auf der Nadel erreicht,
bis ich die Breite von 264 Maschen habe dauert es noch ein Weilchen …




Die Wolle ist von der Firma LANA GROSSA und heißt Elastico. Das Garn ist sehr weich und die Farbe 127 Nelke, hat mich sofort überzeugt. Es kommt von seiner Lauflänge relativ nahe an die im Buch empfohlene Wolle.




Also lieber Herbst lass dir noch etwas Zeit, damit ich mit …

Holunderbeeren und was ich daraus gezaubert habe …

Grins … da stehe ich also wirklich nicht alleine mit meinen Herbstgefühlen da, dass haben eure Kommentare zu meinem letzten Post gezeigt. Bei uns färben sich die Bäume und sogar die ersten Kürbis-Verkaufsstände sind schon aufgebaut.



Beim Fahrradfahren im Stadtpark entdeckte ich reife Holunderbeeren.
Dick und schwarz hingen sie in dicken Trauben an den Büschen. Beim dem Anblick viel mir ein, dass ich in diesem Jahr unbedingt Holunderbeerensaft
machen wollte …




Vor ein paar Jahren bekam ich von einer lieben Kindergartenmutter ein kleines Fläschchen Holunderbeerensaft geschenkt, nach dem ich mich schon tagelang mit einer Erkältung quälte.
Ich nahm davon jeden Abend ein paar Löffelchen mit heißem Wasser aufgegossen vor dem Zubettgehen. Nach wenigen Tagen war der lästige Husten verschwunden.
Leider habe ich vergessen nach dem Rezept zu fragen …
Im „www…“ finden sich ja viele Rezepte … meistens werden die Holunderbeeren gewaschen
und mit etwas Wasser gekocht … fertig ist der Holunderbeerensaft … Doch…