Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Was bringt das Jahr 2018

Noch liegen die letzten Stunden vom Jahr 2017 vor mir, bevor das neuen Jahr beginnt. Schon in den letzten Tagen und Wochen drehten meine Gedanken sich 
um das Jahr 2018 …





Was bringt mir dieses neue Jahr, was wird da auf mich zukommen?
Das Jahr 2017 lief für mich privat sehr gut. Wir sind von schlimmen Krankheiten verschont geblieben, es gab Streitigkeiten … die aber alle geregelt werden konnten. Ich hatte das große Glück an wunderschöne Reisen mit meiner Familie teilnehmen zu dürfen. Mein Freundeskreis ist toll … was braucht man/frau mehr?
Nun ja … da ist noch der berufliche Aspekt … Nur so viel … meine Arbeitsstelle ist seit über 12 Monaten „sehr anstrengend“ …







Vor mir liegt nun mein neuer Kalender … Auch hier gibt es wieder einen private und einen berufliche Unterschied. Privat sind meine Termine alle im Handy … Beruflich mag ich noch den alten „Buch-Kalender“.
Und weil ich das Gefühl habe, dass ich beruflich eine positive Veränderung brauche, kam ein Glücksklee auf den Schutzumschlag des Kalend…

Weihnachtspost - Frohe Weihnachten

"Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt." Ein Zitat von Ernst Ferstl

Dieses Zitat habe ich in meine Weihnachtskarten geschrieben. Im Laufe meines Lebens ist mir immer bewusster geworden, wie wichtig es ist Zeit für sich und Zeit für die wirklich wichtigen „Dinge“ im Leben zu haben. Zeit mit der Familie steht dabei an oberster Stelle!  Denn wie oft denkt man im Alltag an die ganzen Aufgaben die noch „schnell“ erledigt werden müssen …


Doch mit schnell ist es meistens nicht getan …  Es ist die Masse an Kleinigkeiten die mir oft die Zeit rauben. Mit diesen besinnlichen Gedanken, endet mein diesjähriger Blog-Adventskalender.


Ich wünsche euch schöne Feiertage mit euren Lieben. Nehmt euch Zeit ...
Bis zum 31.01.2017, der letzte Tag im Jahr 2017 liebe Grüße, Jutta

Geschenke für die Kolleginnen

Ein sehr anstrengendes berufliches Jahr geht zu Ende. Der Aufbau einer neuen Kita ist ungeheuer schwer. Ich hatte das große Glück sehr gutes Personal zu finden. Gemeinsam haben wir viele Probleme lösen können. Doch leider nicht alle.


So gibt es in der neuen Kita keine EDV, was für einen Betrieb mit derzeit 18 Angestellten ein Unding ist. Das ist aber nur eines von vielen baulichen Mängeln.



Unser Glück ist es einen tollen Elternbeirat zu haben, der uns so gut er kann unterstützt. Natürlich läuft in einer neue Kita am Anfang noch nicht alles so rund. Gerade Eltern, die schon Erfahrungen mit anderen Kindereinrichtungen haben, bemerken Situationen in denen es bei uns noch „hakt“. Mit der Hilfe des Elternbeirats konnte hier gut vermittelt werden und schon einige Wünsche von der Seite der Eltern verbessert werden.


Ich bedanke mich bei meinem Team sehr herzlich für ihr Engagement. Nur mit der Hilfe von jeder einzelnen Kollegin aus dem pädagogischen und hauswirtschaftlichen Team, haben wir das…

Weihnachten feiern mit Demenz

Nur noch 2 Tage … dann ist er da der Heilige Abend. Nicht nur die Kinder freuen sich auf diesen Tag, auch wir die Erwachsenen.
Schon sehr lange habe ich hier nicht mehr über meine Mama geschrieben. Sie ist seit Februar in einem sehr empfehlenswerten Seniorenhaus untergebracht.  Es geht ihr dort so gut, weil sie A – nicht mehr alleine lebt und B – weil es dort sehr gutes geschultes Pflegepersonal gibt, die tolle sinnvolle Beschäftigungen anbieten.
Als man mir sagte, dass meine Mama eine beginnende Demenz hat, war ich ehrlich gesagt erstaunt. Ich hatte das nur in kleinen Ansätzen gemerkt … aber mir keine näheren Gedanken darüber gemacht.


Doch nachdem ich die Diagnose weiß, beobachte ich sie aus einem ganz anderen Blickwinkel. Meine Mama ist eine tolle Frau, die jetzt aufblüht und ihr ganzes tolles Wissen aus der Kindheit mit den anderen Senioren teilt. Sie weiß ungeheuer viele Gedichte und Geschichten von früher, wenn sie diese erzählt hören alle gerne zu. Das gibt ihr wiederum viel Freude und …

Weihnachtssirup von Martina Goernemann - Raumseele

„Wenn der Advent beginnt gibt es im Raumseele-Haus Weihnachtssirup!“
Mit diesem Satz fing ein Post von Martina im vergangen Jahr, in der Vorweihnachtszeit an … Weiter schreibt Sie:
„Ein ganz und gar köstliches Gebräu! Es versetzt sogar die allerschlimmsten Weihnachtsmuffel in  „Oh-Du-Fröhliche-Stimmung“! hundertprozentig! Versprochen!“
Kennt ihr noch jemanden der noch nicht in weihnachtlicher Stimmung ist? Dann empfehle ich euch HIER bei Martina das Rezept vom Weihnachtssirup auszuprobieren …



Der Sirup ist innerhalb von 48 Stunden fertig … Also genau richtig für die Weihnachtsfeiertage.
Übrigens für alle die noch ein kleines Geschenk brauchen … ist der Sirup ideal. Denn in schlichten Flaschen verpackt, mit einem hübschen Schildchen beschriftet und noch einem Stern oder Zweig „aufgehübscht“ … hat man ein tolles Geschenk aus der eigenen Küche. Martina verrät euch natürlich auch für was sie den Sirup alles verwendet … Also macht gleich eine größere Menge … es lohnt sich … HIER kommt ihr direkt zum …

Weihnachtskakao mit Mini-Marshmallows

Juhuuuuuu ich habe gewonnen … Bei Bine HIER vom Blog „was eigenes“ habe ich vor ca. 2 Wochen ein Beschriftungsgerät gewonnen …


Bisher habe ich ja nur einen ganz einfachen Dymo gehabt.  Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines brother P-touch H200. Klar, dass es mich gleich in den Fingern gejuckt hat, das Gerät auszuprobieren.  Denn das tolle an dem P-touch H200 ist, dass man damit Bänder bedrucken kann.




Mit dem Gerät wird ein 4m Band in der Farbe weiß mitgeliefert. Dieses wird mit goldener Schrift bedruckt … Genau passend für Weihnachten …
Ich habe kleine Flaschen aus dem Drogeriemarkt von HIER gekauft und mit Kakao, Schokoladensternen und Mini-Marshmallows gefüllt … Weihnachtlich wurden die Flaschen dekoriert … und beschriftet …



Natürlich haben wir an einem kalten Nachmittag gleich mal ausprobiert, wie unser Weihnachtskakao so schmeckt. Ich sage nur eins … K Ö S T L I C H …
Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Nutella Kekse für Nutella-Fans

Fast etwas wie Macarons sehen meine Nutella Kekse aus … Was sie unterscheidet ist, das der Gebäckteil weich ist. Als Füllung habe ich pures Nutella verwendet … Für jeden Nutella-Fan sind diese Kekse der Hit!


Außerdem sind die Kekse einfach und schnell herzustellen. Hier ist das Rezept:
Nutella-Kekse
175g Margarine 150g Puderzucker 1 Päckchen Vanillezucker 3 Eier 250g Mehl 50g Mandeln 1 Messerspitze Backpulver 25g Backkakao Nutella
Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unter die Buttermischung geben. Nach und nach die drei Eier unterrühren. Mit einer Gebäckspritze oder Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben. Bei 180° ca. 10-12 Minuten backen. Die Kekshälften auskühlen lassen. Anschließend mit einem großen Klecks Nutella zwei Kekshälften zusammensetzen.




Bis morgen liebe Grüße, Jutta