Direkt zum Hauptbereich

Vom Blog zum Traumjob ... die eigene Kochschule



Habt ihr einen Traum … etwas was ihr mal erreichen wollt?
Viele Blogger träumen davon in einer Zeitschrift erwähnt zu werden oder ein Buch zu veröffentlichen …
schon in Erfüllung gegangen.
Doch sie träumte weiter …
Schon vor zwei Jahren … kurz vor der Erscheinung ihres ersten Buchs, äußerte sie die Idee, 
eine Kochschule zu eröffnen.
Sie fragte Laura „Sweet Laura“, Renate „Gutes für Leib & Seele“ und mich bei unserem Bloggertreffen HIER, was wir von dieser Idee halten …
Wir fanden die Idee, so wie viele andere auch … 




Am vergangen Wochenende war es dann soweit … Der Traum wurde wahr …
Im Zillertal haben wir mit Silke die Eröffnung ihrer Kochschule „Das Kochwerk“ gefeiert.



Unterstützt wurde Silke vom Koch Johannes Hundsbichler … der uns mit Köstlichkeiten verwöhnt hat. In der offenen Küche, konnten wir bei der Zubereitung zuschauen und sogar mithelfen.
Unter seiner Anleitung haben wir zum Beispiel Spinatknödel hergestellt.

Silke ließ es sich aber auch nicht nehmen und backte mit uns ihre legendären Walnuss-Schoko-Brownies …



Ein wunderschöner Abend, war das.
Sicherlich wäre die eine oder andere Leserin unter euch, auch sehr gerne dabei gewesen.
Wer jetzt Lust bekommen hat die Kochschule persönlich kennenzulernen, dem empfehle ich, sich mit Silke in Verbindung zu setzten und einen ihrer ersten Kurse zu besuchen.
Die Kochschule befindet sich zentral gelegen in Stumm …

Während vielleicht ein Teil der Familie Ski fährt, kann der andere Teil sich in die Geheimnisse der österreichischen Kochkunst einweisen lassen.
Silke hat in Ihrem Programm unter anderem die Zubereitung von Kaiserschmarren …
Klingt das gut?! ...
HIER kommt ihr zu den Terminen der Kochschule ...




Also ich könnte dieses Wochenende schon wieder ins Zillertal fahren …
Von München aus ist es nur ein Katzensprung auf der Autobahn … 
Oder alternativ der etwas längere Weg … dafür landschaftlich wunderschön 
auf der B181 am Sylvensteinstausee und am Achensee vorbei …
Das Foto oben vom Achensee hat übrigens mein Mann fotografiert. 
Ich finde es einmalig schön ...

Bis bald,
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Es ist schön, wenn Träume in Erfüllung gehen!
    Meiner wäre als Blogger ein bisschen kleiner.
    Ganz liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja ... meiner auch ...
      Aber ich arbeite an meinen Traum hin ...
      Wenn es geklappt hat ... seid ihr die Ersten, die es auf dem Blog zu lesen bekommt ...

      Löschen
  2. Hallo liebe Jutta!
    Ich freu mich für dich, dass du bei der Eröffnung dabei sein konntest!
    Es ist schön zu lesen, dass es sich lohnt an Träume zu glauben!
    Das winterliche Bild find ich super klasse!
    Wünsch dir noch einen genialen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... es lohnt sich immer Träume zu haben und an sich selbst zu glauben ...
      Ich sage meinem Mann, dass dir das Foto von ihm gefällt ...
      Hahaha ... er hat es auch schon auf Instagram gepostet.

      Löschen
  3. Liebe Jutta, wenn man nur fest daran glaubt und hart arbeitet, werden Träume wahr!
    Danke für die schöne Inspiration!

    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne Ines ... ich bin von deinem Post mit den goldenen Tupfen auf einem großen Bild total begeistert ... super Idee ...

      Löschen
  4. Liebe Jutta,
    Das war sicher sehr spannend bei der Eröffnung der Kochschule dabei zu sein.
    Und das Zillertal ist ja auch sonst immer eine Reise wert.
    Danke für diesen schönen Beitrag :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      als Kind war ich oft im Zillertal ... und dann kam es für mich irgendwie in Vergessenheit ...
      Durch Silke habe ich es wieder entdeckt.
      Im Winter ist es dort wunderschön ... unsere nächste Fahrt planen wir für schönes Wetter.
      Mit unserem Cabrio auf der Landstraße dorthin ... das ist bestimmt super schön ...

      Löschen
  5. Liebe Jutta, vielen Dank für diesen Post! So schön geschrieben, dass ich glatt ein bisschen verlegen bin. Du bist einfach ein Schatz <3 Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke ...nein ... verlegen musst du nicht wegen diesem Post werden ...
      Es ist beeindruckend was du auf die Beine gestellt hast.
      Die Kochschule im Zillertal ist so eine superschöne Idee, die ich sehr gerne meinen Blog-Lesern empfehle ...
      Uns drei hat es gut gefallen ... wir kommen gerne wieder ...
      Aber vorher machen wir unser Treffen in München. Ich freue mich auf euch.

      Löschen
  6. .... wir sind ja so oft im Zillertal, und nach Stumm ist es eigentlich ein Katzensprung, da ich ja selber so oft Kochen unterrichtet habe, wäre es schon mal interessant die Position zu wechseln ;O)
    Liebe Jutta,
    richte Silke bitte meine herzlichsten Glückwünsche aus, möge sie ganz ganz viel Erfolg haben mit dieser einzigartigen Idee und ihrem fantastischen Können!
    Ganz ganz liebe Grüße auch für dich,
    servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst es dir ja mal anschauen Gabi, wenn du dort in der Nähe bist.
      Vielleicht ist ja was spannendes von den Kursen für dich dabei.
      Ich habe an meinem runden Geburtstag, hier in der Nähe in einer Kochschule gefeiert ...
      Das ist jetzt über zwei Jahre her und noch immer sind alle davon begeistert ...

      Löschen
  7. wie wunderbar und wie beeindruckend!
    das foto am achensee ist grandios!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ... grins ... grandios ...
      Darüber wird sich mein Mann sehr freuen ...
      Herzliche Grüße auch an dich liebe Amy

      Löschen
  8. Oh wie schön, ich freu mich für Silke, ich hab ihre Posts immer sehr geliebt und ihre Rezepte, ich find das supertoll und ich wünsche ihr ganz doll viel Erfolg.
    Wir haben von der Firma Weihnachten als Feier sozusagen einen Event in einer Kochschule gehabt, gemeinsam gekocht und dann gegessen, war richtig toll, leider nicht bei Silke.
    Tolle Fotos hast du gemacht und die Brownies schauen so was von lecker aus.
    Guten Wochenstart für dich herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      wie ich oben bei Gabi schon geschrieben habe, habe ich vor einiger Zeit meinen Geburtstag in einer Kochschule gefeiert ...
      Wir haben uns diese Aktion und den Ort bewusst ausgewählt, weil unsere Freunde sich teilweise untereinander nicht kennen ... das liegt am häufigen Wohnortswechsel in früheren Jahren ...
      Durch das Kochen waren alle beschäftigt und kamen so gut ins Gespräch ...
      Ich kann es wirklich nur empfehlen ...

      Löschen
  9. Wie genial ist dass denn liebe Jutta!
    Ich wünsche Silke alles Gute und ganz viel Erfolg!!!!
    Leider ist die tolle Kochschule viel zu weit von uns weg...
    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ulla, ja ... die Woche ist gut gestartet.
      Ich hoffe bei dir auch?!
      Silke wird sich sicher über alle Glückwünsche hier freuen ...

      Löschen
  10. Das finde ich ja ganz toll, liebe Jutta!
    Eine eigene Kochschule - super!
    Schade, dass es dann doch ein bisschen weit von uns entfernt ist - sonst wäre es bestimmt eine Gelegenheit .... :-)
    Ich bin auch immer wieder von Leuten begeistert, die ihren Traum verwirklichen. Also, ich meine in Form eines Buches o.ä.
    Naja, ich habe mir mit meiner Marke ja auch einen (kleinen) Traum verwirklicht. :-)
    Man muss immer an sich glauben. Ohne das geht es nicht.
    Alles Liebe für Dich und vielen Dank für Deine netten Nachrichten bei mir.
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      dein Schmuck ist traumhaftschön ... ja auch du hast zuerst gebloggt und dann den Traum verwirklicht. Im bloggen stecken so viele Chancen ....
      Ich freue mich sehr für dich und Silke ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Let´s do it again …

Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne … Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …
„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Das war damals ein ganz schöner Schreck. Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert. Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist. Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.


Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk. Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer. Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln. Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.


Gechartert hatten wir zwei Boote. Das war ideal. So hatte jede Familie ihr eigenes Boot. Am Abend saße…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

JETZT Holundersirup machen …!!!

Euch kommt die Überschrift bekannt vor … kein Wunder …  Denn letztes Jahr habe ich euch am 12 Juni daran erinnert die Holunderblüten zu pflücken, damit ihr köstlichen Sirup zubereiten könnt. Und dieses Jahr erinnere ich euch wieder daran … wäre doch schade diesen Zeitpunkt zu verpassen …
Ich weiß schon … es ist nicht jeder ein Fan von dem Sirup … gell Tatjana …? In den Kommentaren vom letzten Jahr hat mir Melanie geschrieben, dass sie Apfel-Holunderblüten-Gelee kocht. Das will ich in diesem Jahr unbedingt ausprobieren …
MarieOla hat im vergangenen Jahr auf ihrem Blog über rosa Holunder berichtet. Ich fand das unglaublich spannend und habe mir eine Pflanze gekauft.  Sie ist angewachsen … aber es sind noch zu wenige Blütendolden zum Ernten an dem Strauch. So werde ich noch warten müssen, bis ich rosa Holundersirup zubereiten kann.


HIER ist der Link zu meinem Post aus dem letzten Jahr ... HIER ist der Link zu MarieOla´s Post über den rosa Holunder …. HIER ist der Link zu einer rosa Holundertorte vo…

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung

Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ... Viel lieber gehe ich essen ...
Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen. Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner. Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...
Zuhause muss es schnell gehen. Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ...  Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...


Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...
Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend. Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.
Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...


Melonen-Popsicles: Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.