Direkt zum Hauptbereich

Posts

Dolce vita im Garten mit Toffifee Brownie Bites

Nachdem es dieses Jahr soooooooooooo lange gedauert hat, bis endlich die Sonne sich gegen der Dauerregen durchsetzen konnte, versuche ich jeden Tag Zeit in meinem kleinen Reihenmittelhausgarten zu verbringen.
Einfach raus, ein paar Löwenzahnblätter für die Kaninchen pflücken, das satte Grün mit den Augen genießen oder ein paar nette Worte mit den Nachbarn über den Gartenzaun wechseln …
Das Schöne an meinem Handtuchgarten ist, dass am Ende sich eine kleine nicht einsehbare Ecke befindet. Dort stehen zwei Gartenliegen. Ideal für eine kleine Auszeit.



Unter der Woche habe ich super köstliche „Toffifee Brownie Bites“ gebacken. Ihr seht sie auf den Fotos. 
Genussvoll habe ich meine Bits im Garten mit einer Tasse Kaffee schnabuliert. Gefunden habe ich das Rezept der „Toffifee Brownie Bites“ HIER auf dem Blog „bake to the roots“ von Marc. Ohhhhhhhhhhh sind die köstlich … Allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt … Hier ist das Rezept von Marc … so wie ich es gebacken habe:
Toffifee Brownie Bites
Letzte Posts

Let´s do it again …

Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne … Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …
„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Das war damals ein ganz schöner Schreck. Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert. Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist. Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.


Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk. Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer. Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln. Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.


Gechartert hatten wir zwei Boote. Das war ideal. So hatte jede Familie ihr eigenes Boot. Am Abend saße…

JETZT Holundersirup machen …!!!

Euch kommt die Überschrift bekannt vor … kein Wunder …  Denn letztes Jahr habe ich euch am 12 Juni daran erinnert die Holunderblüten zu pflücken, damit ihr köstlichen Sirup zubereiten könnt. Und dieses Jahr erinnere ich euch wieder daran … wäre doch schade diesen Zeitpunkt zu verpassen …
Ich weiß schon … es ist nicht jeder ein Fan von dem Sirup … gell Tatjana …? In den Kommentaren vom letzten Jahr hat mir Melanie geschrieben, dass sie Apfel-Holunderblüten-Gelee kocht. Das will ich in diesem Jahr unbedingt ausprobieren …
MarieOla hat im vergangenen Jahr auf ihrem Blog über rosa Holunder berichtet. Ich fand das unglaublich spannend und habe mir eine Pflanze gekauft.  Sie ist angewachsen … aber es sind noch zu wenige Blütendolden zum Ernten an dem Strauch. So werde ich noch warten müssen, bis ich rosa Holundersirup zubereiten kann.


HIER ist der Link zu meinem Post aus dem letzten Jahr ... HIER ist der Link zu MarieOla´s Post über den rosa Holunder …. HIER ist der Link zu einer rosa Holundertorte vo…

Upps … da war es geschehen … 3 Highlights meines neues Blog-Outfit

Schon sehr lange spielte ich mit dem Gedanken, meinem Blog ein modernes Blog-Design zu geben. Mit einigen Bloggerinnen habe ich schon geschrieben und mich über deren Vorlagen für ihren Blog erkundigt. Doch getraut hatte ich mich bis letzten Montag nicht so richtig, eine Veränderung für meinen Blog in die Tat umzusetzen.
Am Montag kam dann auf facebook die Anfrage ob man meinen Blog per Email folgen kann … Ehrlich gesagt, wusste ich das bis zu diesem Moment nicht. Aber ich habe bei „blogger“ – „Layout“ – „Gadget“ geschaut und wurde schnell fündig. Schwuppdiwupp war die Funktion installiert …
Nachdem das so einfach uns problemlos funktioniert hatte, wurde ich mutig und klickte mich munter durch die Vorlagen der „Design“ von „blogger“ … Und schneller als ich wirklich nachdenken konnte, hatte ich OHNE SICHERHEITSKOPIE DER ALTEN VORLAGE ein neues Design installiert … Ein Zurück gibt es nicht mehr … es wäre viel zu aufwendig wieder die alten Einstellungen rauszusuchen … Also Augen zu und durch … Nach…

Langes Wochenende mit Roman und den ersten selbstgemachten Macarons

Ahhhhhhhhhhhhhhh … so ein langes Wochenende ist toll … Ich würde es sofort jedem von euch gönnen. Vier Tage frei … nur schöne Termine … perfektes Wetter … ein tolles Buch und die ersten selbstgemachten Macarons.
Doch der Reihe nach …
Das lange Wochenende begann für mich am Donnerstag um 17:15 Uhr … Feierabend. Einkaufen … noch schnell einen Schwung Wäsche in die Waschmaschine … kochen … Essen … Wäsche aufhängen … frei … Und dann nur noch relaxen …




Am Donnerstag waren wir zum Kaffee trinken und grillen eingeladen. Dafür sollten wir etwas beisteuern. Das mache ich seeeeeeeeeeeeehr gerne … und habe ich mich das erste Mal an Macarons gewagt. Gewagt ist wirklich der richtige Begriff … denn ich habe keine Macaron-Matte … Ich habe die Schalen einfach auf Backpapier gebacken. Ob es daran liegt, das meine Macaron-Schalen keine typischen Füsschen erhalten haben? Keine Ahnung … Ist ja auch eigentlich nur ein optischer Verlust, denn geschmeckt haben sie mit der köstlichen Nutellafüllung hervorragend. Das Rez…

Kleines Bloggertreffen und jaaaaaaaaa … Nachtisch kann gegrillt werden

Ach Menno … warum vergeht eigentlich die Zeit so schnell? Liegt es daran, dass bei mir ständig ein Ereignis das andere jagt?
Heute will ich euch verspätet von unserem Revival-Bloggertreffen erzählen. Im Januar 2015 lernten RENATE, LAURA und SILKE uns persönlich kennen. Schon nach DIESEM ersten Kennenlernen-Wochenende stand fest, dass schreit nach Wiederholung.
Klar war auch, dass das nächste Treffen bei mir in München sein sollte. Doch wie das so ist, dauert es über zwei Jahre bis wir uns alle vier wieder trafen.
Es gab einiges zu besprechen, denn in der Zwischenzeit hat sich vieles ereignet. Ein Haus wurde gebaut. Eine Kochschule wurde eröffnet. Ein neues Buch wurde geschrieben. Ein Laden erhielt neue Geschäftsräume.
Vier Frauen und ein ganzes Wochenende das uns zur Verfügung stand … es war einfach himmlisch … Na gut im Vorfeld war ich schon etwas nervös. Würde ich die Wünsche der Mädchen unter einen Hut bringen? Spielt dabei das Wetter mit? Ist das Programm gut durchdacht? Werden alle immer satt…

Homemade Tomatenketchup

Gaaaaaaaaaaaaaaanz ehrlich … auf manche Dinge komme ich alleine nicht …!!! Genauso ist es mir mit selbst hergestellten Tomatenketchup gegangen. Ich wäre wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen mein Ketchup selber herzustellen, wenn nicht eine Kollegin zu einer Feier, köstliches selbstgemachtes Ketchup mitgebracht hätte. Als ich sie fragte, wie sie das gemacht hat … sagte sie nur „ganz einfach … Tomaten und Gewürze einkochen“ … Okay ... ?!


Also habe ich mal "gegoogelt" und einige Rezepte zum Ketchup herstellen gefunden. Aus den vielen Rezepten habe ich mir Grundideen geholt und dann durch ausprobieren und abschmecken mein eigenes Rezept entworfen.
Da ich keinen Garten habe und gerne „schnelle“ Lösungen bevorzuge, habe ich mich für fertiges Tomatenpüree entschieden. Denn wo bekomme ich wirklich sonnengereifte Tomaten Anfang Mai her? Außerdem habe ich mir das lästige häuten der Tomaten so gespart!!!


Hier ist jetzt mein Rezept:
3x 500g Tomatenpüree 3 gehäufte EL Tomatenmark 3 TL neutrales P…