Dienstag, 28. Juni 2016

Martina Goernemann von Raumseele und ich




Kennengelernt haben wir uns vor einigen Jahren, als Martina noch einen Laden hatte.
Ganz langsam und durch Zufälle lernten wir uns dann näher kennen.

Als Martina ihr erstes Buch rausbrachte, durfte ich auf meinem Blog darüber berichten.
Ich war sofort Feuer und Flamme …
Das war genau die Art von Buch, die ich immer auf dem deutschsprachigen Buchmarkt
vermisst habe.

Inzwischen hat Martina 6 tolle Bücher geschrieben.




Noch nicht lange ist es her, dass Martina bei mir Zuhause war.
Wir hatten endlich mal wieder genügend Zeit zum „ratschen“ wie man hier in Bayern sagt.
Das heißt, zusammen zu reden, Pläne zu schmieden, Erfahrungen auszutauschen und
zu lachen …

Und dann sagte Martina, dass sie diese Woche einen Post plant, in dem sie über mich und
meinen Blog berichtet …
Natürlich war ich neugierig, was sie schreibt und sehr gespannt …

Doch der Post der heute erschienen ist, hat mich sprachlos gemacht.
So viel Lob für mich, meinen Blog und sogar meine Fotos …
Und dann noch eure Kommentare dazu … Ihr seid der WAHNSINN …
Heute schwebe ich auf Wolke 7 …

Aber ab morgen lege ich mit meiner Aufgabe, die mir Martina gegeben hat, los …
Hahaha … es ist etwas was ich vorher noch niiiiiiiiiiiiiiiiiie gemacht habe.
Aber mehr darf ich auch noch nicht verraten …

Alle treuen und neuen Leser auf Martinas und meinem Blog werden es ja bald erfahren.
Ihr müsst euch nur noch ein klein wenig gedulden …




Ich bin froh das ich Martina kenne … mit ihr wird es nie langweilig.
Martina kann wunderschöne Geschichten mit tollen Worten erzählen und
sie hat sooooooooooooooo ein großes Herz.
Habt ihr HIER die Geschichte von Bea mitbekommen …



Bis bald,
herzliche Grüße,
Jutta


Sonntag, 26. Juni 2016

Schneller Eiskaffee mit selbstgemachten Kaffee-Sirup





Ja … die Sonne hat sich in den letzten Tag immer wieder gezeigt …
Herrlich … ich hatte das Gefühl jeden einzelnen Sonnenstrahl genießen zu müssen.
Dazu ein selbstgemachter Eiskaffee … und das Leben zeigt sich von der schönsten Seite …




Doch ehrlich schon am Morgen Kaffee zu kochen, damit ich diesen dann kalt mit einer
Kugel Vanilleeis genießen kann … soweit kann ich in der Früh noch nicht vorausplanen.

Bei mir sieht das eher so aus …



Auf dem Heimweg denke ich „Jetzt ein Eiskaffee“ … also schalte ich zuhause die
Kaffeemaschine ein und versuche anschließend verzweifelt den Kaffee mit Eiswürfeln
und Gefrierfach so schnell wie möglich kalt zu bekommen …

Meist trinke ich den Kaffee dann lauwarm und ärgere mich, dass das Vanilleeis
so schnell schmilzt …

Also was tun?

Besitzer von einem Thermomix sind schon lange auf die Idee gekommen einen
Kaffee-Sirup herzustellen.
Doch ich habe so ein Wundergerät leider nicht …
Mich ließ der Gedanke nicht locker so einen Sirup mit normalen Töpfen herzustellen …




Ich habe experimentiert und voila … geschafft …
Heute präsentiere ich euch das Rezept für köstlichen Kaffee-Sirup …

200g Kaffee gemahlen
1l Wasser
4 Päckchen Vanillezucker
250g Zucker

Das Kaffeepulver mit 1l Wasser 10 Minuten leicht aufkochen.
Anschließend 30 Minuten ziehen lassen und dann die Flüssigkeit durch einen Kaffeefilter abgießen.

Den so entstanden Kaffeesud mit dem Vanillezucker und Zucker 30 Minuten leicht kochen lassen.
So verdampft das Wasser und es entsteht ein Sirup.

Diesen Kaffee-Sirup noch heiß in saubere Flaschen abfüllen.
Fertig.





Seit ich den Kaffee-Sirup habe, bin ich gut vorbereitet …
Denn wenn ich das nächste Mal denkt „Jetzt einen Eiskaffee“ dann kann ich mit Hilfe
des Kaffee Sirups schnell einen kalten Eiskaffee herstellen.

Dafür nur 1 Teil Kaffee-Sirup mit 3 Teilen kaltem Wasser aufgießen, Vanilleeis, Sahne
und Schokoladenstreusel dazu … fertig ist der Eiskaffee …





Juhuuuuuu … der Sommer kann kommen … und liebe Gäste natürlich auch …
Ich bin bereit für die schönste Seite des Sommers …


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

P.S. Traute hat mich auf ihre tolle Aktion
Achtsamkeit
Nachhaltigkeit
Lebensqualität
aufmerksam gemacht.
Sehr gerne verlinke ich diesen Post bei ihrer Aktion HIER ...