Freitag, 19. September 2014

Karotten-Hagebutten-Torte im Herbst ...



Bei jedem Spaziergang leuchten sie mir entgegen ... die wilden roten Hagebutten ... 
Ich kann nicht anders und muss mir ein oder zwei Zweige davon abbrechen ... 
Glücklich geht es dann mit meinem Fund nach Hause ... 

So könnte für mich jeder Herbsttag sein ...



Aber wenn es so grau in grau ist und dazu noch regnet ... dann verziehe ich mich 
am liebsten in das Haus ... 

In der Küche was LECKERES zaubern und schwuppdiwupp kommen die Glücksgefühle 
wieder zurück.
Auch wenn das so einfach und trivial klingt, sorry ... aber so ist das bei mir. 
Genau in diesen einfachen Dingen wie spazieren gehen, etwas mit meinen Händen schaffen 
oder einfach bei einem netten Gespräch ... finde ich meine innere Ruhe ... 

Heute habe ich eine Karotten-Hagebutten-Torte gebacken ...
Eigentlich ist es ja sogar eine Karotten-Ananas-Hagebutten-Torte ... 

Das Rezept stammt aus dem neuen Buch von Fräulein Klein ...





Den Teig habe ich nach dem Rezept zubereitet ...
Auch die Creme habe ich so hergestellt ...

Aber dann habe ich ... weil mir einfach danach zumute war ;-) ...
Hagebutten-Konfitüre auf die Tortenböden gestrichen ...

Und weil ich so begeistert von dem zweifarbigen Frosting auf Seite 22 war, wurde 
das sofort ausprobiert ...




Hat auch geklappt ...
Nur hat es außer mir keiner gesehen ... 

Denn zum Einen, hatte ich zu wenig Konfitüre unter den einen Teil gemischt, 
so war der farbliche Unterschied zu gering ...
Und zum Anderen ...
"Männer ...!"
Die hatten einfach Hunger!!! Und die Torte hat SUPER LECKER geschmeckt!!! 

Ihnen hat das "Fotoshooting" viel zu lange gedauert ... seufz ...
Kaum war der Kuchen auf dem Tisch, da war er auch schon gegessen! 

Nicht das ihr denkt "Boa ... die Drei essen zum Kaffee eine GANZEN Torte alleine!" ...

Nein ...


Das schöne an dem Buch von "Fräulein Klein lädt ein" ist, dass die Rezepte fast immer 
für die kleinen Kuchenformen mit einem Durchmesser von 16 - 20 cm sind ...

Ich finde das soooooooooo genial ...

Seit einem halben Jahr habe ich eine kleine Springform ... und liebe sie!!!
Endlich muss ich nicht 4 oder 5 Tage den gleichen Kuchen essen ... oder 
schlimmer noch ... einen Rest wegwerfen!!! 




Das Buch "Fräulein Klein lädt ein" ist im Callway Verlag erschienen und kann dort direkt 
bestellt werden.
Bin aber überzeugt, dass die meisten Buchhändler dieses Buch in ihren Bestand aufnehmen ...

Wenn ich richtig gezählt habe, sind in dem Buch über 102 Rezepte für süße LECKEREIEN ...!!!
Und ganz nebenbei sind wunderschöne Deko-Ideen zu entdecken ... 

Habt ein schönes Wochenende ...


bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Dienstag, 16. September 2014

Der erste Schultag ...



Der erste Schultag ist immer ein Besonderer ...

Egal ob in die erste Klasse, der Start mit einer neuen Lehrerin oder der Wechsel 
in eine andere Schule ...

Schon Tage vorher machen sich die Kinder, Teenies und Eltern Gedanken ob alles Gut geht ...




So ist es auch bei uns ...

Mein Sohn kommt in einen neue Schule.
Natürlich wurde schon Tage vorher alles vorbereitet ...




Wir haben das Federmäppchen neu bestückt, einen leeren Stundenplan eingepackt, 
einen neuen Block organisiert, Taschentücher und Pflaster fürsorglich in 
die neue Schultasche gesteckt ... 
An dieser Stelle schüttelte der Teenager seufzend den Kopf ... "M Ü T T E R!" ...

Ich bin so eine Glucken-Mutter und möchte am Liebsten alles perfekt vorbereiten, 
damit es reibungslos klappt ...

Ist ein "Schmarrn" ... ich weiß schon ...

Gerade durch meinen Beruf ist mir bewusst, dass jeder seine eignen Erfahrungen machen muss.
Und doch kann/will auch ich nicht aus dieser Mütter-Rolle heraus ...




Gestern habe ich nach einem langem Arbeitstag noch eine Muffins-Backmischung 
von Dr. "OE...." gebacken.
Das verzieren habe ich mir nicht nehmen lassen ...

Und so gab es am Morgen ein "Schulstart-Frühstück" mit Saft, Semmeln, den Muffins und 
einer kleinen Schultüte ...




Übrigens hat mein Großer heute Morgen NICHT mit dem Kopf geschüttelt und "Mütter" gesagt ...
Nein, ... ich glaube er hat das "Betütteln" genossen ...

So nun hoffe ich, das er und alle anderen Kinder Heute einen guten Schultag haben.

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta