Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2010 angezeigt.

Am Sonntag war es soweit.....

Zeit für mich und mein Hobby. Möglich gemacht hat dies Irmi. Sie hat zu sich in ihr Zuhause zum Stempelnachmittag eingeladen. Schaut euch doch mal das Foto an wie perfekt sie alles vorbereitet hat:

Und so sahen die Arbeitsplätze am Anfang aus:
Nach der Begrüßung und dem ersten "Ratsch" gingen wir ans Werk. Zuerst zeigte Irmi uns die Folien-Technik. Leider habe ich davon kein Foto - denn hierbei muß sehr schnell gearbeitet werden!
Während die Papiere trockneten ging es mit der Raster-Technik weiter. Hier sind nun ein paar Entstehungsfotos:
In die Mitte wurde zuerst ein Bild mit Rahmen gestempelt. Anschließend wird mit einem Schwämmchen ein Raster gewischt.
In die so entstandenen neuen Kästchen wird jeweils ein Motiv abgestempelt. Damit diese nicht aus dem Rahmen fallen, wird sorgfälltig abgedeckt:
Und so schaut meine fertige Karte dann aus:
Liebe Irmi es war ein schöner Nachmittag bei dir. Wir waren eine lustige Runde. Freue mich schon auf unser nächstes Treffen.
Ich wünsche euch…

Verpackung

Heute etwas Neues. Diese nette, kleine Tasche entstand für den Sohn meines Stempelkumpel´s.

Die Idee - einer länglichen Form - fand ich bei Blogkolleginnen. Für diese Tasche nahm ich mein Scor-pal-Brett um die Smarties und die kleine Überraschung darin unterbringen zu können. Als kleine Beigabe habe ich mich noch für den kleinen Bären entschieden. Dieser ist aus ausgestanzten Kreisen und einer Aktenklammer entstanden - Ist der nicht niedlich?
Bis bald

Jutta

Anleitung für die Karte mit drei verschiedenen Ansichten

Da ich im Moment von diesen Karten mit drei Anschichten sehr begeistert bin, habe ich für die liebe Dani zum Geburtstag auch so eine Karte hergestellt.

Aus einem Karteikartenpapier (blanko, weiß) wurde der Rahmen geschnitten. Hier ist eine Vorlage zum ausdrucken, die Ihr beliebig in der Größe anpassen könnt:
Knifflig ist es den Innenraum mit dem Kuttermesser sauber auszuscheiden.
Hier sind Beispiele mit Karteipapier und farbigen Karton:
Wichtig ist noch, daß die Karte ZWEI gleich große Innenkarten benötigt!!!



Anschließend wird dann an der gestrichelten Linie gefaltet. Eine Faltung nach innen und die Andere nach außen.
Nun kommt es auf die Karte an, welche Farbe der drehbare Innenteil haben soll. Ich wählte bei meinem Beispiel zwei beige Innenkarten.












Nun sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Ich habe den Schnörkel von Betty-Creations für die Vorder- und Rückseite verwendet. Dazu habe ich mit einem braunen Gelstift Nahtlinien aufgemalt - mit Hilfe eines Lineals.

Das beige Papier der…