Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2019 angezeigt.

Mädchen oder Junge … DIY Geschenk zur Geburt

#Werbung für ein Baby-Geschenk, dass ich gekauft und aufgehübscht habe. Außerdem für neues "Gender-Denken", was ich selbst noch lernen muss.
Während ich anfange diesen Post zu schreiben, komme ich ins Grübeln … Ob es noch aktuell ist rosa oder blaue Babykleidung zu verschenken? So gibt es doch die Möglichkeit „divers“ als neues Geschlecht seit diesem Jahr eintragen zu lassen.
Ich persönlich finde es so auch richtig! Als Pädagogin ist es für mich selbstverständlich jedes Kind so anzunehmen wie es ist. Egal welches Geschlecht, das Kind bei seiner Geburt hat, darf es sich frei entwickeln. Ich lerne immer mehr, dass wir wegkommen von den Einschränkungen das machen „Mädchen“ und das machen „Jungen“. Und doch denke auch ich in diesen Mustern.
Das sieht man an meinem Geschenk für ein gerade geborenes Mädchen in unserer Verwandtschaft. Natürlich habe ich mich mit den jungen Eltern über die Geburt der kleinen „Mia“ gefreut. Die Eltern sind sehr stolz auf ihre hübsche kleine Tochter. Und natürlich…

K O N S U M - Kaufe Ohne Nachzudenken Sinnlos Unseren Mist

#Werbung für alte Einweckgläser, Haushaltskerzen und  ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe
Vergangene Woche war ich beruflich in der Stadt. Am Abend hatte ich eine Verabredung. Zum Nachhause fahren war die Zeit zu knapp. Es lag auf der Hand die 2 Stunden in der Stadt zu bleiben und zu bummeln. Schon im Vorfeld überlegte ich mir, was ich besorgen muss. Nach was ich schauen möchte … Ich nahm mir vor nach Wohnaccessoires und einer Bluse mit langen Armen, zu kaufen. Eigentlich … ein toller Plan …
Um es an dieser Stelle kurz zu machen … Ich fand keine Bluse, da der Handel seine Ware schon auf Sommer umgestellt hat.
Die neue Ware hat mich noch nicht überzeugt.
Bei den Wohnaccessoires ging es mir nicht besser … Ich fand wunderschöne Dinge, die ich aber so ähnlich bereits zu Hause habe oder mir nicht zusagten …
Bei einer schönen Kerze bei H&M Home wäre ich dann fast schwach geworden … Doch dann dachte ich mir … Moment mal … Ich habe 2 Fächer voller Kerzen im Keller!!! Die wollte ich doch eigentlich a…

Sei gut zu dir … Happy Valentine to me

#Werbung den Valentinstag.  Für einen achtsamen Umgang mit mir selbst  und ein passender Buch-Tipp für dich. 
Geht es dir auch so, dass du schon wieder "urlaubsreif" bist? Wenige Tage nach Neujahr, sagten schon die ersten Freunde, dass sie wieder Erholung brauchen. Mich selbst erwischte es diese Woche mit einer bleiernen Müdigkeit am Morgen, die mir das Aufstehen schwer machte. Am Tag fehlte mir die Konzentration. Wie kann das sein, so kurz nach dem letzten erholsamen Urlaub?
Ich lese sehr gerne Bücher zum Thema Entspannung, Erholung und Wellness. Ein super Buch, dass ich euch HIER vorgestellt habe, ist das Buch „Achtsamkeit“ aus dem DK-Verlag.
Doch ehrlich … wer sieht sich immer wieder das gleiche Buch an? Der Alltag lässt alles irgendwie einschleifen. Also habe ich mir das Buch wieder vorgenommen und angefangen mich mit dem Tema "Achtsamkeit" intensiver zu beschäftigen. Aber ich wollte mich noch mehr über das Thema informieren und bin dabei auf das Buch „Self-Care – Sei gut …

Warum man beruflich nicht gleich aufgeben soll

#Werbung für den Beruf der Erzieherin und  den Mut sich auf eine neue Stelle einzulassen. Außerdem empfehle ich euch das Buch  „Rosies wunderbarer Blumenladen“, von Ali McNamara.
Schon als Kind im Kindergarten wusste ich, dass ich Erzieherin werden möchte. Über 30 Jahre habe ich Berufserfahrung im Kinderheim, im Hort und im Kindergarten gesammelt.
Als junge Pädagogin fand ich es toll im Heim zu arbeiten. Zugegeben … das war schon manchmal hart. Einmal war so ein Personalmangel, dass ich eine Woche alleine Dienst geschoben habe! Frei hatte ich am Vormittag, wenn meine 12 Kinder im Kindergarten oder in der Schule waren. Geschlafen habe ich im Büro der Wohngruppe. Im Nachhinein bin ich stolz auf das was ich da sieben Jahre geleistet habe.
Irgendwann wollte ich aber selber eine Familie und geregelte Arbeitszeiten. Das war der Beginn bei der Landeshauptstadt München. Ich kam in eine super Einrichtung und fing gleich als Stellvertretende Leitung, im Hort an. Meine Kollegin Emilija, war die beste Kollegin…