Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2018 angezeigt.

Mit Freunden Frühstücken …

#Werbung 
Am Wochenende genüsslich zu frühstücken, dass LIEBE ich. Egal ob zuhause, im Café oder am Campingplatz.
Wir haben das große Glück unseren Wohnwagen nicht weit entfernt an einem nahe gelegen See stehen zu haben. Dort verbringen wir gerne mal das Wochenende oder einen warmen Sommerabend. Unsere Freunde sind immer herzlich willkommen.

Schon lange schlummerte in mir die Idee zu einer Frühstücks-Einladung am Campingplatz. Die Wetterprognose war perfekt und so haben wir unsere Freunde eingeladen.
In so einem Wohnwagen ist der Platz ja wesentlich eingeschränkter als in einem Haus. Es fängt schon mit der Lagerung der Lebensmittel an und hört bei der Menge an Geschirr auf. Zum Leidwesen meines Mannes schleppte ich einen Kofferraum voll an Equipment und Essen mit, denn er meinte so ein Frühstück geht doch auch einfacher … Männer tsz tsz tsz …




Natürlich lies ich mich nicht „lumpen“ und deckte den Tisch besonders schön ein.


Damit die Servietten nicht wegfliegen konnten, wurden Steine gesammelt und…

Kleines Abschiedsgeschenk für alle die „Fanta-stisch“ sind

#Werbung
Um es gleich vorweg zu sagen … die heutige Idee ist nicht von mir … Ich habe sie bei Pinterest entdeckt. Michelle vom Blog „4 Men 1 Lady“ kam auf die niedliche Abschiedsgeschenkidee.




Die Idee fand ich so KLASSE, dass ich sie ins Deutsche übersetzt habe. Denn bei mir in der Arbeit, verabschieden wir uns gerade von unseren tollen Praktikant_innen. Leider ist das Ausbildungsjahr zu Ende. Wir werden sie vermissen. Natürlich bleiben wir in Kontakt und wer weiß …? Vielleicht klappt es ja und sie kommen als Kolleg_innen, nach der abgeschlossenen Ausbildung, zurück. Wir würden uns jedenfalls sehr darüber freuen.

Für die nette Idee der Fanta-Flasche habe ich mich in diesem Jahr entschieden, weil ich es immer ungünstig finde Blumen zur Urlaubszeit zu verschenken. Viele fahren direkt nach dem letzten Arbeitstag in den Urlaub und haben so nichts mehr von den Schnittblumen, die bis nach dem Urlaub sicherlich verwelkt sind. Die Fanta-Flasche hält sich dagegen …
Wer die Idee gut findet … HIER ist der Lin…

Jute statt Plastik ... die neue alte Nachhaltigkeit

#Werbung
Vor über 40 Jahren(!!!) gab es den Slogan „Jute statt Plastik“. Damals wurden nämlich die Plastiktüten in Deutschland eingeführt. Wie weitsichtig war doch da die Fair-Trade-Organisation GEPA.  Sie brachten damals den groben, kratzigen und etwas muffeligen Faser-Beutel zu uns  in den Handel.  GEPA wollte uns schon damals auf das Dilemma mit  der Konsum- und der Wegwerfmentalität hinweisen.
Zugegeben … ich konnte mich mit den sackähnlichen Beuteln nie anfreunden. Die fand ich nicht „schick“ genug … außerdem ein „Öko“ wollte ich damals nicht sein!  "Ökos" liefen in bunten Klamotten aus Baumwolle, mit groben Sandalen rum und kauften  in Läden wo alles natürlich braun-schrumpelig aussah!!! Dazu passten ja die "Jute statt Plastik" Beutel! So weit meine Vorurteile ...





Nun 40 Jahre später ist es auch in meinem Bewusstsein immer mehr verankert, wie wichtig es ist die Umwelt zu schonen. Ja … es fällt mir trotzdem sehr schwer. Zu gern kaufe ich in den herkömmlichen Supermärkten ein.

„Achtsamkeit“ ist mein neues Lieblingswort … „Werbung“

Dieser Blogpost beinhaltet Werbung für den Dorling Kindersley Verlag und für das Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.
Eigentlich weiß ich gar nicht, wie ich mit dem heutigen Blogpost anfangen soll? Wie schreibe ich, dass ihr nicht so schnell weiter surft?
Mir ist es wichtig heute alle diejenigen unter meinen Lesern anzusprechen, die das Gefühl haben in einer besonders belastetet Situation zu stecken oder diese gerade hinter sich gelassen zu haben … Denn heute gibt es eine Buchempfehlung genau zu diesem Thema!
Im Dorling Kindersley Verlag gibt es das Buch „Anleitung zur ACHTSAMKEIT“. In diesem Buch fand ich endlich Antworten zum Thema „Stress“ die ich schon lange gesucht habe. Im Buch gibt es zum Beispiel folgende Grafik:



Diese finde ich so einleuchtend wie die Schleife von Erschöpfungsreaktionen funktioniert. Okay … damit ist das Thema nicht sofort erledigt oder beseitigt …  aber ich verstehe die Abläufe besser.





Aktuell ist mein Leben zum Glück in einem ruhigen „Fahrwasser…