Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

Jute statt Plastik ... die neue alte Nachhaltigkeit

#Werbung
Vor über 40 Jahren(!!!) gab es den Slogan „Jute statt Plastik“. Damals wurden nämlich die Plastiktüten in Deutschland eingeführt. Wie weitsichtig war doch da die Fair-Trade-Organisation GEPA.  Sie brachten damals den groben, kratzigen und etwas muffeligen Faser-Beutel zu uns  in den Handel.  GEPA wollte uns schon damals auf das Dilemma mit  der Konsum- und der Wegwerfmentalität hinweisen.
Zugegeben … ich konnte mich mit den sackähnlichen Beuteln nie anfreunden. Die fand ich nicht „schick“ genug … außerdem ein „Öko“ wollte ich damals nicht sein!  "Ökos" liefen in bunten Klamotten aus Baumwolle, mit groben Sandalen rum und kauften  in Läden wo alles natürlich braun-schrumpelig aussah!!! Dazu passten ja die "Jute statt Plastik" Beutel! So weit meine Vorurteile ...





Nun 40 Jahre später ist es auch in meinem Bewusstsein immer mehr verankert, wie wichtig es ist die Umwelt zu schonen. Ja … es fällt mir trotzdem sehr schwer. Zu gern kaufe ich in den herkömmlichen Supermärkten ein.

„Achtsamkeit“ ist mein neues Lieblingswort … „Werbung“

Dieser Blogpost beinhaltet Werbung für den Dorling Kindersley Verlag und für das Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.
Eigentlich weiß ich gar nicht, wie ich mit dem heutigen Blogpost anfangen soll? Wie schreibe ich, dass ihr nicht so schnell weiter surft?
Mir ist es wichtig heute alle diejenigen unter meinen Lesern anzusprechen, die das Gefühl haben in einer besonders belastetet Situation zu stecken oder diese gerade hinter sich gelassen zu haben … Denn heute gibt es eine Buchempfehlung genau zu diesem Thema!
Im Dorling Kindersley Verlag gibt es das Buch „Anleitung zur ACHTSAMKEIT“. In diesem Buch fand ich endlich Antworten zum Thema „Stress“ die ich schon lange gesucht habe. Im Buch gibt es zum Beispiel folgende Grafik:



Diese finde ich so einleuchtend wie die Schleife von Erschöpfungsreaktionen funktioniert. Okay … damit ist das Thema nicht sofort erledigt oder beseitigt …  aber ich verstehe die Abläufe besser.





Aktuell ist mein Leben zum Glück in einem ruhigen „Fahrwasser…

Erdbeer-Holunder-Marmelade mit Aperol

#Werbung

Zugegeben … der Name allein ist schon etwas abenteuerlich: „Erdbeer-Holunder-Marmelade mit Aperol“ … klingt nach viel Aufwand?! Ist es aber wirklich nicht … Und es ist sooooooooooooooooo köstlich!!!
Also …




Für alle die noch schnell die letzten Erdbeeren verarbeiten wollen, ist hier das super einfache Rezept für eine Marmelade OHNE Stücke, die sehr cremig ist.



Erdbeer-Holunder-Marmelade mit Aperol
900 g Erdbeeren 100ml Holundersirup (fertig gekauft) 1 Packung 1:2 Gelierzucker (500g) Nach Geschmack ca. 2 Schnapsgläser ( 40ml Aperol)
Die Erdbeeren vom Strunk befreien und in einem Topf geben. Den Holundersirup und den Gelierzucker hinzufügen und umrühren. Jetzt eine Viertelstunde Pause, damit alles schön durchzieht.
Die Masse erwärmen, bis der Gelierzucker geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen. Mit dem Pürierstab eine geschmeidige und stückchenfreie Masse herstellen. Anschließend den Aperol unterrühren und die Masse 3 – 5 Minuten unter rühren Aufkochen lassen. Anschließend sofort in die bereit…

WM 2018 – 10 Punkte damit zuhause alles rund läuft

#Werbung
Das Fussball-Highlight des Jahres ist da und wir stecken mittendrin … Was heißt das für alle die einen Haushalt führen?
Genügend Essen und Getränke sind auch für spontanen Besuch eingekauftDas geplante Essen kann auch morgen oder übermorgen gegessen werden, wenn spontane Einladungen kommenTermine werden so gelegt, dass man rechtzeitig für die Spiele zuhause istKnabbereien und Nervennahrung wie Nüsse sind in reichlichen Mengen im VorratsschrankIm Fernsehraum … meist das Wohnzimmer … sind genügend Sitzgelegenheiten vorhandenFalls in eurem Garten oder Balkon ein Public Viewing stattfindet, sind eure Nachbarn informiertIm ganzen Haus sind die Plakate mit den Spielplänen verteiltFür nicht ganz so begeisterte Fußball-Zuschauer liegen genügend Zeitschriften (mit anderen Themen) und Handarbeiten bereitDer Anrufbeantworter ist eingeschaltet, damit während des Spiels keiner an das Telefon mussDie Wohnung/das Haus sind zum Fußballthema dekoriert

Zugegeben … ich bin nicht so der Fußball-Fan,…

Ganz gewöhnliche Dinge

Herstellernachweis - GOLDBECKAkzente

Gleich bei der heutigen Post-Überschrift stellt sich die Frage … „Was sind gewöhnliche Dinge?“
Nun … ich würde sagen, es fängt schon bei den Grundbegriffen wie essen, trinken und schlafen an … Dazu fallen mir noch ganz normale Dinge wie „gehen … arbeiten … kochen/backen“ …ein.
Doch jede dieser Handlungen wird zu einem besonders schönen Erlebnis mit den richtigen Menschen …
Fangen wir doch mal an … ·Ich kann alleine essen … aber mir meiner Familie esse ich am liebsten. ·Trinken muss jeder Mensch … doch eine Tasse Kaffee mit meiner Freundin … einfach so am Nachmittag ist immer ein kleines Highlight für mich. ·Schlafen … ich schlafe viel besser, wenn ich nicht alleine im Haus bin ·Gehen … also Spaziergänge liebe ich schon immer … zum Höhepunkt werden sie mit einem netten Menschen an meiner Seite. ·Arbeiten … geht am besten in einem tollem Team … Meinem Team … ich schätze jede einzelne Kollegin in meinem Team … Danke, dass ich eure Leitung sein darf ·Tja … und be…

Leider auch ich ...

Brotbacken macht doch glücklich … der Beweis #Werbung

Es klingt fast zu gut um wahr zu sein - Polly wird ihr Hobby zum Beruf machen,  und das in Cornwall, auf einer romantischen Insel mit Männerüberschuss.  Genau die richtige Kur für ein leeres Konto und ein gebrochenes Herz.  Aber die alte Bäckerei ist eine windschiefe Bruchbude, am Meer kann es sehr kühl sein,  und der Empfang, den manche Insulaner ihr bereiten, ist noch viel kälter.  Gut, dass Polly Neil hat, einen kleinen Papageientaucher mit gebrochenem Flügel.  Doch bald kauft der halbe Ort heimlich ihr wunderbares selbst gebackenes Brot,  und als sie Neil fliegen lassen soll, ist sie schon fast heimisch geworden.  Nur das mit der Liebe gestaltet sich komplizierter als gedacht.
So steht es auf der Rückseite des Buches von Jenny Colgan „Die kleine Bäckerei am Strandweg“ aus dem Berlin Verlag.


Ein Buch das Mut macht … Vielleicht kennt ja der eine oder andere Leser unter euch, so wie ich … dass es mal Zeiten mit wenig Geld im Geldbeutel gibt … Dass es nicht so läuft … wie man es im Leben eigentli…

Buchvorstellung „Sauerteig“ #Werbung

Heute mache ich seeeeeeeeeeeehr gerne Werbung auf meinem Blog … Halt … nicht gleich weiterklicken … Mit Werbung müssen jetzt nach der neuen DSGVO alle Post gekennzeichnet werden, wenn man ein Produkt empfiehlt, dass man umsonst bekommen hat.
Hallo … natürlich empfehle ich euch das neuste Buch von Martina Goernemann … „Sauerteig: Glück vermehrt sich in vier Tagen“.
Ich habe doch sooooooooooo lange mit ihr mitgefiebert, bis es endlich erschienen ist und ich es in meinen Händen halten kann.
Martina ist euch vielleicht schon bekannt von ihren wunderbaren „Wohnbüchern“ … Ich kenne sie auch als hervorragende Köchin. Und als „Seelen-Mensch“ … Martina erzählt mit viel Herz und Seele von den Menschen, denen sie in ihrem Leben begegnet, im wirklichen Leben und in ihren Büchern.






Und so wundert es auch nicht, dass aus so einem eigentlich sachlichem Thema wie der Herstellung von Sauerteig, auf einmal ein wunderbar zu lesendes Buch entstanden ist.
Egal ob Backen euer Thema ist oder nicht … es wird euch besti…