Festtagstorten Blog Hop - „schokoladige Zimtstern-Birnen-Torte“


#Werbung

Wie sieht für dich die perfekte Torte aus? Nach was soll sie schmecken?

Wenn du der Schokoladen-Fan bist.
Zimt liebst.
Birnen magst.
Und Walnüsse verträgst.
Dann habe ich heute für dich die perfekte Weihnachtstorte …




Sie heißt „schokoladige Zimtstern-Birnen-Torte“ und ist eine Erfindung von mir.
Die Zutaten in meinem Rezept sind für eine kleine Backform mit 18 cm Durchmesser.

Mein Tipp:
Backe den Tortenboden am Vortag … so kann dieser in Ruhe auskühlen und das Herstellen der Torte ist viel entspannter.

Für den Tortenboden:

4 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
60 g fein gemahlene Walnüsse
110 g Mehl
25 g Kakao
2 gestrichene TL Backpulver
Backpapier

Das Backpapier auf den Boden der Backform geben und mit dem Ring der Springform befestigen.
Den Backofen auf 160° vorheizen.
Die Walnüsse, das Mehl, den Kakao und das Backpulver in einer separaten Schüssel mischen.
Danach die Eier, den Zucker, den Vanillezucker in die Rührschüssel geben und sehr lange rühren, bis die Masse sich verdoppelt hat und fast weiß ist.
Jetzt die Walnuss-Mehl-Mischung kurz unter die Eiermischung rühren.
Den Teig in die Springform geben und sofort in den Backofen schieben.
Ca. 30 Minuten backen.
Der ausgekühlte Biskuit wird in vier Tortenböden geschnitten.


Zutaten für die Schokoladenfüllung:

Von Dr. Oetker Tortencreme DUO – nur das Cremepulver Schoko
250g kalte Schlagsahne
50ml Milch
Nach Angabe auf der Packung zubereiten.
Mit dieser Creme wird die unterste und die oberste Schicht befüllt.
Auf die Creme jeweils einen Tortenboden setzen.

Zutaten für die Birnen-Walnuss-Füllung:

1 gekochte Birne (ich habe die aus der Dose verwendet)
150 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
2 TL Zucker
1 Becher saure Sahne (gerne stichfest)
40 g gemahlene Walnüsse
50 g Raspel-Schokoladen (ich habe Vollmilch verwendet)

Die Birne in Würfel schneiden und abtropfen lassen.
Die Sahne mit dem Zucker und Sahnesteif schlagen.
Vorsichtig den Becher saure Sahne unterrühren.
Dann die Walnüsse und die Raspel-Schokolade unterheben.

Etwas Sahne für die mittlere Schicht auf den Tortenboden geben.
Die Birnenwürfel darauf verteilen.
Mit einem weiteren Teil der Sahnemischung verdecken.
Jetzt kommt die obere Tortenschicht aufgesetzt.

Ich habe an dieser Stelle einen Tortenring verwendet.
Den Tortenring wieder abnehmen und noch mal leicht von oben die Torte zusammendrücken.
So dass etwas Creme am Rand austritt.
Jetzt den letzten Rest der Sahnemischung auf die oberste Schicht geben.
Diese mit einem Spachtel gleichmäßig auf und um die Torte verteilen.
So entsteht der tolle „naked“ Torteneffekt.

Meine Torte hat dann am oberen Rand noch Zimtsterne erhalten.
Zum Schluss wurde eine Zucker-Zimt-Mischung auf den obersten Tortenboden gegeben.

Die Torte bis zum Verzehr an einen kalten Ort stellen.


Mit dieser Torte nehme ich am Blog Hop von „Küchentraum und Purzelbaum“ teil
Gestartet hat ihn am Montag Kathrina HIER

Dienstag war Anett vom Blog „Friedas Kitchen on my mind“  dran. HIER ist der Link.

Heute am Mittwoch bin ich an der Reihe.
Und Morgen, am Donnerstag zeigt euch Kirsten vom Blog „Kräuterwahnsinn“ HIER ihr Lieblings-Festtagstorten-Rezept.

Liebe Kathrina, eine tolle Aktion hast du dir da überlegt.
Ich selber liebe Blog Hop´s. Dadurch entdecke ich immer wieder neue besondere Blogs, die ich sonst NIIIIIIIIE
Entdeckt hätte.
Herzlichen Dank, dass ich bei dieser schönen Aktion teilnehmen dabei sein kann.

Bis Sonntag
herzliche Grüße,
Jutta

Beliebte Posts