Ein kreativer Besuch in der Buchbinderei


#Werbung

Heute nehme ich euch an einen ganz wunderbaren Ort mit.
Es ist die Buchbinderei von Gisela Benfer in München-Schabing.

Eine liebe Arbeitskollegin, die mit mir die Liebe zu Büchern und schönem Papier teilt,
hat mich dorthin eingeladen.
Der Plan stand von Anfang an fest, dort für Weihnachten zu drucken.




Die Buchbinderei befindet sich in der Bismarckstraße, in einer ehemaligen Gaststätte.
Die Wände haben eine dunkle Holzvertäfelung, was sofort eine Gemütlichkeit ausstrahlt.
Von der Decke strahlt warmes Licht, von zwei Designer Deckenlampen.

Gisela begrüßte mich sehr herzliche. Die Arbeitstische waren schon hergerichtet.
Doch bevor wir mit unserer kreativen Beschäftigung anfingen, ging ich staunend durch den Raum.






Wundervolle Papiere gibt es dort zu kaufen, aber auch von Gisela selbst hergestellte Notizbücher und Geschenkschachteln.
Bücherstapel von alten Büchern, an denen der Zahn der Zeit genagt hat, liegen da und warten darauf, dass Gisela sie wieder repariert.
So findet man in dem Raum viele Werkzeuge und Maschinen die die Buchbinderin für ihre Arbeit braucht.
Besonders an dieser Stelle sind noch „Flora“ und „Alfons“ zu erwähnen.
Die Papageien leben schon viele Jahre bei Gisela und haben uns den ganzen Tag bei unseren Tätigkeiten beobachtet.




Mehrere Stunden arbeiteten wir gemeinsam in der Buchbinderei an unseren Projekten.
Während Gisela und meine Kollegin in erster Linie Geschenkpapiere bedruckten, entstanden meine diesjährigen Weihnachtskarten.

Dafür hatte ich extra meine Papier-Präge- und Stanzmaschine mitgenommen.
Damit prägte ich die zugeschnittenen Karten und stanzte Sterne.
Von Gisela suchte ich mir einen Ornament-Stempel aus.
Mit goldener bzw. schwarzer Farbe setzte ich den Stempel an die untere Kartenkante.
Zur Fertigstellung bekam jede Karte noch ein Geschenkband, mit kleinen Weihnachtshäusern und dem Wortlaut „Merry Christmas“ aufgeklebt.




Fünfzehn Weihnachtskarten sind so entstanden.
Eine Tätigkeit die etwas ungeheuer Entspanntes hatte, in so einer netten Runde.
Die Zeit ist wie im Flug vergangen.

Für alle die gerne etwas mehr über Gisela erfahren möchten, habe ich HIER einen schon etwas älteren, aber sehr schönen Artikel aus der Süddeutschen Zeitung verlinkt.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen
Ein frohes Weihnachtsfest
herzliche Grüße,
Eure Jutta

Beliebte Posts