Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2020 angezeigt.

Dulche de Leche Erdbeereis ... Ohne Eismaschine

#Werbung für selbstgemachtes Erdbeereis ohne Eismaschine 
Heute melde ich mich nur kurz mit einem Rezept für Erdbeereis.
Denn während du das liest sitze ich vermutlich auf meiner Terrasse in München und genieße das köstliche Eis und träume von "Bella Italia".




Während ich das hier so schreibe und an euch denke fällt mir ein, dass ich mich schon lange nicht mehr bei euch bedankt habe.
Für was?

Natürlich dafür, dass ihr meinen Blog lest ...
Viele von euch sogar regelmäßig.
Erstaunt stelle ich in den letzten Wochen fest, dass es rasant immer mehr Leser*innen werden ...
Danke das es euch gibt.
Ich freuen ich über eure Kommentare und die privaten Kontakte, die aus dem 
Bloggen entstanden sind.




Ich teile gerne mit euch meine Erfahrungen und meine Rezepte.
Nachhaltigkeit ist in den letzten Monaten hier ein großes Thema geworden und so wird es sicherlich auch blieben.

Eis herstellen passt in meinen Augen auch prima in das Thema "Nachhaltigkeit".
Immer wieder ärgere ich mich als Eis-Lieb…

Was ist eigentlich Glück

#Werbung für das ganz normale Leben … mit seinen "einfachen" Glücksmomenten Vor ein paar Wochen bekam ich ein Buch von Uwe´s Onkel geschenkt.Es trägt den Titel: „Was ist Glück? – Kinder geben Antworten“.Stolz erklärte der Onkel, dass er das Buch finanziell unterstützt hat, damit es erscheinen kann.Und ich hielt es in den Händen und dachte mir einfach nur „nett“ …
denn Kinderzeichnungen sehe ich jeden Tag in der Kita,
was soll daran besonders sein?

Dem Onkel zu liebe blätterte ich im Buch.
Die Kinder malen alltägliche Dinge …Blumen … Familie … Freunde …Dinge die sie täglich in ihrer nahen Umgebung erleben.



Im Laufe der Zeit fing ich über das Buch das Nachdenken an ..

Für mich ist es selbstverständlich Freude an den einfachen Dingen des Lebens zu entdecken.Ich wurde so erzogen …Und das ist es ein großes Glück … Mein Glück ...

Denn mein Leben hängt nicht von anderen ab.
Ich freue mich am Sonnenschein …
An der üppig blühenden Rose ...
An netten Erlebnissen mit den Menschen in meiner …

Food for Future – Wie ernähren wir uns zeitgemäß?

#Werbung für ein nachhaltiges Leben  durch gesunde, klimafreundliche und leckere Ernährung
Buchvorstellung Die Zeit ist reif …
Vor 2 Tagen hat die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zum „Fleischgipfel“ die Vertreter der Land- und Ernährungswirtschaft, der Schlachtereien, des Lebensmittelhandels und der Verbraucher eingeladen. Dabei wurde über eine „Neujustierung der Tierhaltung“ diskutiert.Gerne hätte ich zugehört, was da gesagt worden ist.Wurde da wirklich über die längst überfällige Änderung bei Zuchttieren im Sinne der Nachhaltigkeit beratschlagt?
Oder ging es wieder darum, so billig wie möglich und mit so wenig Aufwand wie machbar Massen an Billigfleisch zu produzieren?
Eigentlich kann es mir persönlich egal sein, was dort besprochen wurde.
Die verdienen mit mir keinen Cent mehr.
Ich kaufe nur noch wenige Fleisch und Wurstprodukte.
Fleisch gibt es bei uns 1x in der Woche und dann so eine gute Qualität, die auf der Zunge zergeht und wirklich gut schmeckt.
Natürlich ist das teuer…

Wir reisen wieder

#Werbung für das Reisen mit dem Wohnmobil,
weil man damit
unbegrenzte Möglichkeiten hat… Endlich … endlich … endlich …
Fast drei Monate war es durch die Covid-19-Pandemie nicht möglich zu reisen.
Dabei kann man gerade mit dem Wohnmobil so gut Abstand halten.
Schlafen, kochen, duschen und chillen … alles ist möglich, alles kontaktlos, wenn man mag.

Seit Kurzem dürfen wir alle wieder verreisen. Das ist gut, denn einige Bundesländer haben schon Sommerferien … Glücklich ist wer jetzt ein verlängertes Wochenende oder einen Urlaub nehmen kann und wie wir das Wohnmobil startklar vor der Türe stehen hat. 
Dabei muss es für uns nicht unbedingt Europa sein. 
Uns ist bewusst geworden, dass wir von Deutschland viel zu wenig kennen. 

Also packten wir Kleidung und Lebensmittel in unser Wohnmobil und fuhren los. 
Das erste Ziel sollte der Blautopf bei Blaubeuren in Baden-Württemberg sein. 
Aber es kam anders … wegen schlechtem Wetter ließen wir ihn dieses Mal ausfallen und fuhren Richtung Bodensee weiter.




Auf …

Kostenloses Lesevergnügen – eine nachhaltige Idee

#Werbung für mein Lieblingsthema „Nachhaltigkeit“.
Ich verschenke meine Bücher und bekomme Platz für Neue …

Die Idee gelesen Bücher weiter zugeben ist ja nicht wirklich neu …Bücher an die beste Freundin geben oder der lieben Arbeitskollegin eine kleine Freude damit zu machen, kennt sicherlich jeder …


Bücher kosten bei der Neuanschaffung richtig viel Geld. Ganz zu schweigen von den Mengen an Papier die für die Bücher hergestellt werden müssen.  So ein Buch ist kostbar … das kann man nicht einfach in die Papiertonne werfen.Alle Druckwerke behalten geht bei den Mietpreisen für Wohnraum auch nicht …
Und überhaupt …Manche Bücher liest man nur ein einziges Mal.Also wohin mit den gelesen Büchern?
München hat zum Glück unzählige offene Bücherschränke.
Diese Schränke stehen an öffentlichen Plätzen in der ganzen Stadt verteilt.
Manchmal ist es einfach eine umfunktionierte Telefonzelle die jetzt als Bücher-Tauschbörse fungiert … Das ist im doppelten Sinne KLASSE …!!! Kein Mensch benötigt mehr Telefon…