Zuversicht für das Jahr 2021 & DIY - Steine bemalen


Gerade erleben wir die letzten Stunden des Jahres 2020.
Jeder von uns hat dieses Jahr unterschiedlich erlebt. 
In unserer Biografie wird es einen bleibenden Eindruck hinterlassen. 


Gespannt blicken wir in das kommende Jahr. Wie wird es weitergehen?

Hast du den Eindruck das da große Steine auf deinem Lebensweg liegen können?

Arbeitslosigkeit?

Finanzielle Schwierigkeiten?

Krankheit?

Verlust von lieben Menschen?


Wir wissen nicht was da auf uns zukommt.

Und das ist auch gut so.


Denn oft machen wir uns Sorgen, und denken in die negative Richtung.

Der Lieblingsspruch eines Freundes ist:
„Erst Sorgen machen, wenn die Sorgen da sind!“ 

Ein super Spruch!

Denn wie oft ertappe ich mich dabei, dass ich 1000 Gedanken verschwende wie ich mich zum Beispiel am nächsten Tag, in einer schwierigen Situation verhalten soll. Dass kann ein anstehendes unangenehmes Gespräch in der Arbeit sein.
In der Nacht finde ich dann kaum Schlaf. 

Die Nervosität steigt ... das Gespräch ist da ... und es stellt sich heraus, dass alle meine sorgenvollen Gedanken überflüssig waren.

Schade um die verschwendete Zeit und um die sinnlosen Ängste ...





Also was tun im Blick auf das Jahr 2021?

Eigentlich ganz einfach ...
Abwarten und Tee trinken ...


Den Tag genießen. Dazu gehört für mich egal bei welchem Wetter - ein Spaziergang.




Zuhause kochte ich mir eine Tasse Tee.
Auf meinem Spaziergang habe ich dieses mal schöne, runde und flache Steine gesammelt.
Mit einem wasserfesten Edding malte ich Mandalas darauf.

Diese sollen mich im kommenden Jahr daran erinnern, dass auch aus den Steinen auf meinem Lebensweg etwas wunderschönes entstehen kann.

Denn wie hat Erich Kästner gesagt:


Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden,

kannst du etwas Schönes bauen.





Ich wünsche euch allen ein wundervolles Jahr 2021.

Druckt euch gerne ein Foto von den Steinen aus
oder teilt sie auf euren Social Media Kanälen. 



Herzliche Grüße,
Bis bald
Eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    sooosc hön geschrieben, wie schon dein letzter Post - hach, und ich liebe es einfach, wenn Dinge so gut zueinander passen wie deine hübsche Tasse und die tollen Steine!
    Mein Lieblingsspruch mit den Sorgen, ist in etwa so: "Sorgen sind wie ein Schaukelpferd, je mehr man sich sorgt, um so schneller schaukelt es." Gelöst sind sie damit nicht.
    Ich hoffe ihr seid so weit gesund, allerliebst eGrüße mit einem dicken Knutscher
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,

      die Tassen habe ich Bei Tranquillo in Dresden gekauft. Das ist ein unglaublich toller Laden, die auf Nachhaltigkeit bei ihren Produkten achten.

      Dein Spruch mit dem Schaukelpferd habe ich noch nicht gehört - aber es trifft 1000 % zu ...

      Danke deiner Nachfrage ... wir sind zum Glück noch alle Gesund ...
      Ich hoffe ihr auch.

      Komm gut in das neue Jahr ...
      Herzliche Grüße
      Jutta

      Löschen
  2. Liebe Jutta,
    da stimme ich dir absolut zu. Viel zu oft bewegt man sich unnötig in eine Abwärtsspirale aus was-wäre-wenn. Optionen - auch negative - im Blick behalten, aber nicht stundenlang drum kreisen. Lieber aktiv werden. Das hilft weit mehr nach meiner Erfahrung. Und wie sagt der Rheinländer so schön: Et kütt wie et kütt - und et is immer noch jut jejange. ;-)
    In diesem Sinne auch für dich und deine Lieben alles Gute für das neue Jahr!
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anka,
      meine Hausärztin kommt aus dem Reinland und verteilt die 10 Kölschen Gesetzte an die Patienten :-)
      Ich finde das soooo Klasse ... wenn man sogar im in so einem schwierigen Bereich wie der Medizin seinen Hummor behält.
      "Et kütt wie et kütt" ist mein Lieblings-Gesetz ...

      In diesem Sinne ... es wird alles Gut ... auch im Jahr 2021.
      Wünsche dir alles Gute für das neue Jahr.

      Deine Jutta

      Löschen
  3. Liebe Jutta,
    stimmt aber irgendwie sind wir so gepoolt immer erst Sorgen, Gedankenkarussele in uns zu haben.
    Hier wird der Jahreswechsel unruhig wegen Schwiegervater im Heim und mit seiner C19 Infektion. Am 23.12. haben die Söhne also auch mein Mann die Einwilligungn für eine Atemmaske gegeben, danach hat man versprochen, sich zu melden falls was ist. Bis gestern also 30.12. hat niemand vom Heim die Info gegeben, dass der Papa im Krankenhaus ist... frag nicht wie die Reaktion war.... erst durch den Anruf aus dem Krankenhaus dass er dann ins Heim zurückkommt also gestern abend weil nix mehr zu machen und man mit dem schlimmsten rechne muss.
    Sorry ich hatte ja nie einen guten Draht zu ihm aber das geht nicht. Wo bleibt da die Menschenwürde und jetzt versuchen die Söhne heute noch ins Heim zu kommen um den Vater zu sehen. Bin mal gespannt.

    So jetzt mach ich mir bzw. uns trotzdem einen schönen Tag. Gehe auch gleich nach dem Frühstück noch etwas laufen. Bevor ich unsesr kleines Silvesteressen vorbereite.
    Fleischküchle, Kräcker mit Frischkäse und Lachs. Mittags noch Kaffee mit restlichem Stollen.

    Wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Start ins neue Jahr.

    LIebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      ich bin ja so in Gedanken auf deiner Seite und fühle mit dir.
      Heute früh ... wir lagen noch im Bett ... klingelte das Telefon.
      Zuerst sieht man die Nummer - Pflegeheim ...
      Da fängt dann gleich das "Angst-Kopfkino" an.
      Doch zum Glück war es in unserem Fall etwas ganz harmloses ... puhhhhhh ...

      Ich wünsche alles Gute für deinen Schwiegervater.

      Schmunzeln musste ich, als ich gelesen habe, was du heute kochst ...
      Auch bei uns gibt es Fleischkücherl.
      Eigentlich sollte es zuerst Chilli con Carne werden.
      Doch unser Sohn und seine zwei Freunde feiern jetzt doch nicht bei uns.
      So habe ich zu viel Hackfleisch für meinen Mann und mich.
      Also machen wir die Fleischkücherl draus. Der Rest wird eingefroren oder kalt gegessen ...

      Ich wünsche dir von Herzen einen guten Start in das neue Jahr.
      Deine Jutta

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts