Fuck-Corona-Lieblingsmomente ... irgendwie müssen wir es uns gut gehen lassen!


Noch vor gut einem Monat habe ich niemanden gekannt der Corona hatte.
Das hat sich inzwischen leider geändert.

Die doofe Krankheit breitet sich wie die Winterkälte über das ganze Land aus.
Gibt es wirklich noch Menschen die Glauben, dass es "Corona" nicht gibt?
Oder das Corona so harmlos wie die Grippe ist?

Äh ... Moment mal ...
Seit wann ist die Grippe harmlos?
Während der akuten Grippephase durften Schwangere in den vergangen Jahren auch nicht arbeiten und die Besuche in den Seniorenheimen konnten nur unter extremen Schutzmaßnahmen stattfinden.
Es gab also schon vorher wichtige Einschränkungen in unserem Leben zum Schutz der Menschen, in besonderen Situationen.

Und wenn wir uns erinnern, dann war das schon immer ein Kraftakt für die Menschen die in diesen Einrichtungen arbeiten.
Jetzt erlebt die ganze Bevölkerung was es heißt unter Hygienevorschriften zu leben.

Rückblickend weiß ich heute, dass alles das was ich bisher erlebt habe "Pillepalle" war ...
Denn ich hatte immer die Möglichkeit im privaten Leben einen Ausgleich zu schaffen.
Freunde zu treffen, Essen gehen und Sport zu treiben, war selbstverständlich und etwas ganz alltägliches.


Doch im Jahr 2020 lernte ich, dass diese Dinge nicht selbstverständlich sind.

Damit ist mein Lernprozess noch nicht zu Ende!
Es kommen immer weitere neue Situationen auf uns zu.

Zum Beispiel war unser Sohn vor ein paar Wochen krank.
Damit meine ich so richtig KRANK ...
Mit sehr hohem Fieber ... Übelkeit ... Schwächeanfälle ... Bronchitis ... 
Die Ärztin reagierte gleich und schickte die ganze Familie zum Corona-Test.

Doch da ging das warten und das im Haus bleiben erst richtig los ...
Schon am Montag ging uns das frische Gemüse und Brot aus.
Ich bestellte das erstmal Lebensmittel online.




Als dann am Dienstag die Entwarnung für uns kam, waren mein Mann und ich so etwas von glücklich wieder rausgehen zu dürfen. Ich kann dafür gar nicht die richtigen Worte finden.
Es war einfach einfach KLASSE schon alleine sich in der frischen Luft wieder bewegen zu können.
Unser Sohn allerdings hatte eine dicke Erkältung und war gut 8 Tage krank!

Ja ... es gibt auch schlimme andere Krankheiten.
Das wissen wir alle ...
Bei vielen kann zum Glück die moderne Medizin helfen.
Bis es mit der neuen Krankheit „Corona“ soweit ist, heißt es abwarten und Abstand halten ... eigentlich doch ganz einfach ... und doch irgendwie auch sehr schwer.


Was also tun um schöne Momente mit Abstand zu erleben?
Hier sind meine "Fuck-Corona-Lieblingsmomente":

  • Bild-Telefonieren... egal ob als Skype oder Webex.
    Virtuelle Meetings auch im Privatleben nutzen.
    Das macht Spaß.
    Probiert mal eure eigene Kochshow zu senden, in dem ihr nicht einfach das Plätzchenrezept an die Arbeitskollegin weitergebt, sondern lasst sie das nächste Mal virtuell dabei sein. 
  • Es funktionieren sogar Spiele per Skype
    Spielt Bier-Pong, in dem jeder die Becher bei sich zuhause aufstellt ...
    ES KLAPPT wirklich ... hahaha wir haben das getestet 
  • Raus in die Natur ... ihr müsst ja nicht gleich die Baume umarmen, aber trotz Kälte ist es Balsam für die Seele spazieren zu gehen
  • Bald ist Weihnachten und wir freuen uns alle auf die Geschenke.
    Ja klar gehört einfach dazu...
    Aber wie schön ist es ganz unverhofft an einem anderen Zeitpunkt ein Geschenk zu bekommen. Das muss nichts teures sein ... ein paar selbst gebastelten Plätzchen oder eine Zeitschrift die man schon selber gelesen hat, können der Nachbarin eine unverhoffte Freude bereiten.
  • Man kann sich auch verabreden und in mehr als 2 m Abstand reden.
    Unser Garten hat einen Hintereingang.
    Man muss also nicht ins Haus.
    Am Abend die Feuerschale anzünden und gemeinsam etwas im stehen mit einem anderen Haushalt trinken, ist fast so schön wie auf dem Weihnachtsmarkt
  • Ach ja ... und dann sollte man sich auch wirklich immer wieder etwas gönnen.
    Ich liebe es Essen zu gehen. Damit unsere Lieblingslokale die harte Zeit überstehen holen wir 1x in der Woche unsere Lieblingsspeisen.
    Zuhause wird der Tisch liebevoll gedeckt - mit Kerzenlicht ist sofort eine schöne Atmosphäre gezaubert. 
  • Allen die alleine Leben rate ich sich per Skype zum Essen zu verabreden.
    Bei guten Gesprächen kann man fast vergessen, dass jeder in seinen eigenen vier Wänden sitzt ...

War etwas bei meinen "Fuck-Corona-Lieblingsmomente" für euch dabei?
Denkt daran - Es geht uns allen ähnlich.
Lasst uns kreativ sein und trotzdem schöne Momente mit ABSTAND erleben.
Würde mich sehr freuen, wenn ihr diesen Beitrag auf euren sozialen Kanälen teilt.
Es gibt so viele Menschen, die dringend Lieblingsmomente brauchen ...

Bis bald
herzliche Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Guten Morgen Jutta,

    da gibt es nichts hinzuzufügen.
    Oh Glück gehabt. Gute Besserung für den Sohn.

    Und wenn einige ganz ehrlich sind. Sind sie doch froh dass der eine oder andere Zwangsbesuch ausfällt. Und wenn nicht jetzt wann dann einfach mal sein Leben überdenken und ob all das wirklich alles sein muss, ob es nicht auch anders und entspannter geht.

    Ich finde Deine Ideen klasse und wir machen das auch so ungefähr.

    Einen schönen 2. Advent - und nicht vergessen die Kerzen anzuzünden...)

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Liebe Ursula,
      danke für die Erinnerung... mein Mann hat heute beim Frühstücken die 🕯🕯 angezündet.
      Das mit den Zwangsbesuchen ist so eine Sache...
      In unserem Fall war es oft einfach der zeitliche Aufwand.
      Jetzt wo diese Feier nicht stattfinden darf, merken wir wichtig das für den Kontakt in der Familie war ...

      Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent

      Löschen
  2. Hach, liebe Ulla,
    gerade hat mir meine Nichte erzählt sie hat heute von ihrem Schatz einen Heiratsantrag gekriegt, toll, oder ?!! Auf die Hochteit werden wir uns noch ein bisschen gedulden müssen, aber es wird auch mal wieder besser werden !
    Jetzt mach ich mich mal an den Glühweinzucker ;O) - immer schön kreativ bleiben, lach !
    Drück dich!
    Ich lasse dir so liebe Grüße da
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      da gratuliere ich doch herzlich an deine Nichte zum Heiratsantrag.
      Ja ... das sind schöne Aussichten auf die Zukunft.
      Übrigens KREATIVITÄT ist auch extrem wichtig in den jetzigen Zeiten ...
      Wie toll wenn man sich selber zuhause beschäftigen kann.
      Glühweinzucker habe ich im letzten Jahr von einer Kollegin geschenkt bekommen.
      Der war absolut köstlich ...

      Löschen
  3. Ach liebe Jutta, ich kann dich gut verstehen. Auch mir fällt es langsam schwer, auf so viel Liebgewonnenes verzichten zu müssen. Dazu zählen an erster Stelle die sozialen Kontakte, an zweiter früher so selbstverständliche Dinge wie essen gehen, ins Kino, etc. Das ist inzwischen ja schon ein echter Corona-Marathon geworden, der sich wohl auch noch in einen Triathlon ausweiten wird. Wobei ich nicht wirklich klagen darf. Wir sind bisher alle gesund, bei mir auf der Arbeit ist wirklich viel zu tun. Da geht es vielen ja deutlich schlechter, man denke nur an die vielen Leute in Kurzarbeit oder die Veranstaltungsbranche, die ohne jegliche Perspektiven vor dem Nichts steht. Auch wir haben im Bekanntenkreis schon einen Corona-Fall, ein junges Mädchen, das nun mit den Folgen zu kämpfen hat. Vonwegen, Corona trifft nur Alte...
    Insofern klemme ich einfach den Hintern weiter zusammen, richte mich so gut es geht nach den Vorgaben und bemühe mich jeden Tag, Positives zu sehen.
    Liebe Grüße und bleib gesund!
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anka,
      ich bin voll und ganz auf deiner Seite ... und soooooo gut wenn man immer noch etwas positives finden kann.
      Leider gab es an diesem Sonntag keinen neuen Post.
      Es ist einfach zu viel zu organisieren, dazu bin ich gesundheitlich nicht so fit.

      Ich versuche für Sonntag wieder einen Post zu schreiben ...
      Bitte bleibe gesund ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts