Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2014 angezeigt.

DIY ... Herbstlaub mit Monogram ...

Der Herbst ist da ...

und mit ihm die bunten Blätter ...
Oft ist ein Blatt schöner als das Andere ... wenn man sich die Zeit nimmt, 
es in Ruhe anzuschauen ...

Zugeben dafür fehlt mir manchmal die Zeit ...

Wenn ich jetzt die Tage, nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause komme  und noch den Gehsteig kehren muss, dann bin ich auch nicht unbedingt glücklich 
über die "Laub-Flut".
Aber was soll´s ... das muss man durch ...

Am vergangenen Wochenende waren wir auf einer Geburtstagsfeier eingeladen.
Schnell war klar, was wir dem Geburtstagskind schenken wollten.
Doch wie das Geschenk für einen Mann verpacken?!


Da viel mir ein, dass ich irgendwo mal ein Foto von einem schönen Herbstblatt gesehen hatte.  Das Besondere war, das ausgestanzte Herz in der Mitte ...

Also schnell in den Garten und Blätter gesammelt ...
Herzstanzer aus der Schublade gekramt und losgelegt ...

Doch entweder waren die Blätter zu störrisch oder mein Herzstanzer zu stumpf ...  Es klappte nicht ...



Doch Frau weiß sich ja …

Die letzten Zwetschgen genießen ...

Ganz unterschiedlich ist die Zwetschgen-Ernte in diesem Jahr ausgefallen ...
Während meine Verwanden in der Nähe von Grub kaum Zwetschgen auf dem Baum hatten,  waren es hier in München und in meiner Nürnberger Heimat unendlich viele ... Dick hing Eine neben der Anderen an den Ästen ...
Leider waren die hier in München stark madig ... In Nürnberg dagegen eher säuerlich aber frei von Ungeziefer ...
Also habe ich mich bei einem Heimatbesuch mit Zwetschgen eingedeckt ... Das Pflücken ging ja ruckzuck ... Doch was aus diesen Mengen machen?!


Zuerst habe ich 2 Mürbteigkuchen nach diesem REZEPT gebacken ...

Aus 3 kg Zwetschgen wurde Zwetschgenmus hergestellt:
Dafür habe ich zuerst alle entsteint, anschließend OHNE Zucker 45 Minuten im Topf 
unter sehr häufigem Rühren köcheln lassen.
Abgeschmeckt habe ich das ganze mit einem Teelöffel "Arabisches Kaffeegewürz" 
von Alfons Schuhbeck.
Zum Schluss kochte ich das Mus mit 500g 2:1 Zucker 5 Minuten auf, um es dann sofort  in saubere Gläser ab zu füllen …

Karotten-Hagebutten-Torte im Herbst ...

Bei jedem Spaziergang leuchten sie mir entgegen ... die wilden roten Hagebutten ... Ich kann nicht anders und muss mir ein oder zwei Zweige davon abbrechen ... Glücklich geht es dann mit meinem Fund nach Hause ...
So könnte für mich jeder Herbsttag sein ...



Aber wenn es so grau in grau ist und dazu noch regnet ... dann verziehe ich mich 
am liebsten in das Haus ...
In der Küche was LECKERES zaubern und schwuppdiwupp kommen die Glücksgefühle 
wieder zurück. Auch wenn das so einfach und trivial klingt, sorry ... aber so ist das bei mir. Genau in diesen einfachen Dingen wie spazieren gehen, etwas mit meinen Händen schaffen 
oder einfach bei einem netten Gespräch ... finde ich meine innere Ruhe ...
Heute habe ich eine Karotten-Hagebutten-Torte gebacken ... Eigentlich ist es ja sogar eine Karotten-Ananas-Hagebutten-Torte ...

Das Rezept stammt aus dem neuen Buch von Fräulein Klein ...




Den Teig habe ich nach dem Rezept zubereitet ... Auch die Creme habe ich so hergestellt ...

Aber dann habe ich ... weil mir…

Tartes & Tartelettes ...

Immer wenn ich bei uns ins Einkaufszentrum gehe, gönne ich mir mindestens 5 Minuten um zu schauen, was es denn für Neuerscheinungen bei den Koch-, Wohn- und Kreativbüchern gibt ... Gekauft wird dann jedoch nur, wenn ich etwas gaaaaaanz besonderes finde ... Das Buch "Macarons für Anfänger" von Aurélie Bastian hatte ich schon mehrmals in den Händen, konnte mich aber nie entscheiden es zu kaufen ...

Könnt ihr euch vorstellen wie erstaunt ich war, als in meinem Briefkasten eine Einladung vomBassermann Verlag zur Buchpräsentation von Aurélie Bastian "Tartes & Tartelettes" lag?! ...



Als ich den "Livingroom" als Veranstaltungsort lass, wusste ich ... da muss ich hin!!!

Und ich durfte noch eine Begleitung mitnehmen ... juhu ...
Da war sofort klar, Manuela vom Blog "selbstgemachte Dinge" ... meine mehr  als "nur" Blogger-Freundin musste mit ;-)

Aufgeregt, neugierig, gespannt, gut gelaunt ... mit Kamera und Tupperdose (die Dose blieb  versteckt in de…

Wie verlängerst du dein Urlaubs-Feeling?! ...

Es ist herbstlich geworden ... das lässt sich nicht mehr schön reden ... So sehr habe ich gehofft, dass die letzten Urlaubstage mich noch mit schönem  sommerlichen Wetter verwöhnen ...
Doch daraus wurde leider nichts ...


Ich finde unsere Sommerferien in Bayern haben den Namen nicht verdient ... Es sind wenn überhaupt "Spät-Sommerferien" oder ""Früh-Herbstferien" ...
Tja ... und was macht man/frau wenn sie noch Urlaub hat, mit der vielen freien Zeit?! Zuerst habe ich Feigenmarmelade gekocht ... Monika hat mir noch verraten, von welchem Baum ich mir die reifen Früchte pflücken darf ...


Habt ihr schon mal Feigen gepflückt?! Beim Pflücken tritt eine weiße klebrige Flüssigkeit aus dem Stielansatz ...  Sie klebt wie das Donnerwetter ... Das nächste Mal ziehe ich Einmal-Handschuhe an ... (aus dem erste Hilfekasten!)
Egal ... wie die Dinger gepappt haben .. ich habe sie gut nach Hause gebracht und gleich  am nächsten Tag verarbeitet ...

Gardasee ... Immer eine Reise wert ...

Während alle hier in Deutschland den Sommer suchen, sind wir dem Sommer 
ein Stück entgegen gefahren ...

Natürlich waren wir nicht die Einzigen, die auf diese Idee kamen ...
Die Autobahnen waren D I C H T ...

In Zahlen ausgedrückt heißt das ... für 400 km ... 11 Stunden Fahrzeit ...!!!
Ich glaube aus unserem Freundeskreis hat das noch niemand geschafft!!!



Aber egal das Ziel hat sich gelohnt ... von der ersten Sekunde an ...

Wir haben sehr liebe Freunde getroffen, die wir sonst kaum sehen ...
Unsere Unterkunft war ein T R A U M !!!
Und das Wetter meinte es sehr gut mit uns ...

Was will mann/frau mehr ;-)

Seid ihr neugierig?!
Wollt ihr mehr über das wunderschöne Hotel erfahren?
Okay ...



Monika und Salvatore haben sich oberhalb von Malcesine am Monte Baldo ihren Traum erfüllt ...

Sie haben ein altes Haus so renoviert, daß 5 einzigartig Gästezimmer entstanden sind ... 
Jedes Zimmer hat eine eigene Terrasse ...
Die Zimmer sind modern schlicht mit einem Touch des Besonderen ...

Das Holz der Möbel ist Treibho…