K O N S U M - Kaufe Ohne Nachzudenken Sinnlos Unseren Mist

#Werbung für alte Einweckgläser, Haushaltskerzen und 
ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

Vergangene Woche war ich beruflich in der Stadt.
Am Abend hatte ich eine Verabredung.
Zum Nachhause fahren war die Zeit zu knapp.
Es lag auf der Hand die 2 Stunden in der Stadt zu bleiben und zu bummeln.
Schon im Vorfeld überlegte ich mir, was ich besorgen muss.
Nach was ich schauen möchte …
Ich nahm mir vor nach Wohnaccessoires und einer Bluse mit langen Armen, zu kaufen.
Eigentlich … ein toller Plan …

Um es an dieser Stelle kurz zu machen …
Ich fand keine Bluse, da der Handel seine Ware schon auf Sommer umgestellt hat.
Die neue Ware hat mich noch nicht überzeugt.

Bei den Wohnaccessoires ging es mir nicht besser …
Ich fand wunderschöne Dinge, die ich aber so ähnlich bereits zu Hause habe oder mir nicht zusagten …

Bei einer schönen Kerze bei H&M Home wäre ich dann fast schwach geworden …
Doch dann dachte ich mir … Moment mal …
Ich habe 2 Fächer voller Kerzen im Keller!!!
Die wollte ich doch eigentlich abbauen, bevor ich mir neue Kerzen kaufe …



Also sah ich mir die Kerze im Laden noch mal genauer an und kam dann auf die Idee,
mir eine ähnliche Kerze aus meinem Fundus zu Hause herzustellen …





Gesagt, und an diesem Wochenende in nur 15 Minuten, getan:
·        Kerzen schmelzen und in ein Einweckglas füllen.
·        Etikett am PC herstellen und ausdrucken.
·        Das ganze Etikett sehr dünn und gleichmäßig mit Kleber einstreichen
oder besprühen und anschließend aufkleben.
·        Das Ergebnis sehr ihr auf den Fotos.


Ich bin so froh, dass ich die Kerze nicht gekauft habe, denn:
1. Verbrauchte ich meine im Keller liegende Kerzen,
2. Habe ich Geld gespart,
3. Was hätte ich mit dem Glas der neu gekauften Kerze gemacht,
    wenn die Kerze abgebrannt ist?
    Hätte ich dann noch ein Glas mehr im Keller?
4. Bin ich jetzt stolz auf meine von mir hergestellte Kerze,
    mit meinem Lieblingszitat von Johann Wolfgang von Goethe


Beim Anblick der Kerze fällt mir ein alter Spruch aus meiner Schulzeit ein, den ich damals eigentlich nie richtig verstanden habe:

K O N S U M - Kaufe Ohne Nachzudenken Sinnlos Unseren Mist“

Damals hat es mir Spaß gemacht einfach einzukaufen was mir gefällt …
Ja ich war sogar stolz darauf, mir etwas kaufen zu können, was ich mit meinem eigenen Geld verdienten habe.

In meiner jetzigen Lebensphase bin ich sehr überlegt, was ich einkaufe … wie ihr an dem heutigen Beispiel gut erkennen könnt.
Außerdem habe ich gut verstanden was K O N S U M  heißt und wo die Tücken stecken ...

Mein Lieblingswort zu meinem sparsamen Kauf-Verhalten ist übrigens KONSUMRUHE ... denn mit Ruhe verbinde ich Gelassenheit, Entspannung, Muße, Besinnlichkeit und Zurückhaltung.
Diese Eigenschaften wirken sich positiv auf mein Befinden aus ... und Geld spare ich natürlich auch.

In diesem Sinne - bis nächsten Sonntag
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Prima, dass du auf den Kauf einer neuen Kerze verzichtet hast, liebe Jutta. Deine selbst gemachte ist wunderschön!
    Diesen Konsum-"Spruch" kannte ich noch gar nicht. Er ist ja wirklich auf den Punkt.
    Ich wünsche dir einen wonnigen Sonntag.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Julia.
      Bist du auch schon so früh wach?
      Ich mag es sehr gerne am Sonntagmorgen, wenn alles still im Haus ist, die Zeit für mich genießen.
      Ja der Spruch ist nach vielen Jahren für mich stimmig geworden.

      Wünsche dir einen wundervollen sonnigen Sonntag

      Löschen
  2. Guten Morgen Jutta,
    die Kerze ist wunderschön geworden. Stimmt und was bleibt das Glas und reiht sich im Keller neben die anderen gefühlte 1000.... Und vor allem der Konsumspruch. Er bringt es auf den Punkt.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ursula,
      freue mich sehr dass dir meine Kerze gefällt.
      Gestern habe ich meinen Keller umgeräumt. Kerzen und Gläser kamen in einen anderen
      Schrank mit kleineren Fächern.
      Ein Fach für Kerzen, ein Fach für Einweckgläser und ein Fach für Schraubgläser.
      Alles was an Gläsern und Deckeln nicht reinpasste habe ich gleich zum Wertstoff gebracht.
      Ein tolles Gefühl ...

      Löschen
    2. Liebe Jutta!
      Mir ging es letzte Woche genauso! Ich ging durch einen Dekoladen und wirklich nichts überzeugte mich! Bin ich schon so "überfüllt" oder ist es mir einfach zuviel. Ich halte es seit einiger Zeit genauso, und schaue erst, was ich noch habe! Viele Dingen verhelfe ich da ohne viel Aufwand zu neuem Glanz! Und man sieht bei Deiner schönen Kerze, wie gut das funktioniert! Mein Kerzenvorrat habe ich jetzt voll im Griff und habe tatsächlich letzte Woche neue gekauft, da ich wirklich keine mehr hatte! Schönes Gefühl! Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Ulla

      Löschen
    3. Liebe Ulla,
      darum lese ich deinen Blog auch so gerne ... deine Upcycling-Ideen haben „Stil“.
      Sie sehen immer aus.
      Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche ...

      Löschen
  3. Super, liebe Jutta.
    Ich habe heute Kerzenreste eingeschmolzen und den Wachs in einige vorhandene Gläser abgefüllt.
    Diese mit solch Etiketten zu versehen ist auch eine schöne Idee.
    Danke für die Anregung.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, freut mich sehr, dass dir meine Idee gefällt.
      Ich schicke dir herzliche Grüße.

      Löschen
  4. Liebe Jutta,
    seit ein paar Wochen überlege ich nun schon, was ich mit meinem tollen Honigglas (!), aus dem ich gerade leckersten Akazienhonig schlemme, mache ???
    Jetzt weiß ich es, dank dir und deinem tollen Post !!! Mir geht´s oft genauso, ich ziehe los, und von Kaufrausch nix zu spüren, da man schon so vieles besitzt, und ich mich auch immer öfter frage, ob es sein muss und mir eine Sache wirklich längerfristig Freude bereitet. Höchstens bei Schuhen wird es ab und an gefährlich, lach !
    Ich weiß nochnicht konkret wann ich zur Messe fahre, meld mich aber auf alle Fälle und habe den Sonntag im Hinterkopf .
    So liebe Grüße
    schickt dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      Ich frage mich ob der Einzelhandel dieses neue Denken spürt ...
      Wie uns geht es ja vielen.
      Für die Umwelt ist unser bewusster Umgang mit Ressourcen jedenfalls ein Gewinn.
      Komm gut ins Wochenende 😘

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts