Mein Faible für schöne Knöpfe



An manchen Tagen sprudle ich mit Ideen über und der Tag vergeht viel zu schnell um alles auszuprobieren.
So geht es leider nicht immer! Seit Donnerstag bin ich außer Gefecht gesetzt. Ich habe mir eine Magenschleimhautentzündung zu gelegt! Nun heißt es nur Süppchen schlürfen und ausruhen – zu mehr fehlt mir leider auch die Kraft!


Da ist es gut, daß heute das neue Jeanne d`Arc – Magazin im Briefkasten lag. Mit einer Tasse Kamille Tee habe habe ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht und gemütlich in der Zeitschrift geblättert.


Als dann der Artikel über schöne Knöpfe kam, juckte es mich so in den Fingern, meine Schätze hervor zu holen. Das Faible der Jeanne d`Arc Redaktion kann ich gut verstehen, auch bei mir setzt der Jagdtrieb auf jedem Flohmarkt ein.


Bei einem Flohmarkt Besuch gab es einmal eine große Nähschatulle randvoll mit Nähutensilien gefüllt. Viele alte Garne, Bänder, Nadeln, Knöpfe und vieles mehr befand sich darin. Die Verkäuferin verlangte nach unserem Gefühl zu viel – wir kauften sie nicht.
Doch bei jedem darauf folgendem Flohmarkt Besuch sagt jetzt meine Freundin zu mir . . . „Weißt du noch die Nähschatulle, vielleicht hätten wir sie doch kaufen sollen?!“



Ja vielleicht hätten wir das tun sollen, wo wir so oft daran denken . . .
Auf der anderen Seite, wartet so der große Fund evtl. auf dem nächsten Flohmarkt auf uns?!



Heute war jedoch nichts mit Flohmarkt, aber es kommen ja wieder bessere Zeiten . . .
Nach dem die Sonne, dann heute so schön in unser Wohnzimmer lachte, hielt mich nichts mehr auf dem Sofa und ich musste die Bilder für euch knipsen.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Ich verziehe mich auf das Sofa und kuschel mich, mit dem Rest der Zeitschrift, wieder in die Kissen.

Eure Jutta