Samstag, 30. März 2013

Oster sweet table


Am vergangenen Wochenende verwöhnte ich meine Männer mit einem kleinen „sweet table“ zur Kaffeezeit … Einfach so ;-)





Die mit masking tape verzierten Gläser habt ihr ja schon bei meinem letzten Post gesehen.

Gefüllt habe ich sie mit einem LECKEREN Möhren-Orangen-Smoothie.

Für drei Gläser habe ich 300ml Orangensaft mit 300ml Karottensaft und
einem Becher Bulgarischen Joghurt gemischt. Wer will kann mit Zucker oder Honig etwas süßen. Das ganze habe ich über „crashed ice“ gegeben. 
 





Am Vormittag habe ich an diesem Tag die Karottenkuchen-Cupcakes gebacken. 
Nach folgendem Rezept:

1 Ei, 80g Zucker und 75ml Mazola schaumig rühren. Anschließend 100g Mehl, 1 Tl. Backpulver, 1Tl Stollengewürz, 3 Eßl. Milch, 1 Bourbon-Vanillezucker und 1 geraspelte Karotte unterrühren.
Die Masse in ca. 8 Muffinsförmchen füllen und bei 180° 25 Minuten auf der mittleren Schiene bei Ober- und Unterhitze backen.


Das Topping besteht aus einer Packung Schlagschaum. Dieser wird mit der angegebenen Menge Milch zubereitet.

Anschließend habe ich noch 2 gehäufte Eßl. Kaba und 2 gehäufte Eßl. Nußnougatcreme (Tigercreme) untergerührt. Geht einfach und schmeckt super LECKER!!!




Schon ein paar Tage vorher habe ich die Karotten-Girlande aus Papierstreifen gebastelt. Auch die kleinen Papier-Karotten in den Muffins, sind aus dem gleichen Papier ruckzuck hergestellt – ich glaube da braucht es keine Anleitung?!

Später dann ein paar Blümchen gekauft und den Holzosterhasen entstaubt.





Damit es auf meinem sweet table nicht so leer aussieht, habe ich noch eine alte Form zweckentfremdet und darin ein paar Ostersüßigkeiten gelegt.

Meine Männer waren von der kleinen „vorösterlichen“ Überraschung begeistert.

Ich wünsche euch schöne Feiertage und viel Spaß beim Ostereiersuchen ...

 
Und für alle die ihr Osternest viel zu schnell gefunden haben, gibt es HIER den süßen Osterhasen als Malvorlage.

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Donnerstag, 28. März 2013

Vorbereitungen ...

Steckt ihr in den Vorbereitungen für die Osterfeiertage?!
Auch ich habe mir darüber ein paar Gedanken im Vorfeld gemacht ...
Denn ich dachte für Ostern bietet sich ein „sweet table“ doch gerade zu an.

Hier sind schon ein paar Bilder die euch neugierig auf mehr machen sollen ...






Na ..., gefällt euch die kleine Vorschau?! 
In zwei Tagen gibt es die Bilder vom ganzen „sweet table“ und die dazugehörigen Rezepte ... 

Zum Schluß will ich alle neue Leser -lich Willkommen heißen – schön das ihr da seid … 

Natürlich freut es mich besonders, dass meine Verlosung so gut ankommt. Wer sich noch eintragen möchte hat bis zum 06.04. HIER die Möglichkeit.

Für alle die gerne die Verlosung auf ihren Blog in der Sidebar verlinken wollen, habe ich das Verlosungs-Bild verkleinert. 
Hier ist es:



Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Freitag, 22. März 2013

Give away – Wohnen für die Seele




Vergangen Freitag ist bei CALLWEY das Buch „Wohnen für die Seele“ von Martina Goernemann erschienen und um es gleich vorweg zu sagen – es ist das absolut schönste Buch seit langem!!!

Vor einigen Jahren habe ich Frau Goernemann auf der Gartenausstellung in Fürstenfeldbruck kennengelernt. Ihr Stand "RAUMseele", mit so vielen schönen Wohnaccessoires, viel mir gleich besonders auf.
Sie hat den Blick und die Liebe zum Detail. 





Ich freue mich riesig, dass sie ihr Einrichtungswissen im neuen Buch „Wohnen für die Seele“ mit dem Untertitel „Glücklicher Leben hell und Pur“ mit uns teilt.




Das Buch ist soooooooo toll geschrieben, dass ich jedes Kapitel davon verschlungen habe.

Kleine Kostprobe:

Überlegen Sie sich Dinge, von denen Ihre Mutter sagen würde:
 „ … die kann man doch nicht ins Bad stellen!“
Nehmen Sie davon mindestens drei in Ihr Badezimmer mit.
Kerzenleuchter, Blumensträuße, Bilder und Fotos ...


Gleich am Anfang des Buches hat Martina Goernemann die 10 Gebote des Wohnens zusammengestellt. Alleine diese Regeln helfen, ein Konzept für das eigene Wohngefühl zu entwickeln.




Aber nicht nur die Texte sind ein Genuss, sondern auch die einzigartig schönen Foto´s von Sonia Folkmann lassen mich das Buch immer wieder zur Hand nehmen.

Alle Bilder in dem heutigen Post sind aus dem Buch. Jedes Einzelne ist traumhaft schön …





So, nun habe ich euch genug von dem Buch vorgeschwärmt. Frei nach dem Motto von Albert Schweitzer:

Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, 
wenn man es teilt.

verlose ich unter allen Teilnehmern die sich hier auf meinem Blog oder bei Facebook eintragen, dieses wunderschöne Buch.
Übrigens wer sich auf beiden Seiten einträgt hat doppelte Gewinnchancen!

Die Verlosung läuft bis zum Samstag, den 06.04 um Mitternacht.
Am Sonntag gebe ich den/die Gewinner/in bekannt.

Natürlich freue ich mich auch, wenn ihr das Bild auf eurem Blog verlinkt oder sogar über die Verlosung berichtet.

Falls euch das mit der Verlosung zu lange dauert, bekommt ihr das Buch Portofrei direkt 


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 17. März 2013

Dr. Oetker und die Schoko-Nougat-Schnitte



Stehen eure Männer auch so auf Schokolade?! Mit Schokolade kann ich meine Männer glücklich machen.

Also muß von Zeit zu Zeit ein Schokoladenkuchen oder so wie Heute eine Schoko-Nougat-Schnitte gebacken werden …

D.h. gebacken habe ich gestern am Abend den Teig, aber heute wurde die Torte gefüllt, gekühlt und gegessen. 





Das Rezept stammt aus dem aktuellen Magazin des Dr. Oetker Back-Clubs.
Dieses Mal mit der neuen Adresse hat die Lieferung wieder prima geklappt.

Im Überraschungsumschlag befand sich dieses Mal:


  • 1 Rezeptsammlung „Familienfeste“ Nr. 101
  • 1 Rezeptsammlung „Phantasievolle Dekorideen für den Frühling
  • 5 Rezeptkarten „Einladung zum Osterbrunch
  • 1 Packung Schlag-Schaum
  • 1 Blatt Von Mitglied zu Mitglied
    Das ist die Austauschbörse für Back-Club-Mitglieder
  • und natürlich das Magazin 2/13...

Eine Torten-Schnitte habe ich noch nie gebacken, aber für das erste Mal ist sie mir auch optisch doch recht gut gelungen. Sie sehr gut geschmeckt – gerade meine Schokoladen-Fans waren begeistert. Mir war der Kuchen allerdings etwas zu üppig - wie eine zu groß geratene Praline!






Apropos Freude – die hat mir Imma vom Blog „Das himmlische Kind“ bereitet. Sie hat meinen Header von „design by gutschi“ neu designt.

Er ist nun wie ich finde traumhaft schön - Danke liebe Imma.

Wer Imma und ihren Blog noch nicht kennt, wird HIER direkt auf „design by blogger“ zur Blog-Vorstellung weitergeleitet.

Achja und dann hätte ich es fast vergessen, hier ist das Rezept:



bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Donnerstag, 14. März 2013

Schöne Sörgelei – lauter Lieblingsstücke …


 

Mitten in Laim einem Stadtteil von München liegt der Laden „Schöne Sörgelei“.
Durch Zufall entdeckte meine Freundin den traumhaft schönen Laden im Internet!
Zum Glück, denn der Laden ist eigentlich nur 15 Minuten von uns entfernt 
und ist immer einen Besuch wert.

 Seit 2009 präsentieren Alexandra Schöne und Anja Sörgel
Seelenschmeichler, 
Glücklichmacher und Erinnerungswecker …



Früher war der Laden ein Apotheke. Aus dieser Zeit stammt auch das Mobiliar – alte Regale mit wunderschönen Schubläden in denen sich die schönsten „Habenwill“-Liebelingsstücke präsentieren.

Z.B. von Green Gate, Rice, TajWood & Scherer, Overbeck & Friends, Escapulario und Housedoctor … 

Am Samstag, den 16. März 2013 feiert der Laden seinen
4. Geburtstag. Genaueres erfahrt ihr HIER im Internet.

bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Samstag, 9. März 2013

Wunderbare Ostern



Ein Wochenende das der Familie gehört, was kann es schöneres geben?!

Wir haben lange ausgeschlafen, gemütlich gefrühstückt, etwas für die Schule gelernen (leider ein Muß), leckeres Essen gegessen und jeder konnte seinen Hobbys nachgehen.





Ein paar Kleinigkeiten habe ich auch schon dekoriert. Noch nicht viel, aber so das man schon Vorfreude empfinden kann.

Überhaupt freue ich mich in diesem Jahr besonders auf Ostern. 
Warum?! Hhm … ich kann es gar nicht so genau begründen … 
vielleicht ist es einfach der Hauch von Frühling den ich damit verbinde.





Bei Antje von „meine Landlust“ habe ich schon vor einiger Zeit das Buch „ Wunderbare Ostern“ bestellt. Es ist von Jeanne d`Arc Living. Es macht so richtig Lust auf Ostern, zarte Pflanzen, frisches Grün, leckeres Essen …

Ich mag soooo gerne darin blättern.





Antje hat im Januar einen Award aus Finnland erhalten und ihn an 8 Blogs weitergegeben. Ich war auch dabei …

Zuerst war ich voll motiviert dabei mitzumachen, doch um so länger ich darüber nachdachte um so weniger viel mir ein …

Tja was soll ich machen?! Ich habe ja schon ein paar Awards erhalten und auch dabei die Aufgabe erfüllt Dinge über mich persönlich zu erzählen.

Also habe ich meine alten Post durchforstet und bin auf einen Post aus meiner anfänglichen Bloggerzeit im Februar 2010 gestoßen.

Dort verrate ich 7 Dinge über mich … köstlich und doch so wahr …

Also wenn ihr wollt könnt ihr einfach HIER alles nachlesen. 

Bitte Antje sei nicht traurig, daß ich so unlustig bin die Fragen zu beantworten. Ich habe mich wirklich über den Award gefreut!




Ich stelle den Award nun hier auf meinen Blog und würde mich sehr freuen, wenn die/der eine oder andere Leser/in ihn auf ihren/seinen Blog mitnimmt und dort etwas über sich verraten möchte … Bitte teilt es mir hier im Kommentar mit.

Ich komme dann bestimmt auf euren Blog und lese was ihr über euch erzählt!!!

So, Schluß für Heute liebe Leute … ich will nun auf meine Couch, den Fernseher einschalten und mich berieseln lassen, denn das habe ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gemacht ...

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 3. März 2013

Gönne dir was Gutes ...


Herzlichen Danke für eure lieben Kommentare zu meiner noch nicht fertigen Granny-Decke - ja – durchhalten ist das Motto.

Die meisten Granny´s sind bei langen Autofahrten entstanden. Denn wie Siggi in ihrem Kommentar schrieb: 

... häkeln kann man ja immer und fast überall habe ich festgestellt...ein kleines Tütchen reicht um alles darin unterzubringen und natürlich eine vernünftige Handtasche in die alles reinpasst :-) …

Recht hat sie


 

Und genau so war es auch am vergangenen Wochenende. Wir sind in die Berge gefahren. Was von München aus ja wirklich nur ein Katzensprung ist.

Leider gönnen auch wir uns viel zu selten so eine kleine Auszeit …aber nun endlich war es soweit.





Wir waren in einem wunderschönen modernen Spa-Wellness-Hotel untergebracht. Es gab köstliches frisches Essen nach der „Fünf-Elemente-Küche“.




Ich habe mich vorher noch nie mit dieser Ernährungs-Theorie beschäftigt. Ich kann nur sagen, daß es köstlich geschmeckt hat.

Überhaupt hat uns der Tapetenwechsel, die Ruhe, das gesunde Essen und die Zeit für uns sehr gut getan.




So ein Wochenende Auszeit war schon lange unser Wunsch – doch immer wieder haben wir es wegen Kleinigkeiten verschoben.


Ich will euch mit dem heutigen Post Mut machen, eure Träume zu verwirklichen. Es muß ja keine Reise sein, sondern vielleicht wolltet ihr schon lange mal Essen gehen,
oder Schuhe kaufen,
oder tanzen gehen,
oder ins Kino,
oder das nächste Wochenende im Bett verbringen,
oder … oder … oder …


Traut euch ... macht es jetzt,
Denn wenn nicht jetzt – wann dann?!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Wochenanfang,


bis bald,
liebe Grüße,
Jutta