Kroatien ... Jetzt noch mal Sonne tanken


Ist euch auch aufgefallen, dass In diesem Jahr ungewöhnlich viele nach Kroatien
in den Urlaub gefahren sind?
Also … zumindest bei uns im Freundeskreis ist das so.



Kroatien? Ich war das letzte mal dort, als man sich dafür ein Postsparbuch anschaffen musste um im
Urlaub Geld abheben zu können.
Das war zu der Zeit, als es noch keine Handys gab und das Land sich noch Jugoslawien nannte …
Oh mein Gott … ist das lange her.

An den Urlaub habe ich fast nur schöne Erinnerungen. 
Wir waren drei Mädels die mit dem Zug auf der Insel Krk anreisten.
Wir hatten eine einfache Unterkunft in einer wunderschönen Landschaft.
Der Hafen war schon damals toll.
Jeden Abend gingen wir dort für kleines Geld zum Essen.
Enttäuscht war ich von den felsigen Stränden. 
Gleich am ersten Tag schnitt ich mir die Fußsohle auf!
Es musste zwar nicht ärztlich behandelt werden, aber seit damals gehe nur mit Badeschuhen zum schwimmen.

Das alles ist wie gesagt unglaublich lange her.
Es wurde also mal wieder Zeit sich die Gegend genauer anzuschauen.
Und so nutzten wir das vergangene Wochenende und hängten 2 Tage zur Verlängerung dran, 
denn auch von München aus, sind es stolze 650 km Fahrt.





Am Freitag nach der Arbeit ging es los bis an den Wörthersee.
In unser Lieblingsrestaurant.
HIER habe ich schon einen Post darüber geschrieben.
Dieser See liegt für uns perfekt auf der halben Fahrtstrecke.
Am nächsten Tag fuhren wir entspannt nach Istrien.
Von Pula ging es in Etappen an der Küste bis nach Novigrad.


Pula - außer die Arena eher enttäuschend




Rovinj - wunderschöne Hafenstadt.
Wir genossen eine kleine Auszeit im Park Forest Zlatni RT.
Dort gibt es viele kleine Kioske und Strandbuchten zum entspannen.
Der Besuch im La Puntulina ist ein muss.
Wir haben im Restaurant leider keinen Platz bekommen.
Doch auf den Stufen sitzend tranken wir einen Cocktail und sahen im daneben liegenden Fels-Bad den Badenden zu.




Frazana - dort gehörte uns der Kieselstrand alleine.
Bei sonnigen Wetter genossen wir den Nachmittag am Strand.
Am Abend gingen wir im Hafen zum Essen.


Poreč - hat eine wunderschöne Altstadt.
Dort macht es Spaß durch die Gassen zu bummeln.





Novigrad - dort gefiel uns der Campingplatz Aminess Sirena durch seine Lage am Meer besonders gut.
Wir genossen es Abend in die Stadt laufen zu können.
Im Restaurant Sidro aßen wir den besten Fisch mit köstlichen regionalen Wein.

Die Heimfahrt dauerte bis München knapp 7 Stunden.
Genug Zeit um diesen Post für euch vorzubereiten und jetzt gleich bevor ich in die Arbeit gehe,
zu veröffentlichen.

Bis bald
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Ich hoffe, ihr bringt nicht Corona mit heim, denn ich denke, dass euer Söder not amused sein wird. Wir in Österreich verdanken jedenfalls viele Fälle den Kroatien Urlaubern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe*r Anonym,
      Corona ist ein sehr ernst zunehmendes Thema, da bin ich ganz auf deiner Seite.

      Allerdings glaube ich nicht an eine Pauschalierung, dass irgend ein Land verantwortlich für Corona-Fälle ist.
      In fast 2 Jahren der Pandemie haben wir viel über die Krankheit gelernt und können uns dagegen schützen.
      Jeder auf seine eigene Art und Weise.
      Dabei sehe ich die Impfungen nur als Schutz für mich selbst.
      Abstandhalten und regelmäßiges Händewaschen kann ich auch im Urlaub und Zuhause.
      Dazu sind Tests ein hervorragendes Mittel um zu überprüfen ob man den Erreger in sich trägt.



      Löschen
    2. Hallo österreichischer Anonym,
      auch in Österreich (wie überall) "verdankt" ihr den Virus nicht pauschal Urlaubern aus welchen Regionen auch immer. Sondern Unvernünftigen, die sich entweder nicht impfen lassen oder/und sich nicht angemessen verhalten (Abstand, Maske, etc.) Ansteckungsmöglichkeiten gibt es daheim auch zuhauf. Aber Pauschalisierungen raushauen ist natürlich viel einfacher. Erst recht anonym. Feige und nicht ernst zu nehmen sowas.
      Anka

      Löschen
    3. Danke liebe Anka ... ganz meine Meinung

      Löschen
  2. Liebe Jutta,
    schöne Bilder zeigst Du aus Eurem Urlaub! Der Himmel voller bunter SChirme sieht klasse aus :O)
    Hab noch einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      der "Wochenteiler" war anstrengend. Unglaublich wieviel sich an 2 arbeitsfreien Tagen in der Arbeit anhäufen kann.
      Freue mich sehr über deinen lieben Kommentar.
      Hoffe es geht dir gut ...

      Löschen
  3. Liebe Jutta

    Herrliche Reise, danke fürs mit schwelgen!
    2018 kannte ich ein paar aus dem Bekannten Kreis die ihren Urlaub auf Kroatien verbrachten.
    Grüsse aus der Schweiz von Beatrix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön ... es freut mich, dass du dich über meinen Reisebericht gefreut hast ...

      Löschen
  4. Liebe Jutta, das sieht toll aus! Ich hoffe, wir können nächstes Jahr auch endlich mal wieder nach Kroatien, wir waren jetzt schon drei lange Jahre nicht mehr dort. *seufz* Ich kenne das Land auch noch in der Zeit "davor", ich habe familiäre Verbindungen runter. Daher kenne ich es auch außerhalb touristischer Ecken. In Istrien war ich allerdings noch nie, meist südlicher. Und es gibt wundervolle Orte dort. Die Touristenmassen machen mir allerdings auch inzwischen Sorge. Andererseits leben die meisten Menschen vom Tourismus und insofern brauchen sie die Einnahmen natürlich. Ich hoffe nur, sie achten darauf, daß das Flair nicht durch den Massentourismus und Hotelburgen verschandelt wird.
    Falls ihr noch Tipps für einen längeren Trip braucht, melde dich einfach. Weiter südlich gibt es tolle Ziele. Und wenn ich schonmal eine Empfehlung geben darf (insbesondere außerhalb der Hochsaison): die Plitvicer Wasserfälle. Ein wunderwunderschönes Gebiet zum Wandern und Staunen!
    Herzliche Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anka,
      stimmt - auf der anderen Seite des Adrianischen Meeres sind viele Städte mit...
      kilometerlangen Stränden mit einem Liegestuhl-Anbieter nach dem Anderen.
      Dazu noch die unendlichen langen Straßen mit unzähligen Hotels.
      Das haben wir so jetzt nicht in Kroatien gesehen.

      Die Plitvicer Seen wären schon ein Highlight.
      Mein Mann hat gerne die Karl May Bücher gelesen und war darum vor vielen Jahren an den Drehorten.

      Aktuell planen wir keine Reise in den Süden ... oder überhaupt ...
      Vielleicht gönne ich mir mal hier ein Wochenende in Bayern als "Mädels-Wochenende" ...
      Ich melde mich sehr gerne bei dir, wenn die nächste Reise nach Kroatien ansteht.
      Vielen Herzlichen Dank für dein liebes Angebot.

      Löschen
  5. Ja, liebe Jutta,
    gefühlt waren alle in Kroatien, nur ich nicht ;O) - es ist aber auch zu schön dort. Für einen Kurztrip wäre mir da glaube ich zu weit, aber Sonne tanken hört sich auf alle Fälle gut an. Wir haben ja schon mal den Regen hier.
    Auch diese Woche ist bald geschafft, das rocken wir :O)
    Ganz liebe Grüße
    Gabi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gabi ... bei uns ging das auch nur mit dem Wohnmobil ... die Hinfahrt teilten wir in 2 Etappen,
      die Rückfahrt war zum Glück durch das Reisen Richtung "Heimat" kürzer.
      Ich bin auch sehr froh, dass morgen wieder Freitag ist und gönne mir ein ruhiges Wochenende zuhause.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts