Direkt zum Hauptbereich

Das Blumenorakel

So, nun ist es fertig gelesen das Blumenorakel von Petra Durst-Benning. Ein wunderbarer Roman - in einer sehr anschaulichen Sprache geschrieben. Ganz wunderbar finde ich die Art und Weise, wie in dem Buch so neben bei, die Sprache der Blumen interessant erklärt wird.



Selbstverständlich habe ich auch schon vorher am Rande mitbekommen, daß es eine Blumensprache gibt.
Die rote Rose – das Zeichen der ewigen Liebe kennt jeder. Das schöne Vergisssmeinnicht bedeutet „Vergiss mich nicht, denk an mich...“.



Doch was heißt es wenn ich eine Tulpe verschenke?! Was ich gerade jetzt im Frühling schon öfters getan habe. Ganz sicher wollte ich niemanden damit zu nahe treten, denn die Bedeutung „Du bist zu keiner echten Empfindung fähig“ ist eine ganz schön harte Aussage.




Wer sich mehr Gedanken zu der Blumensprache machen möchte der findet unter folgendem Link viel Wissenswertes.
Ich werde auch in Zukunft, Blumen nach ihrem Aussehen wählen und verschenken – wenn es für mich wichtig ist, sage ich dem Beschenkten die Bedeutung dazu.
Denn wie auch Petra Durst-Benning in ihrem Roman schreibt, gibt es verschiedene Auslegungen der Blumensprache.

Liebe blumige Grüße

Jutta

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Kleines Abschiedsgeschenk für alle die „Fanta-stisch“ sind

#Werbung
Um es gleich vorweg zu sagen … die heutige Idee ist nicht von mir … Ich habe sie bei Pinterest entdeckt. Michelle vom Blog „4 Men 1 Lady“ kam auf die niedliche Abschiedsgeschenkidee.




Die Idee fand ich so KLASSE, dass ich sie ins Deutsche übersetzt habe. Denn bei mir in der Arbeit, verabschieden wir uns gerade von unseren tollen Praktikant_innen. Leider ist das Ausbildungsjahr zu Ende. Wir werden sie vermissen. Natürlich bleiben wir in Kontakt und wer weiß …? Vielleicht klappt es ja und sie kommen als Kolleg_innen, nach der abgeschlossenen Ausbildung, zurück. Wir würden uns jedenfalls sehr darüber freuen.

Für die nette Idee der Fanta-Flasche habe ich mich in diesem Jahr entschieden, weil ich es immer ungünstig finde Blumen zur Urlaubszeit zu verschenken. Viele fahren direkt nach dem letzten Arbeitstag in den Urlaub und haben so nichts mehr von den Schnittblumen, die bis nach dem Urlaub sicherlich verwelkt sind. Die Fanta-Flasche hält sich dagegen …
Wer die Idee gut findet … HIER ist der Lin…

Schatz … ich habe ein Überraschungswochenende für dich geplant …

#Werbung
Schatz … ich habe ein Überraschungswochenende für dich geplant … Welche Frau träumt nicht von so einem Satz von ihrem Liebsten?!
Nach 24 Jahren Ehe, habe ich diesen Satz das erste Mal gehört und war sehr überrascht. Wie soll man auch auf so etwas plötzlich vorbereitet sein?
Ich wurde im Sommer gefragt, ob ich an dem Oktoberwochenende etwas vorhabe und ob ich es mir für das Überraschungswochenende freihalten kann. Na klar ... konnte ich und wollte ich ...
Mein Mann hielt dicht und ich bekam bis am Vorabend nicht raus, wo das Wochenende hingehen sollte. Herrjemine war ich gespannt …
Zum Kofferpacken am Vorabend erfuhr ich dann, dass wir nach Zürich fahren und uns dort den Cirque Du Soleil am Freitagabend anschauen. Der Samstag war für einen Stadtbummel vorgesehen … Gebucht hat mein Mann ein ganz einfaches Hotel einer bekannten Hotelkette, nah das Cirque Du Soleil.
PERFEKT
Die Wochen nach dem Sommerurlaub waren so anstrengend. Eine Auszeit nach 6 Wochen war genauso PERFEKT!



Schon die Fahrt na…