Elsass - mein ERSTER Macaron...

Heute kommt noch ein kleiner Nachtrag zu unserer Sommerreise durch Deutschland

Wir haben einen kleinen Abstecher in das Nachbarland Frankreich gemacht. Von Speyer aus, ist das Elsass in ein paar Minuten zu erreichen. Grund genug für uns dort bummeln zu gehen.




Wir waren noch nie in Wissembourg. Wie in jeder fremden Stadt schlenderten wir durch die Gassen.
Das einzige Ziel war es, in einem netten Cafe einen leckeren Kuchen zu essen. Denn von früheren Frankreich Aufenthalten wissen wir schon, das französische Konditoren diese Kunst besonders beherrschen. 


 

Unser Weg führe uns an den Place du Marché aux Choux. Dort ist eine Konditorei, mit einer besonders auffallenden tollen Auslage. Die schönsten kleinen Tortenstücke sind dort aufgereiht zu sehen ...
 



Die Konditorei Daniel Rebert hat einen netten kleinen Garten zum draußen sitzen … was will man mehr?!

In dieser Konditorei bestellte ich meinen aller ersten Macaron in meinem Leben!!! Könnt ihr euch das vorstellen?! Mit Himbeeren und zart schmelzender Creme – extrem LECKER!!!
Überhaupt war alles hervorragend!
Kein Wunder - denn beim Rausgehen sahen wir dieses Schild …




Wow … ich glaube in so einer tollen Adresse war ich vorher noch nie! Kein Wunder das es so gut geschmeckt hat …

Tja ….. und so hängt nun die Messlatte sehr hoch für mich und meine Kuchen. Mal sehen was ich am Wochenende backen werde?! Das neue Magazin „Gugelhupf“ von Dr. Oetker 5/12 hat mich unter der Woche erreicht und lockt mit leckeren Backrezepten. Wie immer probiere ich etwas davon aus und werde dann bald berichten.

Bevor ich mich in ein sonniges Spätsommer-Wochendende verabschiede, will ich euch noch kurz informieren, daß ich nun Antibiotikum bekomme – was hoffentlich schnell wirkt. 
Ich danke euch für die vielen lieben aufmunternden Worte – ihr seid die BESTEN 

Nun Schluss für Heute, genießen wir die Sonnenstrahlen ….
eure Jutta