Direkt zum Hauptbereich

Den Sommer als Nachtisch auf dem Tisch ... #Werbung



Bevor ihr euch wundert, gestehe ich es euch gleich ...

Ich habe mir einige neue Bücher zugelegt ...
Alle befassen sich mit dem Thema Sommer, Essen, Einrichten ...

Richtige kleine "Schätze" sind da dabei ...

Einen kleinen Einblick erhaltet ihr durch meine Buchvorstellungen.
Ich hoffe ihr wollt die schönsten Bücher kennen lernen ...






Nachdem endlich die Sonne den Winter vertrieben hat und die Natur sich von ihrer schönsten Seite zeigt.
Da steigt bei mir die Lust sich im Freien aufzuhalten und das am Liebsten mit netten Menschen an meiner Seite.
Natürlich gehört ein leckeres Essen zum geselligen Beisamensein ... 

"Mediterrane Sommerküche - für heiße Tage und beste Freunde" heißt das Buch von Corinne Jausserand. Erschienen ist es im Verlag "Bassermann Inspiration". 

Ich stelle euch heute folgendes Rezept vor:

Crumble mit Nektarinen und Aprikosen

6 Nektarinen
1 1/2 kg Aprikosen
45 g gesalzene Butter
150 g Zucker

150 g Karamell-Gebäck
120 g Butter
150 g Mehl
90 g Zucker

Den Backofen auf 180° vorheizen.
Das Obst waschen und trocken tupfen.
Die Kerne entfernen und das Obst und Zucker in in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten dünsten. Dann das Obst in eine Auflaufform füllen.

Den Crumble-Teig vorbereiten. Dafür das Gebäck mit einer Teigrolle zerbröseln. Die Butter in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel füllen.
Mehl, Zucker und Brösel zugeben. Mit dem Fingern vermengen, bis eine körnige Mischung entsteht. Den Streuselteig über die Früchte verteilen und den Crumble 20 Minuten im vorgeheizten Backofen garen.
Aus dem Ofen nehmen und lauwarm abkühlen lassen.





Folgende zwei Tipps hat die Autorin hinzugefügt:

  • Der Streuselteig für den Crumble lässt sich gut einfrieren. Es bietet sich an, eine ausreichende Menge davon als Vorrat vorzubereiten. So bleibt der Köchin bzw. dem Koch etwas Zeit, ohne dass die Familie auf den Nachtisch verzichten muss.
  • Variante: Dieses Rezept kann man mit allen Früchten zubereiten, die man noch im Haus hat (vor allem, wenn sie etwas überreif sind oder leichte Druckstellen haben). Es passt zu Himbeeren und Pfirsichen, Bananen und Birnen, Feigen und Rhabarber ... Sie können außerdem mit etwas Zimt, Ingwer oder geriebener Tonkabohne im Handumdrehen ein neues Aroma zaubern.
Ich habe mich für die Variante mit Aprikosen und Mangos aus der Dose entschieden. Diese habe ich abtropfen lassen, gewürfelt und in die kleinen Backformen gefüllt.
Zucker und Fett habe ich mir so gespart!
Anschließend habe ich den Crumble-Teig nach Anweisung zubereitet ...

So ist ein köstliches sommerliches Dessert entstanden ... mit einer Kugel Vanille-Eis ... schmeckte es uns gigantisch gut ...





Das Buch "Mediterrane Sommerküche - für heiße Tage und beste Freunde" bietet mehr als 55 Rezeptvorschläge.
Die Rezepte in diesem Buch sind für sechs Personen angelegt. Ohne kompliziertes Rechnen können sie auch für 3, 12 oder 18 Personen zubereitet werden, in dem die Zutaten halbiert, verdoppelt oder verdreifacht werden.

Witzig an dem Buch finde ich, das es ein fest gebundenes Buch ist, aber durch die Innengestaltung hat man das Gefühl, ein Spiralbuch mit eigenen Rezepten und Notizen in den Händen zu halten.

Ich selber habe aus dem Buch schon folgende Rezepte ausprobiert:

  • Gestürzte Auberginen-Paprika-Tarte ... raffiniert
  • Thunfischcreme mit grünem Apfel und Granatapfelkernen ... empfehlenswert

Mich sprach das Buch sofort durch seine ästhetisch schönen Foto´s an.
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise  vom Verlag "Bassermann Inspiration" zur Verfügung gestellt. 
Herzlichen Dank.


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…