Frau Herzblut und ihr Buch ... #Werbung



Wer hat an der Uhr gedreht?! ... Ist es wirklich schon Mitte Juni?!
In den letzten Wochen haben sich die Ereignisse überschlagen.
Meine Mutter hatte einen mittelschweren Schlaganfall.
Der Urlaub in den Pfingstferien musste abgebrochen werden. 
Fast tägliche Autofahrten von insgesammt 330 km zwischen meinem Wohnort und dem Krankenhaus, Organisation von zwei Haushalten und viele Telefonate mit Ärzten, 
Verwandten und Freunden (die uns alle super unterstützt haben) waren die Folge...

Jetzt ist meine Mutter zur Reha ... ich sehe das es ihr langsam wieder besser geht 
und so kann auch ich wieder zur Ruhe kommen.



 

Mitte April habe ich auf Facebook das Buch "Frau Herzblut" von Carolin Strohte gewonnen ...

Ein Märchenhaft schönes Buch ... unglaublich mit wie viel Kreativität jedes Kapitel gestaltet ist.
Die meisten Rezepte sind einfach und schnell herzustellen.




Ich habe mich für Panna Cotta mit Waldbeerencoulis entschieden:

Für die Panna Cotta

400ml Sahne, davon 100ml steif geschlagen
1 Vanilleschote
40g Rohrzucker
3 Blatt Bio-Gelantine
75g Schmand

Von der Sahne 100ml steif schlagen und kalt stellen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die restliche Sahne mit Rohrzucker, Vanillemark und - schote in einen Topf geben und aufkochen. Anschließend bei geschlossenem Deckel 15 Minuten ziehen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Vanilleschote aus der Sahne entfernen. Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Sahne auflösen. Schmand unterrühren und die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Vorsichtig die steif geschlagene Sahne unterheben und die Masse in beliebige Förmchen oder Gläser (mit je ca. 125ml Inhalt) füllen. Die Panna Cotta zugedeckt für mindestens 6 Stunden kalt stellen.

Für die Waldbeerensauce

150g gemischte Beeren
25g Rohrzucker
1/4 TL Vanille, gemahlen

Für die Waldbeerencoulis Beeren, Rohrzucker und Vanille fein pürieren und auf die Panna Cotta verteilen. Für die Dekoration Schaschlikspieße kürzen, abwechselnd Beeren aufspießen und auf die Gläser legen.






Frau Herzblut ist sehr fleißig, bald erscheint ein neues Buch von ihr.


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta