Direkt zum Hauptbereich

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche … #Werbung



Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte?
Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt?
Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …

Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.




Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert.
Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey.
Der Untertitel des Buches lautet: 
„Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“



Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch.
Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.

Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens genauso schnell …
Mit 7 Zutaten ist das Rezept „Omas Apfel“ fast schon am aufwendigsten.



Dafür wird eine Vanilleschote mit einem kleinen Messer längs halbiert und das Mark aus der Schale geschabt, 7g Haselnüsse etwas zerstoßen. 3 EL Honig mit einem Schnapsglas Rum, Vanillemark, 1 Prise Zimt und 7g Rosinen in eine Pfanne geben, bei mittlerer Hitze einkochen lassen und anschließend die Haselnüsse hinzugeben.
Den Apfel waschen und eine ca. 2 cm dicke Scheibe abschneiden.
Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Apfelscheibe darin goldbraun braten. Apfelscheibe auf einem Teller anrichten und mit der Nuss-Rosinen-Sauce übergießen.



Dazu etwas Eis … perfekt ist der Nachtisch für eine Person …
Für mehrere Personen, einfach die entsprechende Menge der Zutaten mit der Anzahl der Personen multiplizieren.
Dieses Rezept kann man auch super schon vor dem Besuch der Gäste zubereiten.
Dann die Apfelscheiben, Nüsse und Rosinen in einen verschließbaren Behälter geben.
Die süße Sauce in einem kleinen Gefäß aufbewahren und alles an einem kühlen Ort aufbewahren.

Wenn es dann Zeit für den Nachtisch ist, einfach noch mal schnell alle Zutaten in einer Pfanne erhitzen und dann nur noch servieren …

Das Buch bekommt ihr übrigens bei eurem Lieblingsbuchhändler oder HIER bei Amazon ...

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Weniger ist der neue Luxus …

#Werbung für bunte Klebebänder die ich in Massen zuhause habe und  für den Kalender 2019
Mein Leben wird immer nachhaltiger und das obwohl ich KEINE „Öko-Tante“ bin! Ich liebe schöne Dinge, gerade in den kleinen besonderen Sachen habe ich bis vor kurzem oft das Glück gefunden. Gekauft habe ich früher sehr gerne schöne Papiere, Geschenkbänder, Windlichter, Kissenbezüge, Dosen und Geschirr, wann immer es mir gefallen hat und womit ich mein Leben schöner machen konnte. Mein Kleiderschrank war schon immer gut gefüllt … aber leider habe ich oft nur die Hälfte angezogen. Beim Einkauf von Lebensmitteln habe ich auf Qualität geachtet, doch eher im Supermarkt als im Bioladen … Die Möbelhäuser haben mich magisch angezogen und den neusten Wohntrends bin ich bereitwillig gefolgt.
Dieses Verhalten fand ein jähes Ende im September dieses Jahres. HIER in diesem Post habe ich euch von meinem Flohmarkt und Sperrmüll-Desaster berichtet.
Seit diesem Zeitpunkt habe ich mein Kaufverhalten eingeschränkt. Ich überlege…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta