Osterdeko … wollt ihr mal gucken …



Nein? … Ja? … Zu früh für Ostern?!
Warum ich euch das so frage?!

Nun … auf facebook war ich ein paar Monaten in einer Gruppe.
Ursprünglich war es eine Herbstgruppe …
Doch was macht eine Herbstgruppe nach dem Herbst?!
Sie wird in eine „Deko-Gruppe“ umbenannt …
Okay … warum auch nicht?!

Irgendwie wurde im Laufe der Zeit diese Gruppe zur „Streit-und Besserwisser Gruppe“ …
Es wurde heftig gepostet und kommentiert:
Wer hat als erstes die schönste Weihnachtsdeko?
Und wer entsorgt diese wieder am schnellsten?
Genauso ging es mit den Themen „Silvester“ … „Fasching“ und aktuell werden unzählige „Oster-Deko´s“ gepostet …





Es gab über 54 000 Mitglieder in dieser fb-Gruppe?!
Eine beachtliche Menge …
Fassungslos war ich über die vielen unfreundlichen Kommentare zu einigen Beiträgen?!
Da wurde sich zum Beispiel darüber aufgeregt „Warum jemand nach Silvester noch Weihnachtsdeko postet?!“
Dabei ist es doch bis Heilig drei Könige in vielen Gegenden ganz normal …

Okay … zugegeben … vieles was da an Deko gezeigt wurde, entsprach auch nicht immer meinem Geschmack.
Aber muss man dann so negativ darüber schreiben?!
Ich finde nein …

Ich habe mir ein paar Monate angeschaut was da in dieser Gruppe, alles gepostet wurde und mich dann einfach wieder abgemeldet …
Ich fühlte mich durch die Mehrzahl der Posts einfach nicht angesprochen.
Für mich war das so die richtige Lösung.

Es gibt andere Dinge im Leben, die ich wichtig finde … da mische ich mich gerne ein und vertrete meine Meinung.
Doch wo ist die Grenze?

Immer öfter erlebe ich Menschen, die sich in andere Dinge einmischen und ihren Senf dazugeben, wo sie gar nicht gefragt sind.
Verlieren wir durch die neuen Medien uns Fingerspritzengefühl für die Situationen?!
Können wir noch differenzieren was wichtig und was unwichtig ist?!
Und wo ist unsere Toleranzgrenze und unser Taktgefühl?





Im heutigen Post zeige ich euch Fotos von meiner Osterdeko …
Mir war einfach danach …
Der rosa Hase ist von einer sehr guten Freundin.
Vor vielen Jahren habe ich ihn geschenkt bekommen.
Das weiße Kissen mit dem Hasen ist von Gabi vom Blog „Get lucky“
Sie hat das wunderschöne Kissen selbst gemacht.
Und das Tablett ist vor vielen Jahren BEI Martina Goernemann (vom Blog Raumseele) gekauft worden, als sie noch einen Laden hatte …
Alles sind Dinge die ich liebe und mit denen ich eine schöne Erinnerung verbinde.
Darum haben sie einen Platz in meinem Wohnzimmer gefunden.




Ich bin überzeugt, dass nicht jeder der diesen Post entdeckt, von meiner Deko begeistert ist.
Das ist ja auch normal …
Wer es nicht sehen mag, der klickt einfach weiter …
Aber toleriert bitte, dass ich das auf meinem Blog zeige … was eben ich mag …

Und genauso so sollten wir im „wirklichen Leben“ mit uns umgehen …
Einfach die anderen so sein lassen wie sie sind …
Da muss nicht gelästert werden … oder ihnen gesagt werden, was sie anders machen sollten …

Aber wir sollten in wichtigen Situationen wachsam sein …
Dort wo Menschen beleidigt werden …
Wo Ungerechtigkeit ist …
Oder gar Gefahr …
Da sollten wir uns einmischen … da sind wir gefragt …




So Schluss mit diesen tiefsinnigen Gedanken …
Ich verkrümele mich wieder auf mein Sofa und stricke die letzten Reihen von meinen Socken.
Die will ich euch unbedingt nächste Woche zeigen …


Also bis bald
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts