Was soll bitte ein „Öko-Schickimicki“ sein?


#Werbung für Schmuck und Kosmetik 
die ich mir bewusst gekauft habe.

Passt das zusammen? Öko und Schickimicki?
Hier die Wortdefinitionen für Öko:



Und was bedeutet nun Schickimicki?



Für mich treffen beide Worte hervorragend zusammen. Denn durch mein bewusstes Einkaufen, kaufe ich nur das, was wir wirklich brauchen. Und auch wenn ich das jetzt wiederholt hier schreibe, dadurch spare ich in meinem Fall unglaublich viel Geld.
Wenn ich doch mich entscheide etwas zu kaufen, dann bevorzuge ich individuelle Dinge die gerne aus UPCYCLING stammen oder auf qualitativ Hochwertige Produkte.


Und somit ist für mich der neue Begriff „Öko-Schickimicki“ wohl irgendwie zutreffend geworden.
Hätte man mir vor 35 Jahren gesagt, dass ich mich als „Öko“ bezeichne, dann hätte ich mich wohl dagegen gewährt. Als Erzieherin war ich damals umgeben von Öko´s in Birkenstock-Sandalen und mit „Jute statt Plastik-Beuteln. Damals hatte das alles so einen „schmuddeligen“ Touch. Ach ja und es gab in dieser Szene Essen, das ich oft nicht als Essen erkannt habe. Es waren halt die ersten Anfänge von Quino, Dinkel & Co. Heute weiß ich dass Birkenstock-Schuhe richtig Hipp sein können und es sehr wohl sinnvoll ist, auf Plastik zu verzichten.
Ja im Nachhinein bin ich schlauer …

Aber so ist es auch mit vielem anderen auch.
Zum Beispiel legte ich in meiner Jugend kaum Wert auf Sonnenschutz und Sonnenmilch. Das war ein Fehler!!!
Vor 2 Wochen musste ich mir die Anfänge von weißem Hautkrebs Lasern lassen. Zum Glück ganz im Anfangsstadion und trotzdem ein Schock! Hätte ich mich doch damals schon eingecremt. Jetzt hat mir die Hautärztin geraten nie wieder ohne Sonnenschutz 50 raus zu gehen. Das nehme ich mir zu Herzen und mache das auch fleißig.


Auf dem Foto seht ihr mich mit den roten Punkten im Gesicht. Ja ich habe gut lachen, denn die 1 1/2 Wochen wo ich mit Pflastern in die Arbeit gehen musste, sind überstanden. Belohnt habe ich mich mit einem Abdeckstift von Chanel. Diesen darf ich nehmen nachdem die Kruste abgefallen ist. 

Sind euch außerdem meine schönen Ohrringe aufgefallen? Sie sind aus alten Fahrradschläuchen hergestellt. Dass nenne ich mal eine tolle Upcycling-DIY




Gekauft wurden die Ohrringe im letzten Urlaub. Hach es war sooooooo schön in Dänemark. Da könnte ich sofort wieder ins Schwärmen geraten. 
Aber für heute ist Schluss. 
Ich schaue mal die Urlaubsfotos durch und bastle daraus für euch den nächsten Post.

Bis bald
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Hallo Jutta,
    ja es macht sich bemerkbar. Es bleibt mehr Geld übrig. Ich/Wir kaufen auch nur das was wir brauchen. Und das war wir kaufen schau ich auch auf Qualität, Ursprung etc. eben.
    Ich hatte es ja in einem Post geschrieben. Ich ersteigerte auf einem Auktionshaus für 30 Euro eine fast nigelnagelneue Kashmirjacke. Ich trage sie gerne und hab das gesparte Geld auf die Seite gelegt so mach ich das gerade immer auch wenn ich mal etwa nicht kaufe oder einfach nicht mehr mache z.B. Parkhaus etc. Das summiert sich ganz schön und am Ende ja wir haben jetzt schon das Übernachtungsgeld für den nächsten Ostseeurlaub beisammen.

    Das mit dem Hautkrebs ist nicht schön. Hab im www gelesen man kann sich Sonnencreme selbst machen, da die doch oft nicht gerade frei von Chemie ist. Die soll aber wohl vom Schutzfaktor nicht mehr wie 20 hergeben. Dann isses so und kauf dir eben einfach eine von guter Qualität.

    Und ja im Nachhinein ist man schlauer ich hab die ersten Ökos auch etwas belächelt...

    Einen schönen Sonntag.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ja es ist wirklich erstaunlich wie viel Geld man spart, wenn man Nachhaltig einkauft. Ich mache es ähnlich wie du mit dem ersparten Geld. Ich lege es auf die Seite, in dem ich einen Dauerauftrag eingerichtet habe - das Geld geht direkt auf ein Sparbuch, auch wenn es keine Zinsen gibt! Das ist doch eigentlich auch egal ...
      Würde ich es für Zeug ausgeben, was ich dann bald wieder wegschmeiße hätte ich einen viel größeren Verlust.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts