Nervennahrung - Wenn das Valentins-Geschenk anders als erwartet ausfällt


Hast auch du gerade eine besondere Belastung privat oder beruflich?
Oder ist der Valentinstag nicht wie erwartet?

Wie baust du dich wieder auf?

 

Hast du gewusst, dass Bananen genauso wie dunkle Schokolade Aminosäure Tryptophan enthalten?
Diese benötigt unser Körper um das Glückshormon Serotonin zu bilden.
Und bei Mandeln ist es das Gleiche.
Beides ist wichtig für unser Nervensystem!






Darum will ich heute nicht viel „schnacken“ und zeige euch einfach nur Fotos von einem unserem Lieblings-Kuchen.
Das Rezept habe ich schon ewig und backe es immer wieder gerne!!!

 

Waran das liegt?

·        Dieser Kuchen wird OHNE Stress gebacken. Bitte backt ihn unbedingt entspannt 2 oder 3 Tage bevor ihr ihn essen wollt.
Den dieser Kuchen muss erst etwas „durchziehen“ um sein Aroma richtig zu entfalten.

·        Es ist ein einfaches Rührteig-Rezept

·        Das Zutaten sind für 2 Kastenformen gedacht.
So kann man einen Kuchen selber essen und über den zweiten Kuchen freuen sich am Montag die Arbeitskolleg*innen bestimmt

·        Der Kuchen ist super saftig

·        Und wie wir jetzt wissen … enthält er eine große Menge Tryptophan.
Ein Stück vom Kuchen essen und „zack“ ist man glücklich.

 

Übrigens habe ich vor 4 Jahren das Rezept schon mal hier auf dem Blog geschrieben. Wer es ausprobieren will, klickt einfach HIER und dann kommst du direkt zum Rezept.








Auf den Fotos seht ihr meinen von mir selbst gekauften Tulpenstrauß.
Die Schachtel enthielt an Weihnachten Ohrringe – die ich mir auch selber gekauft habe!!!


Was ich von meinem Mann zum Valentinstag bekommen habe?
Ihr werdet es nicht glauben!!!
Eine SOUNDBAR!!!

Wir benötigen leider einen neuen Fernseher.
Als mein Mann meinte, er will einen mit „2m“ Durchmesser – bin ich fast aus den Latschen gekippt!

Auf Instagram habe ich dann gesucht, welche Fernseher „OPTISCH“ am schönsten aussehen!
Mein Mann fand das wiederum „unmöglich“.
Er erklärte mir, dass die Bildqualität jawohl viel wichtiger ist, als das Aussehen des Fernsehers.
Das finde ich nicht unbedingt ...

Denn ich gehe davon aus, dass alle jetzt käuflichen Geräte immer eine bessere Bildqualität haben als unser 10 Jahre altes Gerät.
So ein Fernseher läuft vielleicht durchschnittlich 3 Stunden am Tag, wo ich bewusst das Gerät ansehe. An den übrigen Stunden des Tages habe ich allerdings einen oftmals schwarzen Kasten rumstehen.

Wenn dann so ein Gerät auch noch so riesig ist, dann sollte es doch bitte wenigsten auch noch schön oder unauffällig sein.

Gefunden habe ich dann ein Fernsehgerät – dass wie ein Wandbild aussieht.
„The Frame“ von Samsung! Das Gerät benötigt aber für den Ton eine sogenannte externe "Soundbar".
Durch Youtube-Videos konnte ich meinen Mann sogar von der Qualität des schicken Fernsehers überzeugen.
Das Gerät hat er nun am Freitag bestellt. Zum Glück auch „nur“ mit 165,1 cm Durchmesser.
Der Händler gab als Valentins-Angebot, die Soundbar kostenlos dazu!!!
Neckend erklärte mir mein Mann, dass das mein Valentinsgeschenk in diesem Jahr ist.

 

Ich sag nur „Männer“ … tsztsztsz …
Was sagt ihr dazu?

 

Hoffe ihr habt mehr Glück mit eurem Valentinsgeschenk 😉



Bis nächsten Sonntag
herzliche Grüße,
Eure Jutta

Kommentare

  1. Guten morgen,
    wir schenken uns nichts.
    Schon von Anfang an.
    Der Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus. Habe gerade in mein Handy gebissen.
    Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ... Hannelore ... so ein Handy ist nicht zum Essen ;-)
      Am Liebsten würde ich dir ein Stück Kuchen rüberschicken.

      Mit dem Valentinstag und Muttertag habe ich es auch nicht ...
      Mir ist ein liebevoller und respektvoller Umgang das ganze Jahr über, viiiiiiel wichtiger.

      Herzliche Grüße
      Jutta

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts