Alle reden vom Sparen …


Alle reden vom Sparen … ich mache das schon längst.
Die „Geiz ist geil-Mentalität“ liegt mir überhaupt nicht.
Wer meinen Blog schon lange liest oder mich persönlich kennt, weiß das ich ein Genussmensch bin.
Ich liebe die Guten und schönen Dinge.
Dazu gehört auch unsere Umwelt.

Also verbinde ich immer das nützliche mit dem Angenehm.







Beim Suedwest-Verlag habe ich das Buch
„Nachhaltig Kochen unter 1 €“ von Hanna Olvenmark gefunden.

Das habe ich mir aus reiner Neugierde zuschicken lassen.



Hanna schreibt, dass sie mit 20 Jahren den Wunsch hatte nach Nepal zu reisen und dort zum Everest Base Camp zu wandern.
Es ergab sich die Gelegenheit für sie und innerhalb fünf Monate musste sie das Geld zusammen bekommen.
Jeder Cent musste ab da zweimal umgedreht werden.
Es hat sich gelohnt, sie hat durch die Sparsamkeit das Geld zusammenbekommen und konnte diese Traumreise machen.

In ihrem Buch beschreibt sie genau wie ihr das gelungen ist.
Dabei war es ihr wichtig trotzdem sich mit Freunden zu Treffen und Spaß zu haben.
Natürlich wurden die Restaurantbesuche gestrichen und beim
kochen auf Fleisch verzichtet.

So weit gehe ich nicht mit der Sparsamkeit, dazu liebe ich es viel zu sehr ab und zu ein schönes Restaurant zu besuchen.






Und Fleisch kommt bei uns selten, aber dann in guter regionaler Qualität auf den Teller.
So wie an diesem Wochenende.
Bei uns in Fürstenfeldbruck war Kulturnacht.
Dazu haben wir Freunde eingeladen und gegrillt.
Aus Hannas Buch gab es dazu Erbsenpesto als Brotaufstrich.

Jaja … nicht jeder mag die kleinen grünen Dinger, aber mit viel frischem Knoblauch und Basilikum ist ein toller Aufstrich einstanden der uns wirklich ALLEN sehr geschmeckt hat.

Gut gestärkt sind wir dann in die Kulturnacht losgezogen und hatten unendlich viel Spaß.

Also egal aus welchen Gründen der Geldbeutel nicht genügend gefüllt ist, überlegt wo ihr einfach sparen könnt,
trefft euch trotzdem mit Freunden und unternehmt etwas zusammen,
denn diese Momente sind die wirklichen Schätze des Lebens …

Bis bald Ihr Lieben
Eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,

    ja das Geld müssen wir alle zusammenhalten der andere mehr der andere weniger nur bei einigen geht gar nichts mehr.

    Ganz ehrlich essen gehen ist ja inzwischen wirklich Luxus vor allem wenn man auch hier auf Qualität setzt. Aber ab und an ist es uns das wert.

    Aber wenn man gezielt einkauft und einen Essensplan hat dann kommt man schon gut und auch lecker durch.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,

    gestern waren wir mit Freunden beim Essen.
    Ich war wirklich erstaunt wie sich die Preise im Biergarten verändert haben.
    Die Qualität war extrem gut.
    Die Menge war sogar zu zu viel.
    Da mein Mann "nur" eine Brotzeitplatte hatte, konnten wir den Rest mitnehmen. Davon gab es heute Früh ein super Frühstück.

    Alle am Tisch waren wir uns einig, dass restliche Speisen mitgenommen werden müssen. Der Wirt muss sie entsorgen und dafür dann noch eine Speiseresttonne extra bezahlen, was die Preise noch mehr steigen lässt.

    Wünsche dir einen wunderschönen Sonntag

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts