Sonntag, 22. November 2015

Blog-Adventskalender



Alle Jahre wieder ... ist Weihnachten schneller da als man denkt ...
Während die erste Kollegin stolz im September verkündete "Ich habe schon das erste Weihnachtsgeschenk besorgt", bin ich noch voll in herbstlicher Stimmung ...

Doch bei den Worten drückt mich sofort das schlechte Gewissen ...
Wollte ich nicht in diesem Jahr mal früher und organisierter an meinen Blog-Adventskalender gehen?!
Regelmäßig, dass heißt jeden Monat 2 Post´s für den Kalender erarbeiten?!

Kinder wo ist die Zeit geblieben?!

Egal ... ich will jetzt und hier nicht jammern ...
Schließlich zwingt mich niemand einen Blog-Adventskalender zu erstellen ...

Aus diesem Grund verschwinde ich jetzt mal schnell wieder in meine Weihnachtswerkstatt ...

Dort koche und backe ich, schneide und klebe, schreibe und lese, bügele und dekoriere, verpacke Geschenke ...
Ihr dürft gespannt sein, was sich hinter den einzelnen Kalendertürchen für euch versteckt ...

Wenn ihr dieses Bild für euren Blog zum verlinken mitnehmt, freue ich mich sehr ... DANKE ...



Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 15. November 2015

Ein "Schal fürs Leben"



Jedes Jahr freue ich mich besonders auf das Brigitte-Heft mit den 
Weihnachts-Plätzchen-Rezepten ...
Diese Ausgabe ist für mich ein absolutes "MUSS" ...




So auch dieses Jahr ...

Nur das ich in diesem Jahr auch noch etwas anderes beim Lesen der Zeitschrift entdeckt habe ...
Nämlich die Aktion "Schal fürs Leben" ...




Der „Schal fürs Leben“ ist eine gemeinsame Aktion von Save the Children und der Frauenzeitschrift BRIGITTE, die dazu aufruft, einen Designerschal zu stricken oder zu kaufen und damit direkt für unsere Kinder-Hilfsprojekte in und um Syrien zu spenden. Denn pro Schal fließen direkt 10 Euro in die Nothilfe von Save the Children für syrische Flüchtlingskinder, die aktuell mehr denn je unsere Unterstützung brauchen. Der „Schal fürs Leben“ ist ein Symbol für alle, die sich für Kinder auf der Flucht engagieren, ein Symbol für Hoffnung – Hoffnung, die jeder tragen und jeder spenden kann.

Selbstgestrickt oder gekauft: Wer den Schal fürs Leben trägt, hilft mit seiner Spende unmittelbar syrischen Flüchtlingskindern. Aber auch wer keinen Schal stricken oder kaufen will, kann hier
online spenden und auch Botschafter werden.





Tja ... und so sitze ich hier am Wochenende und stricke meinen Schal.
Neben mir steht eine Schale mit leckeren Macadamia-Marzipan-Knöpfen ...
KÖSTLICH ...
Mein Schal muss bis zum Aktionstag am 10. Dezember fertig sein ... 

Der Aktionstag, an dem jeder der mitmacht zum Hoffnungs­träger wird, ist der 10. Dezember – der internationale Tag der Menschenrechte. Jeder, der an diesem Tag den Schal und/oder das Aktionslogo auf seinem Profilbild in den sozialen Netzwerken trägt, macht damit auf die syrischen Kinder aufmerksam und gibt ihnen durch diese Unterstützung wieder Hoffnung für ihre Zukunft. 


 


Ich weiß, dass die Spende von 10 € nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist.
Aber es ist für mich das Gefühl etwas zu tun ... gerade nach den schrecklichen Geschehnissen 
in Paris, ist es mir wichtig ein Statement zu zeigen.

Für alle die hier kritisch diesen Text lesen, sei nur gesagt, dass ich auch anderweitig beruflich und privat, aktiv Menschen helfe ...
Ohne das ich das hier groß erwähnen möchte.

Auf meinem privaten Facebook-Account seht ihr HIER ein berufliches Beispiel ...

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 8. November 2015

Plant Power ... oder warum ich Soja liebe ...




Einmal im Jahr erreicht mich von Callwey das Gesamtverzeichnis ...
Gespannt schaue ich nach den Neuerscheinungen.

Ich schaue mir die Cover an und lese die Kurzbeschreibung, dann entscheide ich 
ob ich mir ein Buch näher anschaue und evtl. auch vorstellen möchte.

Das Buch Plant Power hat mich mit diesem Text neugierig gemacht:


  • 100 leckere Rezepte auf pflanzlicher Basis
  • Schöne Deko-Ideen und nützliche Tipps und Informationen
  • Angaben zu laktosefrei, vegetarisch, vegan
In diesem liebevoll gestalteten Band werden rund 100 raffinierte und doch einfache Rezepte von Patrick Gebhardt vorgestellt, die die ganze Bandbreite einer Ernährung auf pflanzlicher Basis zeigen. Geordnet nach Jahreszeiten bilden sie ein gut nachvollziehbares Standardwerk für die genussvolle Alltagsküche. Eine ausführliche Einleitung erklärt die Vorteile von Plant Power für unser Wohlbefinden und unsere Umwelt: Es ist überraschend einfach, die Ernährung umzustellen – man muss nur darauf achten, dass 2/3 des Essens pflanzlichen Ursprungs sind. Abgerundet werden die Rezepte durch wertvolle Tipps, Deko-Ideen, Warenkunde, Informationen zu saisonalen Produkten oder Vorschläge für mögliche Varianten. Alle Rezepte enthalten Hinweise darüber, ob sie laktosefrei, vegetarisch oder vegan sind. So ist für jeden etwas Passendes dabei, ob Fleischliebhaber, Vegetarier, Flexitarier oder Veganer – ein Rezeptbuch für alle, die Spaß an gesunder und bewusster Ernährung haben und sich selbst und ihren Lieben etwas Gutes tun möchten.


So weit ... so gut ...
Also habe ich mir das Buch bestellt ...
Das war übrigens weit vor meinem Sommerurlaub ...




Im Sommerurlaub ... ihr kennt das vielleicht ... kaum kommt man zur Ruhe ...
da brechen so manche "Wehwehchen" auf ...

Bei mir ist meine Haut dann die Schwachstelle ...
Ich bekomme "Quaddeln" ...
Scheußliche juckende Flecken ...
Der Grund ist dann eine "Lactose-Intoleranz" ...

Eigenartigerweise ... habe ich die nicht immer ...
Aber wie gesagt ... ausgerechnet im Urlaub tauchten sie mal wieder auf ...
Okay ... in Deutschland weiche ich dann ganz gerne auf "lactosefreie Produkte" zurück.
Doch in Italien?! Wie soll ich meinen geliebten Cappuccino trinken?!




"Soja" war da das Zauberwort ...
Ich musste erfahren, dass fast jede Strandbar diese Alternative anbietet ...
Und es schmeckt ...
Es schmeckte sogar so gut, so dass ich jetzt Zuhause und am Arbeitsplatz einen Soja-Drink habe.

Doch damit ist diese Geschichte nicht zu Ende ...




Denn der Callwey-Verlag schickte mir nach erscheinen DAS Buch "Plant Power" zu ...
Gespannt öffnete ich die Verpackung ...
Und hielt eins der liebevollst gestalteten Kochbücher "EVER" in der Hand ...
Ich bin soooooooooo was von begeistert ...



Tolle Aufmachung, tolle Rezepte und tolle Fotos ... genau nach meinem Geschmack ...
Und das ich mit dem Buch mir und der Umwelt etwas Gutes tue ... ist doch perfekt.
Herzlichen Dank an den Callwey-Verlag, der mir mit diesem Buch eine 
besondere Freude gemacht hat.

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 1. November 2015

Wohn dich glücklich



Kann man sich "glücklich wohnen?", stellt sich jetzt vielleicht der Eine oder Andere unter euch die Frage ...

Mann/Frau kann ... davon bin ich fest überzeugt.

Denn wo sonst, als in den eigenen vier Wänden darf man so sein, wie man sich wohlfühlt.
Und dazu muss das Ambiente passen.

Die eigene Wohnumgebung muss zur jeweiligen Lebensphase passen.
Soll bequem und unkompliziert sein.




In den vergangen Monaten war ich unendliche Stunden auf Autobahnen unterwegs. Habe viel Zeit in Krankenhäusern, Reha`s und in der Kurzzeitpflege verbracht.
Dazu kam mein Vollzeitjob ...

Ich habe mich danach gesehnt, Zuhause zu sein und meine Zuhause zu genießen ...

Dazu gehört übrigens nicht das Aufräumen oder gar Putzen.

Mein Haushalt ist pflegeleicht ... aber schön ...
So ist zum Beispiel die flüssige Seife im Gästebad in einen schönen Seifenspender umgefüllt ... das sieht doch gleich viel wohnlicher aus, als so eine buntbedruckte Plastikflasche ...



Ich versuche so viel Ordnung wie möglich zu halten.
Weniger ist mehr ...
Denn da wo freie Flächen sind, kann schnell abgewischt werden.
Ich hasse es, Dinge von links nach rechts zu räumen, um Staub zu wischen ...

Und doch mag ich auch ein paar nette Kleinigkeiten zum wohlfühlen griffbereit stehen zu haben.

Zum Beispiel sind das Kerzen ... diese verbreiten am Abend ein gemütliches Licht.

Viele Wohntipps habe ich mir aus den Büchern von Martina Goernemann geholt.
Ich bewundere ihre Art, wie sie liebevoll praktische Tipps gibt ...
Ich mag ihren Schreibstil sooooooooooo gerne ...

Kleine Kostprobe aus dem neuen Buch "Wohn dich glücklich!" für euch:

Ich habe neuerdings ein großes Glas bei mir im Flur stehen. Darin sind bunte Lollis. Wenn Gäste mein Haus verlassen, gebe ich ihnen einen Lolli mit auf den Weg. So wie früher, wenn wir von einem Kindergeburtstag nach Hause gingen.

Schon beim Lesen dieser Zeilen, weiß ich sofort wie sich das anfühlt ...
Geht es euch auch so?

Und soll ich euch was verraten?!



So ein Glas steht bei mir in meinem Büro im Kindergarten hinter der Tür versteckt ;-)
Doch die Kolleginnen wissen davon und lieben dieses Glas.

Sie nehmen sich manchmal eine kleine Minute Auszeit und holen sich ein Gummibärchen oder ein kleines Stück Schokolade.
Dabei tauschen wir ein ... zwei Wörter miteinander aus.

So eine "Mini-Pause" tut gut und danach geht die Arbeit wieder leichter von der Hand.

Sind es nicht die kleinen und einfachen Dinge die das Leben leichter und schöner machen?!




Ich kann es euch sehr empfehlen.

Übrigens kenne ich, wie viele von euch wissen, Martina persönlich.
Martina hat mir das Buch geschenkt ...
An dieser Stelle herzlichen Dank an dich und ich freue mich schon auf das nächste Buch von dir ...

Ach ja ... die süßen Spitztüten findet ihr HIER bei meinem Pinterest-Account ...
Bis bald
liebe Grüße,
Jutta