Direkt zum Hauptbereich

Lets have a party … Buchvorstellung: Fräulein Klein feiert mit Kindern



Wir feiern die Feste wie sie fallen …
In meiner Familie wird viel gefeiert und gerne an einem besonderen Ort oder mit
einer extra Überraschung für die Gäste.
Zum Feiern gehört natürlich immer ein gutes Essen …

Wenn ich die Gastgeberin bin, freut sich jeder schon auf das Kuchenbuffet und die Deko.
Doch woher immer wieder neue Inspirationen nehmen?
Dazu sammle ich überall Ideen …

Diese finde ich in Schaufenstern, im Netz, in Zeitschriften und natürlich in Büchern.
Gerade letztere ziehen mich immer magisch an.

Kein Wunder, dass meine Büchersammlung in diesem Bereich immer größer wird.

Mein neuster Zugang ist das kürzlich erschienen Buch von Yvonne Bauer
mit dem Titel „Fräulein Klein feiert mit Kindern“ aus dem Callwey-Verlag.
Dieses Buch ist eine gigantische Sammlung an Ideen für Motto-Partys.





Es gibt Rubriken wie „Mädchen“, „Jungen“, „Mädchen & Jungen“ und „Verschiedene Anlässe“.

Unter letzteren finden sich Ideen für Ostern, Herbst, Halloween und Weihnachten …
Ich selber mag es ja, Ideen zu entdecken und dann für mich passend abzuändern.




Aus diesem Grund habe ich aus dem Buch das Thema „Alice im Wunderland“ aufgegriffen.
Ich habe die Spielkartenkekse gebacken und dazugehörige Kopiervorlagen ausgedruckt.

Diese Labels wurden ausgeschnitten und mit der Hilfe von Masking Tape zu einer Girlande aufgereiht.
Und schwuppdiwupp wurde aus dem Mädchen-Motto, ein „herzliches Dankeschön“ für einen Praktikumsplatz für einen Jungen …



Denn unser Sohn durfte eine Woche bei Callwey die Arbeitswelt kennenlernen.
Es hat ihm dort sehr gut gefallen. Er hat viel gelernt und wurde sehr nett im Team aufgenommen.

Mein Dank geht heute darum im doppelten Sinne an den Callwey-Verlag.
Ich bedanke mich herzlich für den Praktikumsplatz und für das Buch „Fräulein Klein feiert mit Kindern“.



Nächste Woche berichte ich euch über die Schwierigkeit, 18-jährigen etwas zum „besonderen“ Geburtstag zu schenken und zeige euch meine Ideen dazu …

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Hallo Jutta!
    Ich glaube in der Ideensammlung ticken wir gleich! Ich bin da wie ein Trüffelschwein und liebe zu feiern! Dein Buchtipp ist wieder super und ich Denke auch für Deinen Job klasse! Die Umsetzung Deines Dankeschöns so liebevoll! Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,
      nur du bist mit dem nähen viel geschickter und schneller ...
      Wie man in deinem neusten Post wieder sehen kann.
      Leider geht die Kreativität in der Arbeit oft unter ... da habe ich zu viel Verwaltung ...
      Aber es stimmt schon ... wenn ich dann mal die Möglichkeit habe, dann packe ich sie auch am Schopf.
      In diesem Buch sind auf jedenfall viele superschöne Ideen ...

      Löschen
  2. Liebste Jutta
    Noch gibt's Wlan 😘 Und ich kann dir liebste Grüße schicken!
    Das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste - aber für 18. Feiern braucht man schon etwas spezielles !
    Bei uns dann im Januar
    Bis denn Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      oh da wird jemand dann schon auf den Ja Uhr hinfiebern ...
      Ich finde der 18. Geburtstag ist schon etwas sehr besonderes ...
      Ich schicke dir liebe Grüße ...

      Löschen
  3. Hallo und guten Morgen liebe Jutta,
    wie schön da ein Praktika machen zu können, ich freu mich für deinen Sohn...
    Sehr schön auch die Buchvorstellung, toll schauen die Spielkartenkekse aus, super gemacht du Backgranate, ich würde das nie hinbekommen..
    Herzlichst Tatjana hab einen guten Wochenstart, hey du Glückliche hast ja Ferien gell...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ... eine Backgranate hat mich noch niemand genannt ... grins ...
      Urlaub hatte ich letzte Woche ... diesen habe ich mal wieder viel mit Krankenhausbesuchen verbracht.
      Diese Woche bin ich wieder am arbeiten ... aber natürlich ist es in den Ferien viel ruhiger bei uns.

      Löschen
  4. Was für ein wundervolles Buch, liebe Jutta! Jede einzelne Idee ist zum Niederknien ;)) hach.. schade, dass meine Jungs im Januar und April Geburtstag haben. Der eine hätte das Fussball-Ensemble bekommen und der andere das Zeltlager.. sooo schön! Einen richtig guten Praktikaplatz zu bekommen stelle ich mir sehr schwer vor. Wie schön für Euch, dass alles so prima geklappt hat. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ja das mit dem Praktikumsplatz war wirklich nicht so leicht ...
      So ein Schnupper-Praktikum bringt den Firmen nicht so viel.
      Wir hatten wirklich großes Glück.

      Das Fussball-Ensemble finde ich auch Klasse ... ist doch eine witzige Idee für die Europameisterschaft 2016 ...

      Löschen
  5. meine bewunderung für dein entzückendes kartenbackwerk!ein zauberhaftes dankeschön!
    wie toll, dass dein sohn bei callwey praktikum machen konnte :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Amy ...
      Freue mich sehr über deinen lieben Kommentar.

      Löschen
  6. Liebe Jutta,
    vielen Dank für diese Buchvorstellung!!
    Das Buch ist toll - ich mag sowieso die Bücher von Frl. Klein und besitze auch welche.
    Dieses will ich mir auch kaufen - feiern mit Kindern ist auch noch bei mir aktuell. :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      mir geht es da so wie dir. Ich habe alle Bücher von Yvonne.
      Die Ideen aus dem Buch sind so witzig ... Die erste eignen sich auch teilweise für Erwachsene ...
      Gerade wenn ich an die ganzen Kartenspiel-Stammtische denke.
      Für ein Vereins Jubiläum sind die Plätzchen doch ein toller Gage...

      Löschen
  7. Hallo liebe Jutta!
    Ach wie schööööön, das macht Lust auf durchblättern!
    Geniale Ideen sind da drin!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kathi,,
      schau dir das Buch mal im Bücherladen durch ... du wirst begeistert sein...

      Löschen
  8. Ooooh, deine Kekse sehen zauberhaft aus! Ich habe auch schon alle Bücher von Fräulein Klein ... nur dieses steht noch aus! Aber das lasse ich mir dann mal zum Geburtstag schenken ... ;) Auf meiner Wunschliste steht es auf jeden Fall! Und wie toll, dass dein Sohn ein bisschen Verlagsluft schnuppern durfte! Das finde ich total spannend. Am liebsten würde ich selbst dort auch so ein Praktikum machen :)).
    Viele liebe Grüße
    Mariola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins ... liebe Mariola...
      das mit dem Praktikum kann ich sofort verstehen ...
      Ich hatte das Glück den Verlag zu besichtigen zu dürfen...
      Sehr spannend ...
      Freue mich sehr für meinen Sohn ... dem es viel Spaß gemacht hat.

      Löschen
  9. ziemlich bemerkens- und beneidenswert so viel kreativität! aber ist es nicht regelrecht ein fulltime-job immer für etwas neues, spannendes und kreatives bekannt zu sein, da so die messlatte immer höher liegt? hut ab, und danke, dass du diese erfahrungen mit deiner community teilst!!
    LG aus dem hotel gröden
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      eine spannende Frage stellst du da, über die ich erst mal nachdenken musste ...
      Als Fulltime-Job sehe ich meine Kreativität nicht an, was wohl darin liegt dass dies schon immer meine Stärke war.
      Ich habe z.B. schon als Vorschulkind gerne gebastelt.
      Z.B. kam ich auf die Idee eine Puppe zu malen und auszuschneiden.
      Damit die "perfekt" aussieht, habe ich ein paar Strähnen von meinen Haaren abgeschnitten und der Papierpuppe angeklebt ... Grins ...
      Die Puppe war schön ... aber frage mal meine Mutter wie ich danach ausgeschaut habe ...
      Hahaha ... da habe ich wohl für die Kreativität schon immer Opfer gebracht ...

      Ich mag schöne Dinge und wenn ich mit einfachen Mitteln etwas Schönes herstellen kann, dann freut es mich einfach.
      Der Blog ist ein Instrument um diese Ergebnisse euch zu zeigen.
      Nette Kommentare runden das Glücksgefühl für mich ab ...

      Löschen
  10. Liebe Jutta,
    das richtige Geschenk zu finden ist manchmal gar nicht einfach. Doch du hast einfach ein Händchen und das richtige Gespür dafür. Der 18. jährige hat sich auch sehr über dein Geschenk gefreut. Aber das weißt du ja.
    Ganz liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      das Geschenk auszusuchen und zu verpacken ist für mich immer eine schöne Aktion ...
      die mir selber viel Freude bereitet ...
      Freut mich, dass es ihm gefallen hat ...
      Morgen geht der Post online ...

      Löschen
  11. Liebe Jutta, das ist ja eine wunderbare Buchvorstellung und die Kekse...ich war gerade im neuen Alice-Film und bin immer noch ganz berauscht von der Bildsprache. Tolle Idee!
    Herzliche Grüße, Jule vom CraftyNeighboursClub

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jule,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar ...
      An den Alice-Film habe ich überhaupt nicht gedacht ...
      Stimmt ... das ist ja sehr aktuell ...
      Ich glaube ich schaue mal ob der Film bei uns im Kino läuft ...
      Danke für den Tipp.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Eis am Stiel … ohne Förmchen … ohne Eismaschine …

„Eis am Stiel … ohne Förmchen … ohne Eismaschine …“ Ja wie soll denn so etwas funktionieren? Wie? Einfach geht das auch noch?
Ja …
Einfach Bananen schälen und halbieren. Mit Holzeisstäbchen die Bananenhälften aufspießen. Anschießend so auf Backpapier für ein paar Stunden in Gefrierfach legen. Würde so schon schmecken … AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAber mit einem Schokoladennougat-Schokolinsen-Topping ist das Bananeneis besonders lecker …



Für 6 Bananenhäften habe ich eine halbe Tafel Vollmilchschokolade mit 100g Nougat geschmolzen. Damit wurden die gefrorenen Bananen schnell bestrichen.  Jede einzelne Bananenhälfte bekam sofort ein paar Schokoladenlinsen-Brösel …



So können die Bananen sofort gegessen werden … Oder man legt sie für weitere 2-3 Tage … wieder in den Gefrierschrank und isst sie dann nach Bedarf …
Beim Herstellen der Bananeneis habe ich unwillkürlich an die Verkaufsstände auf dem kommenden Oktoberfest denken müssen … Bei uns in München laufen schon die Vorbereitungen dafür … Das fest startet am 16.…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Blauber-Datschi … und eine Fahrt ins Blaue …

Schon seit Kindheit liebe ich die süßen, dunklen, kleinen, aromatischen Kugeln … Blaubeeren einfach so naschen und das Sommerfeeling ist da. Ich brauch nicht viel Schnickschnack zu den Blaubeeren …
So habe ich mich dieses Wochenende für einen einfachen Blaubeer-Datschi entschieden. Ein ganzes Blech habe ich gebacken. Dafür wurde ein Hefeteig herstellen.
Ich nehme immer dieses Rezept:
500g Mehl 150g Zucker 150ml lauwarme Milch
25g Hefe 2 Eier 1 Pr. Salz
Alle Zutaten zu einer Teigkugel kneten … geht am besten mit der Küchenmaschine. Den Teig an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. (Oder so wie ich … vor der Arbeit kneten und dann im Kühlschrank bis am Nachmittag abgedeckt stehen lassen) Den Teig noch mal kneten und auf einem Blech gleichmäßig ausrollen und nochmal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Dann die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und wer mag kann noch Streusel darauf verteilen.
Ich mache meine Butterstreusel am liebsten so: 250g Mehl 120g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Zi…

Wo sind die Moskitos, Schnaken und Stechmücken?

Warum ich danach frage? Nun ich vermissen sie nicht wirklich … denn diese Viecher plagen mich jeden Sommer bis in den Herbst hinein. Nur dieses Jahr, obwohl ich mich wirklich viel im Freien aufhalte, wurde ich kaum gestochen?



Auf den Fotos seht ihr heute meine schnelle Deko-DIY vom Samstag. Wir haben mit Freunden gegrillt. Ich hatte Bedenken wegen der Stechmücken am Abend. Also was tun? Für den Kalender „Mein kreatives Jahr 2017“ durfte ich den Juli/August gestalten. Ein Tipp ist unter anderem das Herstellen von natürlichen Zitronenschalen-Kerzen. Denn intensive Gerüche nach Zitronen oder Lavendel halten Mücken fern.



So habe ich jeweils von einer Zitrone einen „Deckel“ in Scheiben abgeschnitten. Anschließend den Boden mit einem geraden Schnitt begradigt. Das Fruchtfleisch ausgehöhlt. In die so entstandene Zitronen-Schale wurde ein Teelicht gestellt. Das angezündete Teelicht erwärmt die Zitronenschale und ein köstlicher frischer Duft verbreitet sich im Raum. Diesen mögen die Stechmücken nicht.



Für …