Der Herbst lädt ein zum "Blätterdruck"

Der Herbst hat Einzug gehalten, ob wir wollen oder nicht.
Die Natur färbt sich zum Abschied noch einmal bunt.



Die bunten Herbstblätter haben mich schon als Kind fasziniert. In der Schule lernte ich damals den "Blätterdruck". Von Versamark gibt es ein "WATER STAMP PAD" und den dazu passenden Stift.
Dazu habe ich mir folgendes überlegt:


Ich drücke ein frisches Blatt mit der Oberfläche in das Stempelkissen.
Anschließend mache ich damit einen Abdruck auf einem handelsüblichen Glossy-Papier.


Damit ich die Umrisse besser erkenne fahre ich mit dem WATERMARK PEN die Konturen nach.


Dann kommt das "Big and Juicy – Stempelkissen" zum Einsatz. Mit einer Gummiwalze trage ich gleichmäßig die Farbe auf. Der Effekt mit den 5 ineinander verlaufenden Farben ist toll und die Blattabdrücke kommen super zur Geltung. So könnte man zum Beispiel Kartenhintergründe gestalten.
Meine Blätter brauche ich ausgeschnitten.


So und nun zeige ich hier, die entstandenen Karten:



Viel Spaß beim Ausprobieren dieser Technik.


Jutta

Kommentare

Beliebte Posts