Sugar Stories #Werbung




Die schönsten Geschichten schreibt das Leben … so heißt es …

Im vergangen Jahr gingen mein Sohn und ich auf einen Stadtteil-Flohmarkt …
Auf den Weg dorthin fragte ich ihn, was er am liebsten finden würde …

Er sagte „einen Hockeyschläger“ …

Glaubt es oder glaubt es nicht …
Am ersten Stand lag das gewünschte Teil …

Ansonsten war der Flohmarkt ein Flop.

Als wir mit dem Auto auf dem Heimweg waren, sagte mein Sohn „Mama jetzt hast du gar nichts für dich gefunden. Schau da gibt es auch noch einen Verkauf, lass uns noch den anschauen …“

Wir suchten einen Parkplatz und gingen in der Dämmerung in einen Hinterhofgarten. Dort lagen einige Glasschalen die meinen Blick auf sich lenkten. Beim näherem Betrachten gefielen sie mir aber nicht … aber HALT was lag da in der Schale?
Ein Pandora-Armband!
Als ich nach dem Preis fragte, war es so unschlagbar billig … ich musste es einfach kaufen …

„Siehst du, jetzt hast du auch was gefunden“ sagte mein Sohn glücklich, denn meine Freude über das Fundstück war ihm an diesem Tag besonders wichtig …

Das ist eine „Sugar Storie“ aus meinem Leben …





Süße Momente gönne ich meinen Lieben auch gerne mit einer kleinen Leckerei …
Im TOPP-Verlag habe ich mir das Buch „Sugar Stories“ der ehemaligen Bloggerin Michelle Thaler, ausgesucht.

Getestet habe ich das Rezept „Cookies & Cream-Himbeer-Popsicles“.






Das Rezept hat mich angesprochen, weil wir selber immer Himbeereis machen … Sehr ähnlich wie in dem Buch beschrieben …
Der Clou an diesem Rezept sind kleingeschnittene Oreo-Kekse im Eis …
HAMMER … warum bin ich nicht schon früher auf die Idee gekommen?!
Schmeckt das LECKER …

Ich werde sicherlich noch weitere Köstlichkeiten aus dem Buch backen …




Meine Highlights auf der "To-do-Liste" sind:

  • Salted-Caramel-Popcorn-Torte
  • Schoko-Cupcakes mit Kartoffelchips & Karamell
  • Himbeer-Ombre-Torte
  • Schoko-Bananentorte
  • Cherry Cookie Cups
  • Kirsch-Cupcakes nach Schwarzwälder Art
HIER gibt es die Möglichkeit einen BLICK in das Buch zu werfen ...

Zum Schluss habe ich noch einen kleinen Tipp für euch ...





Die Sammelarmbänder von Pandora, Trollbeads, Thomas Sabo oder ähnliches kosten viel Geld …
Ich besitze ein paar silberne Perlen von diesen Firmen.

Damit das Armband voll ist und immer wieder anders aussieht, kaufte ich mir im Perlenladen große Perlen für 1 € das Stück …
Sie machen sich genauso gut wie die „teuren“ Perlen …
Ach ja … und übrigens …
Perlen findet man auch auf Flohmärkten …
So ein Armband muss also nicht unbedingt teuer sein …


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts