Ich mach es mir in der Weihnachtszeit einfach – und du?


#Werbung für Ausflüge in unbekannte Städte 
um dort Köstlichkeiten zu entdecken, 
wie zum Beispiel Muskazinen aus Dettelbach. 
Außerdem gibt es bei mir die einfachste Weihnachtstorte der Welt!!! 
Wirklich einfach ohne zu backen 
und mit viel Schokolade und Walnüssen! 
Da wird jede/r schwach!!!

Anstelle zuhause stundenlang in der Küche zu stehen, habe ich mit meinem Mann kleine Ausflüge unternommen. 
Und wie ihr mich ja bereits kennt, halte ich dabei meine Augen offen, 
nach Dingen die es nur dort zu kaufen gibt und die meine Leben bereichern …
Naja … 
Klar klingt das etwas hochtrabend, aber ich denke ihr wisst schon was ich damit meine.





Auf der Fahrt von Volkach nach Rothenburg ob der Tauber machten wir halt in Dettelbach.
Einfach so … weil wir wissen wollten, was sich hinter der Stadtmauer verbirgt.
Beim Bummeln durch die alten Gassen entdeckten wir eine Muskazinen-Bäckerei.
Davon habe ich noch nie gehört.
Also bin ich in die alte Bäckerei, in der der Chef noch selber verkauft und habe uns einen Beutel Muskazinen gekauft und natürlich an Ort und Stelle probiert. 
Nicht nur, dass dieses Gebäck mit Muskat hübsch anzuschauen ist, es schmeckt uns auch sehr köstlich.
Also habe ich gleich drei Beutel von dem Gebäck gekauft!



Ist doch KLASSE … schon habe ich etwas Besonderes für den Plätzchenteller.
Teilweise gekaufte und selbst gebackenes Gebäck ... eine schöne Kombination.
So easy peasy kann es weitergehen …

An Weihnachten werde ich es mir in diesem Jahr sehr einfach machen.
Im Buch „Mein dänisches Lebensgefühl“ von Inken Henze gibt es eine Schokoladen-Walnuss-Torte.
Diese wird mit einem gekauften Biskuitboden hergestellt!
Eigentlich ein Unding für mich …
ABER …
Warum nicht einmal neue Wege gehen?




Also habe ich die Torte schon mal vorab test weise gebacken.
Ich sage nur „HAMMER“ … 
Es fällt durch die viele geraspelte Schokolade und die gemahlenen Walnüsse nicht auf, dass der Tortenboden im Supermarkt gekauft wurde. 
Die Torte ist sehr schmackhaft und üppig. 
Die Glasur mit dem Espressopulver ist das I-Düpfelchen“
Ich kenne kein Tortenrezept, das man schneller und entspannter zubereiten kann!
Das Rezept könnt ihr auf dem Foto lesen.


Ich wünsche euch einen wunderschönen 3. Advent.


Bis bald
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts