Ich rette Bäume und gewinne Zeit


#Werbung für ein kleines Schild am Briefkasten 
und ergänzende Informationen aus der Brigitte_go_green

Ich sollte …
Ich könnte …
Ich müsste …

So fingen alle Sätze an, wenn ich wieder mal den Briefkasten leerte und mir dabei die in Plastik eingeschweißte Reklame und irgendwelche Pseudo-Zeitungen entgegen fielen.




Ein Vorsatz für das neue Jahr war es, ein Schild für den Briefkasten zu besorgen. Auf dem sollte stehen, dass das einwerfen von Werbung und kostenlosen Zeitungen untersagt ist.

Diesen Vorsatz erledigte ich dann sogar noch bevor das neue Jahr anfing.
Es ergab sich nämlich, dass ich am 31.12. bei einem Schlüsseldienst vorbei kam und das Schild mit der Aufschrift „Bitte keine Werbung und keine kostenlosen Zeitungen“ für 
5 Euro kaufen konnte.
Zuhause klebte ich es sofort mit doppelseitigem Klebeband fest.




Nach einem Monat kann ich sagen … „Es wirkt!“
Ich hatte bisher kein einziges Reklameblatt in meinem Briefkasten.

Für mich war es schon immer wichtig, dass ich selber bestimme was ich lese.
Ich lass mir doch meine kostbare Zeit nicht von Werbemittelherstellern stehlen!!!
Außerdem will ich meinen Papierkonsum bewusster gestalten.
Das heißt weniger Papier verbrauchen damit weniger Bäume gefällt werden müssen.
Des Weiteren spare ich mir Zeit, weil ich die Werbe-Papiere nicht entsorgen muss.
Ist doch logisch ...
Und was würde passieren, wenn wir immer mehr werden, die auf solche "Kleinigkeiten" achten?


In der Brigitte_go_green habe ich gelesen, dass „71 % aller Menschen in Deutschland bereit sind, sich einzuschränken, um die Umwelt zu retten. 
59 % der Befragten wollen für ein klimafreundliches Leben nicht mehr Geld ausgeben“.
Das kann ich gut verstehen … geht es mir doch ähnlich.
Die 5 Euro für das Briefkastenschild waren es mir persönlich in dieser Angelegenheit wert.
Wobei ich mich frage, warum eigentlich unsere Regierung nicht handelt und diese sinnlose Reklame endlich verbietet?


Bis bald
herzliche Grüße,
Eure Jutta

Kommentare

  1. Guten Tag,
    wir bekommen auch immer die Kostenlose Zeitung mit Prospekten, nun wir schauen auch rein, den dort sind die Angebotszettel der Geschäfte drin in denen wir auch einkaufen.
    Braucht man diese nicht ist es allerdings richtig ein Schild am Briefkasten zu haben, aber leider werden dadurch nicht weniger Exemplare gedruckt.
    Wünsche noch einen schönen Sonntag.
    Grüße Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannelore, ich anderen Ländern gibt es die Möglichkeit ein Schild anzuringen für die, die diese Werbung haben wollen.
      So kann die Anzahl der tatsächlich gelesenen produziert werden.
      Ich hoffe schon, dass weniger Zeitschriften hergestellt werden, wenn der Bedarf niedriger ist.

      Löschen
    2. Ja, das wäre auch eine gute Möglichkeit, oder wenn die Austräger eine Liste hätten.
      Gibt es bei euch auch Bücherschränke in denen man gelesene Bücher hinstellen oder mitnehmen kann? In Köln gibt es mehrere.

      Löschen
    3. Ja ... die gibt es bei uns auch. am Wochenende habe ich am Starnberger See einen umfunktionierten Kühlschrank als Bücherschrank gesehen :-)))

      Löschen
  2. Ich verstehe es auch nicht, warum da nichts getan wird, liebe Jutta!
    Bei mir am Briefkasten ist auch dieses Schild und ich werde zum Glück nicht von diesem Unsinn belästigt.
    Ich schicke Dir liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi ... du sagst es richtig ...
      Ich habe es auch irgendwann als Belästigung empfunden, dass ich ständig am Wochenende die Massen an Papier entsorgen musste.
      Bis so froh dieses Schild mir endlich gekauft zu haben ...

      Gaaaaaaaaaanz herzliche Grüße an dich

      Löschen
  3. Liebe Jutta,
    ja ich bin auch immer wieder entsetzt, was sich bei uns an Papiermüll anhäuft. So viel unsinnig bedrucktes, an Werbung, Flyern,..., manchmal hab ich das Gefühl, die Druck-und Herstellungskosten sind dafür viel zu billig. Es ist nur ein kleiner Trost, dass man einen Altpapiercontainer hat.
    Liebe Grüße
    und a Busserl
    Gabi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts