Zucchinikuchen und der Kürbis wird beschriftet

 



Achtung das ist ein alter Post von Oktober 2017!
Das Rezept für den Zucchinikuchen liiiiiiieben wir.
Zucchinis gibt es jetzt überall extrem günstig zu kaufen.
Auch das ist Nachhaltigkeit - Obst und Gemüse nach Saisaon kaufen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel:

Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis.
Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist.
An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …

In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen.
Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist …
Da ist das bemalen doch viel einfacher …




Für das Beschriften von meinem Kürbis habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet.
Es geht super einfach und macht Spaß …




Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Lieblingskuchen.
Es ist der Zucchinikuchen aus dem Zwergenstübchen Backbuch.
Dieses Buch ist schon sehr alt. Doch ich mag es immer noch sehr gerne, da die Rezepte einfach sind und immer gelingen.

Hier ist das Rezept:

Zucchinikuchen

4 Eier
500g brauner Zucker
225g gemahlene Haselnüsse
1/4l Öl
450g Mehl
¾ TL Backpulver
¾ TL Natron
1 ½ TL Zimt
450g geschälte, ohne Kerne geraspelte Zucchini

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren.
Haselnüsse und Mehr dazugeben und gut miteinander verrühren.
Das Mehl mit Backpulver, Natron und Zimt vermischen und löffelweise unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 200° ca. 35 Minuten backen.
Der ausgekühlte Kuchen wird mit einer Schokoladenglasur bestrichen und in Stiche geschnitten.



Ich habe auf meinen Kuchen noch mit dunkler Schokoladenglasur Fledermäuse und mit einer Puderzuckerglasur Gespenster auf den Kuchen gemalt …
Dazu noch mein Lieblings-Halloween-Teller … und schon kann Halloween kommen …

So ich hoffe, euch hat die kleine Post-Zeitreise in die Vergangenheit gefallen.

Bis bald,
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts