Direkt zum Hauptbereich

Im siebten Himmel ... mit Käsekuchen ...



Käsekuchenrezepte gibt es wie Sand am Meer ...

Es gibt Käsekuchen ohne Boden, Käsekuchen vom Blech,
Käsekuchen mit Obst ...
Käsekuchen mit Quark, mit Ricotta, mit Schmand, mit
Doppelrahm-Frischkäse oder auch mit Mascarpone ...

Doch welches Rezept ist das Beste?!
Ich kann es euch leider nicht sagen ...

Und für alle die nach meinem "Gutsch-Experiment - Homemade Eierlikör im Test" ... 
jetzt auf vergleichbares mit Käsekuchen hoffen ...
Da muss ich leider abwinken ...
Das wären viel zu viele Kalorien ...
Ich glaube da würde auch mein Freundeskreis streiken :-)

Darum stelle ich euch Heute "nur" ein besonderes Käsekuchenrezept vor:





Käsekuchen mit Nussdecke

Für den Teig:

150g Mehl
30g Kakaopulver
1 TL Backpulver
70g Zucker
2 Eigelb
2 EL Milch
100g kalte Butter

Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und in eine Schüssel sieben.
In die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker, Eigelbe und Milch hineingeben und 
mit etwas Mehl vom Rand zu einem weichen Brei verrühren.
Die Butter in Stückchen darauf verteilen und die Zutaten von der Mitte her 
zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Eine Springform (Durchmesser 26 cm) einfetten. Den Teig auf bemehlter Fläche ausrollen, 
in die Form geben und einen Rand hochziehen. 
Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstecken.

Für die Käsecreme:

150g Pflaumemus
1 EL Zwetschgenwasser (habe ich weg gelassen)
750g abgetropfter Magerquark
125g Schmand
3 Eigelb
150g Zucker
80g weiche Butter

Pflaumenmus und Zwetschgenwasser verrühren und auf den Boden verteilen. 
Für die Creme den Quark mit Schmand, Eigelben, Zucker und Butter verrühren. 
Die Masse auf das Pflaumenmus geben und glatt streichen.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3) vorheizen.

Für die Nussdecke:

200g Butter
125g Zucker
2 EL Bienenhonig
250g gehackte Haselnüsse (bei mir sind es Mandeln)
2 EL Milch

In einem Topf Butter, Zucker und Honig erhitzen und einmal aufkochen lassen. 
Den Topf vom Herd nehmen, die Nüsse einrühren, zuletzt die Milch hinzufügen. 
Die Masse kalt stellen und vollständig auskühlen lassen.

Die Nussmasse auf die Creme geben. Den Kuchen in den heißen Backofen schieben 
und etwa 45 Minuten backen.
Bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen ...





Dieses besondere Käsekuchenrezept habe ich in dem neuen Buch "Heiß geliebte Käsekuchen" von Tanja Dostal gefunden. 

Das Buch ist im Bassermann-Verlag im vergangen Monat erschienen.
Auf dem Titelbild sieht man eine Heidelbeer-Quarktorte, die sofort Lust auf Käsekuchen macht ...

Gleich zu Beginn gibt es eine kleine Warenkunde rund um den Käsekuchen und 
viele Tipps für das Gelingen.

Die Rezepte sind in drei Kapitel aufgeteilt


  • Klassiker und Lieblinge
  • Allerlei Variationen
  • Torten und Törtchen

Dabei wird man mit 40 verschiedenen Rezepten fündig ...





Unter den Rezepten sind Klassiker wie der Schwäbische Käsekuchen oder 
der Käsekuchen ohne Boden.
Es finden sich aber auch moderne Rezepte wie Oreo-Käsekuchen, 
Moh-Käsekuchen im Glas und Käsekuchen-Cakepops.

Die Rezepte sind sind gut beschrieben.
Besonders gefällt mir, dass es oft zu den Rezepten einen Tipp gibt, wie es leicht abgewandelt werden kann ...
Und schwuppdiwupp ... sind so mindestens noch mal so viele Käsekuchen-Varianten entstanden ...

Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise  vom Verlag "Bassermann Inspiration" zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank.




Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Jutta,
    ja, , die Überschrift gefällt mir, denn auhc ich liebe Käsekuchen!
    Dein ausgesuchtes Rezept macht mir Lust zum backen, aber auch der auf dem Buch abgebildete Heidelbeer-Käsekuchen ....Eigentlich wollte ich keine Koch-/Backbücher mehr kaufen, aber ich glaube, für dieses wäre noch ein Plätzchen im Regal ;O)
    Danke für Rezept, tolle Blder und die Buchvorstellung!
    Ich wünsch Dir einen wundervollen Tag und ein schönes und sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      wenn die Heidelbeerzeit da ist .... muss ich den Kuchen unbedingt ausprobieren ...
      Doch jetzt genieße ich erst mal den Frühling ...

      Löschen
  2. Der Käsekuchen ist klasse, denn ich mag nur die Rezepte, die viel Quark beinhalten! Und meist verlege ich gute Käsekuchenrezepte wieder und muss immer neu suchen, daher ist das Buch auch ein super Tipp!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tinka,
      das geht mir ähnlich mit den Rezepten ...
      ich habe eigentlich vier Bücher in die ich die Rezepte einklebe ...
      Doch da hinke ich mächtig hinterher ...

      Löschen
  3. Das hört sich ja zu verlockend an und muss gleich ausgedruckt werden! Und deine Fotos sind wieder sehr hübsch mit den wunderbaren Hornveilchen ♥
    Danke fürs Rezept und hab ein schönes Wochenende! Viele Grüsse, Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marlene für deine lieben Worte ...
      Ich wünsche auch dir ein schönes Wochenende

      Löschen
  4. Liebe Jutta,
    hmmmm, das sieht ja lecker aus... Zum Glück kann ich jetzt zum Mittagessen gehen, mir knurrt nämlich der Magen! ;-)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende,
    Nadia
    P.S.: Hornveilchen mag ich sehr, in meinem Garten blühen sie überall und säen sich fleissig selber aus, was mich immer wieder freut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen Topf mit Hornveilchen ...
      Sie wandern zwischen draußen und innen immer hin und her ...
      Wenn die Hornveilchen am verblühen sind könnte ich sie auch im Garten einpflanzen,
      vielleicht kommen sie dann im nächsten Jahr wieder.
      Danke für den Tipp ...

      Löschen
  5. Liebe Jutta,
    deine Fotos sind wieder einmal klasse. Leider bin ich überhaupt kein Fan von Käsekuchen ..... jeder andere Kuchen dürfte es sein. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ....
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tina, für das Kompliment zu den Foto's ...
      Das nächste Mal ist vielleicht für dich wieder das richtige Rezept dabei :-)

      Löschen
  6. Hallo Jutta
    Mit Kaesekuchen kann man mich auch gluecklich machen ☺
    Keine Ahnung warum bei uns hier der Quark so teuer ist...deshalb gibt es meist cheesecake.
    GLG und vielen Dank fuer das Rezept
    Shippy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür gibt es ja bei dir andere Köstlichkeiten ...
      Clotted Cream ... zu Scones ... KÖSTLICH ...

      Löschen
  7. Liebe Jutta,
    das schaut superlecker aus, ich liebe Käsekuchen und diese Variante gefällt mir besonders gut.
    Sehr schöne Fotos hast du gemacht.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana ...
      leider ist er schon aufgegessen ...
      Morgen gibt es bei uns Nusskuchen ... den habe ich Heute gekauft ....
      Wir sind einfach Nuss-Fans ...

      Löschen
  8. Wie schön die Hornveilchen aussehen.
    (Tolle Farbe)
    Und wie lecker der Käsekuchen.
    (Ich würde auch Mandeln nehmen :)

    Frühlings-Grüße zu dir, liebe Jutta!

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anke ...
      ja Mandeln vertragen einfach viel mehr Menschen...
      Der Topf mit den Hornveilchen ist jetzt schon ein paar Wochen alt und sieht
      Immer noch wunderschön aus ...

      Löschen
  9. Oh, Jutta!
    Tödlicher Tipp mit dem Käsekuchen-Buch! Figurtechnisch.....waah, ich liebe Käsekuchen über Alles
    und schöne Bücher erst Recht...Bloggen hat auch seine Schattenseiten! ;) :D
    Allerliebste Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olga ... das ist doch keine Schattenseite ... :-)
      Ich mag Buchvorstellungen sehr gerne ... denn ich liebe schöne Bücher ...
      Freue mich immer über Tipps ....
      Ist dir aufgefallen, dass ich nur das halbe Rezept gemacht habe?
      Der Kuchen wurde in.einer kleinen Springform gebacken ...
      Figurtechnisch gesehen war das gut ... Schade nur, dass der Kuchen so schnell aufgegessen war ...

      Löschen
  10. Liebe Jutta,
    Ich hätte mich selbstlos als Testerin geopfert, grins ...
    Der Käsekuchen sieht verboten gut aus :-)
    Danke für die tolle Buchvorstellung...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay ... liebe Sabine ... auf fb hat sich auch schon jemand zum Testen gemeldet ...
      Das würde eine nette und lustige Runde werden ...

      Löschen
  11. Hallo Jutta,
    bei Käsekuchen kann ich einfach nicht "nein" sagen....ein Verhängnis!
    ....und schon gar nicht, wenn er mit einer Nussdecke daher kommt.
    Aber das Zwetchgenwasser hätt ich auch weggelassen!
    Sieht köstlich aus! Hab ich mal ausgedruckt...das nächste Wochenende kommt bestimmt! ;-)

    Liebe Grüße und sonnigen SOnntag,
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Moni,
    ja ich fand die Nussdecke auch sooooooooo klasse ...
    Ich liebe Nüsse ...
    Lass es dir schmecken ...

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Jutta!
    Mmmmmmmhhhh wieder sooooooooo lecker sieht der Kuchen aus!
    Einfach herrlich!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen Jutta,
    ein Post am Freitag? Das ist ja total untypisch und ich hätte ihn jetzt beinahe verpasst ;-) Also ich habe mich jetzt schon auf den Käsekuchentest gefreut - nicht alle Bekannte würden da streiken *lach*. Letztens habe ich auch ein Käsekuchenbuch für meinen Großen gekauft. Ist sein Lieblingskuchen - und zum Geburtstag gab´s einen Mokka-Käsekuchen. Das Rezept war auch sehr lecker.
    Wünsche dir eine schöne, ruhige Woche mit vielen Momenten, die du für dich genießen kannst - hi,hi....
    Ganz liebe Grüße,
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu ... es wird nicht langweilig ... was wir alles testen müssen ...
      grins ...
      Und unsere Familien müssen immer mit ...
      Freue mich schon auf unsere nächste Verabredung ...

      Löschen
  15. ich liiiiiiiebe käsekuchen in allen varianten und deiner mit nussdecke klingt superkalifragilistikexpialigetisch!!!
    wunderbare fotos!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja Mary Popins ... die hat so ein bezaubernd schönes Wort für Dinge die ihr gefallen ...

      Löschen
  16. Liebe Jutta,
    ich backe wirklich gerne. Aber so ein richtig gutes Käsekuchenrezept fehlt mir noch in meiner Kuchensammlung.
    Die Nussdecke finde ich der Hammer, das gibt dem ganzen noch etwas Knackiges.

    Liebe Grüße
    Sabine

    P.S. Ich würde mich auch als Käsekuchen-Testerin "opfern".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine ... Das finde ich ja nett das du dich opfern würdest ...

      Löschen
  17. Mhhhhh das sieht ja sowas von MEGA lecker aus. Yummie....hast du noch ein Stück übrig für mich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein ... habe gerade ein Eis in der Eismaschine ...
      Das braucht noch da. 1/2 Stunde ... davon kannst du gerne probieren kommen ;-)

      Löschen
  18. Liebe Jutta,

    mensch wie lecker es aussieht.
    Meine Mutter backt auch solch einen Kuchen wenn wir kommen und er ist sooooo schnell gegessen. Lecker
    Sei Herzlich gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich ... frisch schmeckt es auch am Besten ...

      Löschen
  19. ... mein liebstes Käsekuchenrezept ist ohne Boden und auf besondere Empfehlung vom Bloggerland bei mir gelandet, mhhhh!
    Ich schicke sonnigste Grüße zu dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gabi das klingt auch lecker ... ohne Boden ... Yummy

      Löschen
  20. Liebe Jutta,
    was hast Du denn da für eine zauberhafte Zuckerdose!!?!
    Die ist ja ein Traum, und Dein Foto damit auch!
    Käsekuchen geht immer. Und Deinen werde ich jetzt gleich kopieren. :-)
    Danke!
    Lieben Gruß von der ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      die habe ich vor vielen Jahren von meiner Freundin geschenkt bekommen.
      Seit dem ist sie im täglichen Einsatz ... ich freue mich sehr darüber ...

      Löschen
  21. Liebe Jutta,

    whaaaaat? Ein Käsekuchen mit Karamellknusperdecke? Kalorientechnisch siche rdie Höhe, aber geschmacklich muss der ja einfach nur göttlich sein.
    Ich liebe Käsekuchen (besonders, wenn es noch Kirschkompott dazu gibt) und wünsche ihn mir jedes Jahr zum Geburtstag. beziehungsweise backe ihn selbst. :D
    Tolles rezept. Das Backbuch klingt nach Hüftspeck.

    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Stephanie,
      Tja an die Kalorien darf man nicht denken ... das stimmt ...
      Ich esse gerne was Gutes ... gerne auch nur ein kleines Stück ...
      dann passt es wieder ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Blauber-Datschi … und eine Fahrt ins Blaue …

Schon seit Kindheit liebe ich die süßen, dunklen, kleinen, aromatischen Kugeln … Blaubeeren einfach so naschen und das Sommerfeeling ist da. Ich brauch nicht viel Schnickschnack zu den Blaubeeren …
So habe ich mich dieses Wochenende für einen einfachen Blaubeer-Datschi entschieden. Ein ganzes Blech habe ich gebacken. Dafür wurde ein Hefeteig herstellen.
Ich nehme immer dieses Rezept:
500g Mehl 150g Zucker 150ml lauwarme Milch
25g Hefe 2 Eier 1 Pr. Salz
Alle Zutaten zu einer Teigkugel kneten … geht am besten mit der Küchenmaschine. Den Teig an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. (Oder so wie ich … vor der Arbeit kneten und dann im Kühlschrank bis am Nachmittag abgedeckt stehen lassen) Den Teig noch mal kneten und auf einem Blech gleichmäßig ausrollen und nochmal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Dann die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und wer mag kann noch Streusel darauf verteilen.
Ich mache meine Butterstreusel am liebsten so: 250g Mehl 120g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Zi…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Wo sind die Moskitos, Schnaken und Stechmücken?

Warum ich danach frage? Nun ich vermissen sie nicht wirklich … denn diese Viecher plagen mich jeden Sommer bis in den Herbst hinein. Nur dieses Jahr, obwohl ich mich wirklich viel im Freien aufhalte, wurde ich kaum gestochen?



Auf den Fotos seht ihr heute meine schnelle Deko-DIY vom Samstag. Wir haben mit Freunden gegrillt. Ich hatte Bedenken wegen der Stechmücken am Abend. Also was tun? Für den Kalender „Mein kreatives Jahr 2017“ durfte ich den Juli/August gestalten. Ein Tipp ist unter anderem das Herstellen von natürlichen Zitronenschalen-Kerzen. Denn intensive Gerüche nach Zitronen oder Lavendel halten Mücken fern.



So habe ich jeweils von einer Zitrone einen „Deckel“ in Scheiben abgeschnitten. Anschließend den Boden mit einem geraden Schnitt begradigt. Das Fruchtfleisch ausgehöhlt. In die so entstandene Zitronen-Schale wurde ein Teelicht gestellt. Das angezündete Teelicht erwärmt die Zitronenschale und ein köstlicher frischer Duft verbreitet sich im Raum. Diesen mögen die Stechmücken nicht.



Für …

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…