Meine schnelle Oster-DIY-Idee



In einem überwiegenden Männer-Haushalt sind rosa und pinke Farben selten anzutreffen. Doch in diesem Jahr habe ich mich zum Leidwesen meiner Männer mit diesen Farben ausgetobt.




Angefangen hat alles recht harmlos mit dem kleinen rosa Holz-Häschen. Dazu wanderten dann ein paar pinke Blümchen, natürlich in einer farblich dazu passenden Vase ;-)
und rosa Ostereier gehören auch dazu . . .
Wie kann es da anders sein?! Als das meine Oster-Give-Away´s in diesem Jahr auch in der Farbpalette gestaltet sind.


Eigentlich kann ich da gar nichts dafür, denn ich war im Supermarkt meines Vertrauens nur auf der Suche nach Schokolade die so verpackt ist, daß ich eine Banderole darum legen kann und links und rechts die „schön“ verpackte Schokolade rausschaut.
Das war wirklich nicht so einfach!!!
Da blieb mir nur die rosa verpackte Yogurette, die es im Moment in zwei Geschmacksrichtungen gibt. Natürlich die allseits bekannt Erdbeer und saisonbedingt „fruchtiger Frühling“ Rhabarber-Erdbeere.



Die DIY-Schokoladenriegel-Verpackung ist sehr leicht herzustellen.
Ich habe mir Papierstreifen zugeschnitten, die ca. 1cm schmaler als die Schokoladenriegel sind. Dann habe ich einmal den Umfang ausgemessen und dem entsprechend aus den Papierstreifen Rechtecke geschnitten. An der langen Seite wurde das Papier ca. 1cm umgeknickt, anschließend habe ich mit meinem Motivstanzer den Hasen ausgestanzt und zum Schluß mit farblich passenden Papier hinterlegt.
Die fertige Banderole abschließend um die Schokolade gelegt und an der Öffnung vorsichtig zusammengeklebt. 


 

Wundert euch also nicht, falls es bei euch keine Yogurette mehr zu kaufen gibt – denn dann habe ich schon alle aufgekauft ;-)
Ich konnte einfach nicht mehr aufhören die Schokoriegel zu verpacken, da ich Einen schöner als den Anderen fand und mir immer mehr Menschen einfielen, denen ich so eine kleine Freude machen kann.
Eure Jutta

Kommentare

Beliebte Posts