Direkt zum Hauptbereich

Meine schnelle Oster-DIY-Idee



In einem überwiegenden Männer-Haushalt sind rosa und pinke Farben selten anzutreffen. Doch in diesem Jahr habe ich mich zum Leidwesen meiner Männer mit diesen Farben ausgetobt.




Angefangen hat alles recht harmlos mit dem kleinen rosa Holz-Häschen. Dazu wanderten dann ein paar pinke Blümchen, natürlich in einer farblich dazu passenden Vase ;-)
und rosa Ostereier gehören auch dazu . . .
Wie kann es da anders sein?! Als das meine Oster-Give-Away´s in diesem Jahr auch in der Farbpalette gestaltet sind.


Eigentlich kann ich da gar nichts dafür, denn ich war im Supermarkt meines Vertrauens nur auf der Suche nach Schokolade die so verpackt ist, daß ich eine Banderole darum legen kann und links und rechts die „schön“ verpackte Schokolade rausschaut.
Das war wirklich nicht so einfach!!!
Da blieb mir nur die rosa verpackte Yogurette, die es im Moment in zwei Geschmacksrichtungen gibt. Natürlich die allseits bekannt Erdbeer und saisonbedingt „fruchtiger Frühling“ Rhabarber-Erdbeere.



Die DIY-Schokoladenriegel-Verpackung ist sehr leicht herzustellen.
Ich habe mir Papierstreifen zugeschnitten, die ca. 1cm schmaler als die Schokoladenriegel sind. Dann habe ich einmal den Umfang ausgemessen und dem entsprechend aus den Papierstreifen Rechtecke geschnitten. An der langen Seite wurde das Papier ca. 1cm umgeknickt, anschließend habe ich mit meinem Motivstanzer den Hasen ausgestanzt und zum Schluß mit farblich passenden Papier hinterlegt.
Die fertige Banderole abschließend um die Schokolade gelegt und an der Öffnung vorsichtig zusammengeklebt. 


 

Wundert euch also nicht, falls es bei euch keine Yogurette mehr zu kaufen gibt – denn dann habe ich schon alle aufgekauft ;-)
Ich konnte einfach nicht mehr aufhören die Schokoriegel zu verpacken, da ich Einen schöner als den Anderen fand und mir immer mehr Menschen einfielen, denen ich so eine kleine Freude machen kann.
Eure Jutta

Kommentare

 

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Schon Hippokrates hat es gewusst – Nachhaltigkeit jetzt so wichtig wie noch nie

#Werbung für Bücher mit Fakten zum Umweltschutz und  für unsere wunderschöne Natur
„Krankheiten überfallen den Menschen nicht wie ein Blitz aus heiterem Himmel, sondern sind die Folgen fortgesetzter Fehler wider der Natur.“ Hippokrates
Dieses Zitat sah ich auf Facebook. Keine Ahnung ob Hippokrates es wirklich so gesagt hat, aber es trifft genau das was ich denke … Ich glaube das Viren wie Corona durch schlimme Umweltverschmutzung entstehen können. Jetzt ist die richtige Zeit unser ökologisches Handeln zu überdenken.
Ein weiteres Zitat das ich gelesen habe:
So langsam kommt es mir vor, dass die Erde uns allesamt auf unser Zimmer schickt, damit wir darüber nachdenken können, was wir falsch gemacht haben. Autor unbekannt



Seit Beginn dieses Jahres interessieren mich die Zusammenhänge zwischen Politik, Wirtschaft und Umweltschutz immer mehr. Ich habe angefangen Bücher zu diesem Thema zu lesen und mein Wissen zu erweitern.
Umso mehr ich darüber las umso mehr fing ich an zu verstehen … So gibt es zum Beis…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Heute erzähle ich euch von meinem aktuellen Leben

#Werbung für das Leben in Corona-Zeiten.  Dazu 5 topp-Tipps die glücklich machen und nichts kosten
Wie geht es denn euch meinen lieben Leser*innen? Habt ihr das Gefühl zuhause eingesperrt zu sein, arbeitet ihr oder habt ihr Angst um euren Arbeitsplatz? Das sind alles seeeeeeeeeehr private Fragen und ich gehe nicht wirklich davon aus, dass das jemand hier auf meiner Seite der Öffentlichkeit mitteilen mag.
Und dennoch finde ich es interessant wie es anderen Menschen in der aktuellen Situation geht. Ich selber versuche so viel wie möglich meine Kontakte über das Telefon zu pflegen. Gerade die ältere Genration ist in meiner Familie nicht über Handys erreichbar, da kann man nicht mal schnell etwas lustiges über WhatsApp zur Aufheiterung schicken … Egal ob im Seniorenheim oder im Privathaushalt, viele alte Menschen sind dort jetzt oft alleine. So ein Anruf oder ein unerwartetes Päckchen sind wahre Highlights in deren Leben.



Alle die zuhause bleiben müssen, versuche ich mit meinen kleinen Geschichten …

In Zeiten von Corona - Schöner Shoppen mit Blumen-Einkaufsnetz

#Werbung für schöner shoppen in Zeiten von Corona  und das ganz passend zu den Themen  Nachhaltigkeit und Achtsamkeit
Dank Corona ändern sich unsere Einkaufsgewohnheiten gerade sehr stark. Egal ob Hamster-Einkäufe oder nur vorausschauend den Einkauf planen, sind die Einkäufe aktuell größer. Ich für meinen Teil bin schon immer nur 1x die Woche zum Einkaufen gegangen. Der Grund war einfach die Zeitersparnis für mich und meine Hobbys ...




Hier lest ihr wie ich sinnvolle den wöchentliche Einkauf gestalte:
Dazu schreibe ich immer einen Einkaufszettel, denn so kann ich gezielt einkaufen. Natürlich bleiben meine Blicke auch an Dingen hängen, die nicht auf meinem Einkaufszettel stehen. Zuerst überlege ich „Brauche ich das wirklich?“ Wenn „NEIN“ lege ich den Gegenstand sofort zurück ins Regal. Bei „JA“ sehe ich mir die Verpackung und das Material an. „Kann ich das guten Gewissens kaufen?“ Das ist meistens schwerer zu beantworten … dafür bei „NEIN“ sehr eindeutig. Die Ware kommt zurück ins Regal. Bei „JA“ oder …