Kokos-Wölckchen nach einem Rezept von Susis gelben Haus



Wie fange ich den heutigen Post an?! Es gibt Post´s die schreiben sich fast von selbst, bei Anderen sitze ich da und fange einen Satz an um in dann gleich wieder zu verwerfen.

Ich habe mir ja schon sehr früh Gedanken über den Adventskalender und seine Themen gemacht. Dafür habe ich Rezepte für Plätzchen von verschieden Blog´s ausprobiert.




So ein Rezept waren auch die Zitronen-Mohn-Kekse - ohne Zucker - von Katharina kocht, die ich euch Hier vorgestellt habe.




Ein weiteres Rezept das ich ausprobierte, sind die Kokos-Wölkchen von „Susis gelbes Haus“.  
Ach ja ... werden jetzt viele von euch bestimmt denken ...
Leider gibt es den Blog nicht mehr. Sehr Schade! Ich mochte diesen Blog und Susi besonders gern. Was mir nun geblieben ist – außer meinen Erinnerungen – das ist dieses etwas andere „Plätzchen-Rezept“.





Die Kokos-Wölkchen haben ihren Namen zurecht verdient. Sie sind so zart und luftig wie Wölkchen. Sind gut vorzubereiten und sie werden NICHT gebacken!

Hier ist das Rezept:



So … bevor ich jetzt sentimental werde, geht es heute den letzten Tag vor den Weihnachtsferien in die Arbeit.
Nur noch drei weitere Türchen gilt es für den Adventskalender vorzubereiten.
Die Ideen stehen schon. Heute Nachmittag mache ich die Foto´s.
Es gibt noch einiges zu tun – packen wir es an ...

Bis morgen,
liebe Grüße,
Jutta