Direkt zum Hauptbereich

Lovely Links ... Wir stürmen die Eisdielen mit Linda Lomelino ... #Werbung



Bei meinen "Lovely Links" dreht sich heute alles ums Eis ...
Denn kaum steigen die Temperaturen packt mich ein großes Verlangen nach dieser Köstlichkeit ...

Schaut mal was ich so entdeckt habe:


1.) LOVELY place  

In München gibt es seit ein paar Jahren den "Verrückten Eismacher" in Schwabing. 

Dort gibt es super feine Icecream Highlights: Mozart, Apfelmus-Pfannkuchen, Milchschnitte, gebrannte Mandeln, Snickers, Erdbeer-Basilikum-Balsamico, Birne-Parmesan, Bier, Bayerisch Creme, Sauerbraten, Cordon Bleu, Joghurt-Birne, Champagner-Erdbeer, Maxi King, und noch vieles mehr! 
Ich selber habe dort schon "Weißwurst-Eis" probiert :-)

Bestimmt nicht mein Lieblings-Eis ... aber durchaus essbar ...

Champagner-Erdbeer-Eis war der HIT!!! 




2.) LOVELY book 


Lomelinos Linda Lomelino ... "Lomelinos Eis" ist das tollste Buch von meinen neuen "Kochbüchern" ... wenn man in diesem Zusammenhang überhaupt von Kochbuch reden darf ...




Gigantische Rezepte ... tolle Bilder ... wie immer halt von Linda Lomelino ...

Erschienen ist das Buch im AT Verlag und kostet 19,90 € ...

Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise vom AT Verlag kostenlos auf meine Anfrage hin, zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank dafür.
Die Buchvorstellung spiegelt meine eigene Meinung wieder.
Ich bin wirklich von dem Buch überzeugt ... ich liebe es ...



3.) LOVELY celebration 


Kerstin hat den Online-Shop "Minidrops" ...

Auf Ihrem Blog zum Shop zeigt sie Ideen für eine Eiscreme-Party,
die sicher nicht nur den Kindern gefällt ... ;-)



4.) LOVELY DIY  





Meine Eiswaffeln haben eine kleine Papierhülle erhalten ...
Da die selbstgemachten Waffeln sich leicht fettig anfühlen, bleiben so die Finger schön sauber ...
Und es sieht sooooooooooooooooo niedlich aus ... 

Gefunden habe ich die Free printables bei Living Locurto

HIER findet ihr die Free printables in gelb und blau ...

HIER findet ihr die Free printables in grün und rosa ...


5.) LOVELY blog


Ein Blog mit "Wow-Effekt" ist für mich "CALL ME cupecake" ... von Linda Lomelino.
Ihre Food-Foto´s sind für mich reine Kunstwerke ...

Unglaublich schön setzt sie ihre Torten, Kuchen und
Leckereien in Szene. 

HIER ist der Link zum Blog ...



6.) LOVELY recipe





Sooooooooooooo ... und jetzt kommt das BESTE ...

Alle die Angst um ihre Bikini-Figur haben, sollten jetzt sofort mit dem lesen meines heutigen Postbeitrag´s aufhören ...

Denn jetzt kommt das Rezept von einem gigantisch hypergalaktisch guten Eis-Rezept ...

Schon lange wollte ich Büchsenmilch in der Dose kochen ... um Dulce-De-Leche herzustellen ... 



 
Ich habe das oft auf anderen Blog´s gesehen ... konnte es mir aber überhaupt nicht vorstellen ...
Und nun bin ich der größte Fan davon ...
Die Creme schmeckt zum niederknien gut ... im Eis ist es der "ober Hammer" ...

Also jetzt geht´s los mit dem Rezept aus dem oben vorgestellten Buch "Lomelinos Eis" aus dem AT Verlag ...

DULCHE DE LECHE: 

1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400g) 

Die ungeöffnete Kondensmilch in einen Topf mit köchelndem Wasser stellen - sie muss während der gesamten Kochzeit mit Wasser bedeckt sein!
Die Kondensmilch 1 - 1 1/2 Stunden zu einer sämigen Karamellcreme einkochen; Immer wieder prüfen, ob die Dose noch mit Wasser bedeckt ist.

GERÖSTETE PEKANNÜSSE:

50 g Pekannusskerne
1 EL Butter
1/4 TL Salz

Den Backofen auf 150° vorheizen. Die Pekannüsse mit der Butter in eine kleine Auflaufform geben, salzen. Im Ofen 20 - 25 Minuten rösten, ab und zu umrühren. Abkühlen lassen und hacken.

EIS:

250 ml Sahne
150 ml Milch
1 EL brauner Rum

Rahm, Milch, Dulce de leche und Rum in einer Schüssel verquirlen und im Kühlschrank gründlich durchkühlen.
Die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen.Kurz bevor das Eis fast fertig ist, die Nüsse hinzufügen. Das Eis in einen
Behälter füllen und tiefkühlen ...



Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…