DIY – Ein Gurkenglas wird zum Windlicht

 


Was schenkt man seiner Freundin, wenn man miteinander besprochen hat
sich nur noch eine Kleinigkeit zu schenken.
Am besten etwas was nichts kostet.
In den vergangenen Jahren schenkten wir uns darum oft einen Gutschein
für gemeinsames Essen oder ein Tagesausflug.

Und in diesem Jahr?
Wer weiß schon wie sich die Corona-Lage in den nächsten Wochen entwickelt?
Außerdem hatte ich keine Lust auf einen Gutschein, bei dem unklar ist wann er
eingelöst werden kann.
Da fallen einige Ideen flach.
Es war mal wieder Zeit etwas kreatives zu verschenken.


Ulli mag den Boho-Stil.
Für alle die jetzt überlegen was das genau sein könnte,
hier die folgende Erklärung von Google:

Was ist ein Boho Wohnstil?

Gemütlich, frei und ganz individuell - das ist der Wohnstil Boho Chic.
Er steht in seiner Kurzform für Bohème bzw. Bohemian,
eine intellektuelle Randgruppe des 19. ...
Das Kurzwort Boho steht für Ungezwungenheit und wird auch gerne
im Bereich der Mode für einen lässigen Stil verwendet.


Ulli mag ihre Terrasse und sie mag auch den lässigen Einrichtungsstil.
Was passt da besser als ein schönes selbstgemachtes Windlicht?




Dabei habe ich nicht lange nach einer Anleitung gesucht, sondern habe einfach spontan
angefangen ein großes Gurken Glas (2,5l) zu umhäkeln.

Zuerst habe ich für den oberen Rand eine Luftmaschenkette gehäkelt und mit einer Kettmasche geschlossen.
Die ersten 3 Reihen habe ich dann einfach nur feste Maschen gehäkelt.
Danach wurde ich mutiger und experimentierte mit Luftmaschenketten und großen Stäbchen.


Herausgekommen ist dieses schöne Windlicht.
Da ich mir nicht sicher war, ob das Glas aufgehängt werden soll
oder einfach als Tischdeko verwendet werden soll,
bekam es 2 Luftmaschenketten als Aufhängung an den Seiten.
Diese kann man aber auch wunderbar als Schleife knoten.
Dazu kaufte ich noch eine Packung mit großen Teelichtern.
Fertig war ein individuelles Geschenk.



Mit meinem Geschenk unter dem Arm fuhr ich zu unserer ersten kleinen Party seit langem.
Von den anwesenden Personen waren
3 vollständig geimpft.
Eine Person genesen.
Ich habe eine Impfung und eine weitere Person noch keine Impfung.
So waren wir 6 Personen – Corona-konform.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie wir uns alle über dieses Treffen gefreut haben
und wie schön diese kleine Party war.
Es gab leckeres Essen. Gute Musik und super Gespräche.

Das Geschenk kam übrigens prima an.
Manchmal sind die spontanen Ideen einfach die Besten.

Ihr Lieben feiert die Feste wie sie fallen
herzliche Grüße,
Eure Jutta


Kommentare

  1. Was für eine schöne Idee, liebe Jutta. Der Wert eines Geschenks bemisst sich nicht anhand seines Kaufpreises, sondern wieviel Liebe hinein gesteckt wurde. Und du hast deines mit Bedacht gewählt und mit Liebe selbst gemacht. Es gibt keine wertvolleren Geschenke!
    Ja, es ist wunderbar, daß man endlich mal wieder Freunde treffen kann. Wir haben uns strikt an die Beschränkungen gehalten in den letzten Monaten und jetzt endlich nutzen wir die ersten kleinen Lockerungen. Freunde und persönliche Kontakte sind einfach unersetzlich. Wenn die Pandemie auch viel Schlechtes mit sich brachte, so ist das vielleicht eine besonders gute und wertvolle Erkenntnis.
    Hab einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider komme ich erst heute dazu, auf eure Kommentare zu antworten.
      Wir waren ein paar Tage im Urlaub.

      Ja auch ich finde es wunderbar die Freiheiten wieder zu genießen. Wie du habe ich mich sehr genau an die Beschränkungen gehalten.
      Nicht auszudenken, wenn ein Kind oder eine Kollegin sich durch meinen Leichtsinn angesteckt hätte.
      Hoffen wir, dass wir die Pandemie in den Griff bald bekommen ...
      Die Erkenntnisse im privaten Umfeld und Beruflich waren allerdings teilweise sehr Erschreckend.
      Darauf hätte ich gut verzichten können...

      Löschen
  2. Liebe Jutta,
    eine ganz tolle Idee. Ja du hast Recht jetzt Gutscheine verschenken oder so mit der Ungewissheit bringt nicht viel. Eine Freunschaft bei mir hat Corona nicht überlebt. Schade aber gut so ist es. Dann war es eine nette Weggefährtin und es hat nicht sollen sein.
    Ja Corona hatte auch sein positives trotz allem. Man erkannte den Wert bzw. Werte und was einem wichtig ist oder auch nicht.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      Auch bei uns gab es "Verluste" ... nein zum Glück ist niemand gestorben.
      Aber die Pandemie hat das wahre Gesicht einiger Menschen gezeigt.
      Oder zeigt es immer noch ...
      Genießen wir die schönen Dinge ...

      Löschen
  3. Liebe Jutta,
    ich liebe Kerzenlicht, ich liebe diesen Stil und so eins wird sich über kurz oder lang wohl auch mal zu mir gesellen, denn das ist doch eine schöne kleine Werkelei nebenher ! :O)
    Mit Liebe gemacht, was liebenswerteres gibt es nicht!
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi ... ich habe es noch mal getan ...
      Nur kleiner ...
      Muss jetzt gleich den Post für kommenden Sonntag vorbereiten.
      Dann kannst du auch mein 2. Windlicht sehen ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzbelehrung, *

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du HIER in meiner Datenschutzerklärung:
https://designbygutschi.blogspot.de/p/blog-page.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts