Dr. Oetker - Gugelhupf 3/12



So jetzt wird es aber wirklich Zeit, daß ich euch vom nächsten Gugelhupf-Heft erzähle. Ihr wisst ja, daß ich seit ca 2. Monaten im Dr. Oetker Backclub bin und über meine Erfahrungen damit berichte.

Nun, daß Heft habe ich seit gut 2 Wochen und tu mich dieses Mal richtig schwer damit . . .

Warum?! Zum Einen liegt es an meiner Enttäuschung über den Artikel „Hinaus auf´s Land“ bei dem gerade mal eine einzige Außenaufnahme mit einem schön gedeckten Gartentisch dabei ist. Alle anderen Bilder sind Aufnahmen die nur das Gericht zeigen und kaum das „Draußen-feeling“ vermitteln?!
Eine weitere Enttäuschung ist für mich auf Seite 15 das Thema Eierschecke.
Ein schönes Foto von dem leckeren Kuchen, ein guter Artikel über die Regionale-Spezialität – aber bitte wo ist das Rezept?! Was hat es für einen Sinn dieses per Post oder per E-Mail zu bestellen?! HALLO – ich zahle doch schon für den Back-Club?! Warum soll ich mir außerdem die Zeit nehmen und eine Mail schreiben?!





So nun genug genörgelt, was schickte mir Dr. Oetker denn dieses Mal . . . ?

  • Das „Gugelhupf“-Magazin 3/12 - auf dem Umschlag befinden sich 9 Einmach-Etiketten mit dem Logo von Dr. Oetker
  • 1 Flyer – Spargel genial einfach entdecken
  • 2 Päckchen Tortenguss-fix Preis ca. 1,00 € meine REWE hat das nicht im Sortiment?!
  • 1 Flyer – Sag´s mit Erbeeren
  • 1 Flyer – Sommergrüße aus dem Glas
  • 1 Blatt Von Mitglied zu Mitglied
    Das ist die Austauschbörse für Back-Club-Mitglieder





Aus dem Gugelhupf-Magazin habe ich dieses Mal das Zebra-Dessert ausprobiert. Wobei das „Dessert“ eigentlich nur ein aufgepeppter Vanille-Pudding ist!
Dazu wird von 1,2l Milch ein Vanille-Pudding gekocht. In ein drittel der Puddingmasse werden 2 Eßl. Kakao eingerührt. Wenn der Pudding unter rühren etwas abgekühlt ist, wird er in Gläser geschichtet.





Sehr gut fand ich den Tipp, die Pudding-Masse in Gefrierbeutel zu füllen, denn so geht das Schlichten viel einfacher und es hat sich keine Haut gebildet.
Schade ist, daß mein großer REWE kaum Dr. Oetker Produkte hat, so konnte ich die Schoko-Knusper Perlen nicht kaufen die unter die Schokomasse gehören …





Doch zum Glück war der Joghurt mit der Ecke im Angebot, also habe ich mich geopfert und den Vanille-Joghurt gegessen, damit meine Lieben Schoko-Knusper Perlen dazu hatten. Das Aussehen des Puddings ist wirklich schön, es war sehr leicht herzustellen und geschmeckt hat es auch ;-)


Jetzt bin ich echt gespannt auf das nächste „Gugelhupf“- Magazin, denn zu Olympia 2012 in London wird folgendes angekündigt:

Passend zum sportlichen Großereignis zelebrieren wir die englische Tea-Time.“

Das klingt doch gut . . .
Natürlich werde ich euch auch von diesem Magazin berichten.

Eure Jutta

Kommentare

Beliebte Posts