Homemade Eierlikör im Test



Das Gutsch-Experiment (die macht das wirklich) ...

Nicht nur Jenke von Wilmsdorff geht in seiner Fernsehsendung an seine Grenzen, sondern auch ich ... hier auf meinem Blog ... für euch ;-)

Vor fast genau einem Monat habe ich euch aufgefordert, dass ihr mir euer bestes Eierlikör-Rezept schickt ...
Und es sind tatsächlich einige eingetroffen ...

Alle wurden sorgfältig gelesen ... und dann nach verschiedenen Gesichtspunkten ausgewählt.
Ich besitze keinen Thermomix, ich wollte Zutaten verwenden die ich meistens Zuhause habe ... oder die ohne viel Rest bei der Zubereitung verbraucht werden. 


 


Ich habe mich dann für folgende drei Rezepte entschieden:

Das VEGANE:
Ja ... so was gibt es wirklich!!!

Das SAHNIGE:
denn cremig muss der Eierlikör ja schon sein!!!

und das der ÄLTEREN DAME "Lotti" ...
bewährte Rezepte kommen immer gut an!!!


Alle drei Rezepte sind einfach in der Herstellung ...
Es gibt manchmal kleine Abweichungen von den Originalrezepten ...!!!
Da ich manche Zutaten beim wöchentlichen Einkauf dann doch nicht bekam, oder weil ich es beim abschmecken anders besser empfunden habe ...

Doch jetzt geht es los ...





VEGANER - EIERLIKÖR

500g Alpro Soja-Dessert Vanille
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eßl Puderzucker
200ml Vodka
25 ml 90% Alkohol aus der Apotheke

Das Soja-Dessert, Vanillezucker und Puderzucker verrühren.
Anschließend Vodka und Alkohol unterrühren ... FERTIG ...
In eine Falsche abfüllen und kalt stellen ...


SAHNIGER- EIERLIKÖR

8 Bio Eier
300 g Zucker
600 ml Sahne
2 Vanilleschoten
4 TL.Vanille Extrakt
1/4 Liter Weingeist
(90% Alkohol aus der Apotheke)

Eier und Zucker vermischen und die Sahne zugießen, solange rühren bis sich der Zucker aufgelößt hat.
Die Vanilleschoten auskratzen, das Mark und das Vanille Extrakt zu der Sahnemasse geben. Alles gründlich vermengen.
Zum Schluss den Alkohol dazugeben und einmal gründlich "aufmixen".

In Flaschen abfüllen und genießen ...


LOTTI´S- EIERLIKÖR 

18 Eier
1 Tasse kochendes Wasser
4 Pakete Puderzucker
4 Pakete Kondensmilch 10%
1/2 l Weingeist (Apotheke)
1/8 l Rum (50%)

Eier trennen, es wird nur das Eigelb verwendet. Die Eigelb mit dem
kochenden Wasser verrühren. Alle anderen Zutaten nach und nach
unterrühren. In Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. 


 


Soooooooooooooooo ... wenn ihr jetzt all die Rezepte gelesen habt und den Alkohol zusammenrechnet ... dann fragt ihr euch sicher, ob ich nach diesen Mengen noch ein objektives Urteil über den Geschmack der Einzelnen abgeben kann ...

Ich kann ...

Aber das liegt sicher daran, dass ich die Rezepte entweder halbiert oder sogar geviertelt habe ...

Außerdem habe ich mir Tester eingeladen ...
Was wiederum eine sehr lustige Sache war ...

Hier ist nun unser Ergebnis:

Der VEGANE schmeckt nur dann wirklich gut, wenn man ihn als Erstes trinkt ... im ersten Moment würde ich niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie auf die Idee kommen, dass da kein Ei drinnen ist.
Trinkt man ihn aber nach einem der anderen Eierliköre ... dann schmeckt er stark nach Vanille.
Ich habe den gut gemeinten Fehler begangen und Bourbon-Vanillezucker verwendet ... lasst davon lieber die Finger weg ... denn dann bekommt der Eierlikör eine bräunliche Farbe!!!

Der SAHNIGE ist flüssiger, schmeckt milder, ist eher hell von der Farbe und kam bei den "Damen" gut an. 

LOTTI´S - EIERLIKÖR ist der Liebling meines Mannes ... er hat einen höheren Alkoholgehalt, ist eher cremig von der Konsistenz und hat eine perfekte Farbe ...





Zum Schluss möchte ich mich noch bei der Firma Spuersinn24 für das Schneidebrett 3er- Set bedanken.

Das rustikale Design verleiht den Brettern einen einzigartigen Charme ... den ich auf Anhieb wunderschön fand ...

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts