Direkt zum Hauptbereich

Ein brandneuer Blog und ein neues Buch ... I love it ... #Werbung



Ja ... ich weiß es gibt schon sooooooo viele Blog´s und auch tolle Blog´s ...
Doch was sagst ihr dazu ... 


Martina Goernemann hat jetzt auch einen Blog.

Vielleicht habe ja sogar ich sie dazu bewogen und überzeugt ... 


 


Vergangenen Sonntag saß ich jedenfalls in Martinas gemütlicher Küche und fachsimpelte 
mit ihr über den Blog, Kommentare, Soziale Netzwerke und Follower ...

Beim letzten Punkt fand ich besonders süß, dass Martina die Anmeldung bei blogconnect, google+, bloglovin und wie sie alle heißen ... mit dem Beitritt "in einen Club" verglich.
Weil das die Zusammengehörigkeit zeigen würde ...

Von diesem Punkt aus, hatte ich das bisher noch nicht gesehen ...
Aber es trifft so voll und ganz zu ...

Bei "wordpress" gibt es weniger Möglichkeiten diese verschiedene Systeme von "Followern" anzubieten, als zum Beispiel bei "blogspot".

Ich habe darum Martina´s Blog als Alternative bei Bloglovin angemeldet.
HIER ist der Link direkt zu ihrem Account, falls ihr gerne mitbekommen wollt, wenn sie einen neuen Post veröffentlicht.
Ich persönlich folge übrigens mit Bloglovin am liebsten meinen Lieblingsblog´s ...




In ihrem neusten Post überlegt Martina, wie es wäre, eine Möglichkeit zu haben, sich mit ihren Lesern über ihre Bücher auszutauschen?!

Ich bin froh und glücklich mit Martina befreundet zu sein ...
So können wir zwei gemütlich bei ihr oder bei mir sitzen und "Klönen" ... über Gott und die Welt und über den Blog und ihr neustes Buch "Wer wohnen will, muss fühlen".

Das Buch ist diese Woche bei Busse Seewald erschienen.
Es hat ein tolles Format und steckt voller schöner Geschichten und Ideen rund um das Wohnen ...
Mit ihren gefühlvollen Texten trifft sie immer meinen Geschmack.
Martina schreibt so, wie sie im "wirklichen" Leben redet ...
Stundenlang können wir zusammensitzen ...




Vergangen Sonntag saßen wir also in Martina´s gemütlicher Küche und aßen Blaubeer- und Erbeer-Pralinen ...

Soll ich euch was verraten ... seit dem bin ich süchtig nach den Beeren-Pralinen ...
Und nicht nur ich, sondern auch meine Männer ...
Beerenobst mit 99%iger Bitterschokolade schmeckt zum niederknien gut ...

Wirklich ...

Davon habe ich sogar meinen Mann der eigentlich keine Bitterschokolade mag überzeugt. Denn bei uns gab es die köstlichen Pralinen gleich zwei Mal in der vergangenen Woche ... 


 

Dieses Wochenende sind wir nun zuhause geblieben ...
Ich spürte schon am Freitagabend die ersten Anzeichen von einer Erkältung.
Gemütlich mit Tee und Martina´s Buch verbringe ich auf dem alten Sofa das Wochenende ...
Bis morgen bin ich so erholt bestimmt wieder fit für die neue Arbeitswoche ...

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta