Direkt zum Hauptbereich

Dolce vita im Garten mit Toffifee Brownie Bites



Nachdem es dieses Jahr soooooooooooo lange gedauert hat, bis endlich die Sonne sich gegen der Dauerregen durchsetzen konnte, versuche ich jeden Tag Zeit in meinem kleinen Reihenmittelhausgarten zu verbringen.

Einfach raus, ein paar Löwenzahnblätter für die Kaninchen pflücken, das satte Grün mit den Augen genießen oder ein paar nette Worte mit den Nachbarn über den Gartenzaun wechseln …

Das Schöne an meinem Handtuchgarten ist, dass am Ende sich eine kleine nicht einsehbare Ecke befindet.
Dort stehen zwei Gartenliegen. Ideal für eine kleine Auszeit.




Unter der Woche habe ich super köstliche „Toffifee Brownie Bites“ gebacken.
Ihr seht sie auf den Fotos. 
Genussvoll habe ich meine Bits im Garten mit einer Tasse Kaffee schnabuliert.
Gefunden habe ich das Rezept der „Toffifee Brownie Bites“ HIER auf dem Blog „bake to the roots“ von Marc.
Ohhhhhhhhhhh sind die köstlich …
Allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt …
Hier ist das Rezept von Marc … so wie ich es gebacken habe:

Toffifee Brownie Bites

120g Butter
200g brauner Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 Ei
90g Dinkel-Mehl (Type 630)
80g Kakao
1 TL gestrichen Backpulver
Prise Salz
60g Blockschokolade, gehackt
30 Toffifees

1. Den Ofen auf 175°C Umlust vorheizen. Ein Mini-Muffin Blech leicht einfetten und zur Seite stellen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen.

2. Die geschmolzene Butter in einer großen Schüssel mit dem braunen Zucker und Vanille-Zucker aufschlagen, bis alles gut verrührt ist. Das Ei zugeben und unterrühren. Das Mehl mit dem Kakao, Backpulver und Salz vermischen und dann zur Schüssel dazugeben und alles nur so lange rühren, bis es sich gerade so verbunden hat. Die gehackte Schokolade unterheben. Die Mulden des Muffin Blechs jeweils zu etwa 3/4 befüllen (bei mir klappte es gut mit zwei Teelöffeln) und dann für 12 Minuten backen – mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig kleben bleibt und erst herausnehmen, wenn der Zahnstocher halbwegs sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und die Toffifees in die noch warmen Brownies drücken, etwas in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig herauslösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Bei mir flutschen die Brownie Bites super aus der gut gefetteten Form. Ich musste nur vorsichtig mit einem spitzen Messer an der Seite kurz anheben.




Hier waren alle super von den Toffifee Brownie Bites begeistert …
Ich finde sie gehen sehr einfach zu backen, sie sind hübsch anzusehen und schmecken einfach „sau-lecker“ …


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Weniger ist der neue Luxus …

#Werbung für bunte Klebebänder die ich in Massen zuhause habe und  für den Kalender 2019
Mein Leben wird immer nachhaltiger und das obwohl ich KEINE „Öko-Tante“ bin! Ich liebe schöne Dinge, gerade in den kleinen besonderen Sachen habe ich bis vor kurzem oft das Glück gefunden. Gekauft habe ich früher sehr gerne schöne Papiere, Geschenkbänder, Windlichter, Kissenbezüge, Dosen und Geschirr, wann immer es mir gefallen hat und womit ich mein Leben schöner machen konnte. Mein Kleiderschrank war schon immer gut gefüllt … aber leider habe ich oft nur die Hälfte angezogen. Beim Einkauf von Lebensmitteln habe ich auf Qualität geachtet, doch eher im Supermarkt als im Bioladen … Die Möbelhäuser haben mich magisch angezogen und den neusten Wohntrends bin ich bereitwillig gefolgt.
Dieses Verhalten fand ein jähes Ende im September dieses Jahres. HIER in diesem Post habe ich euch von meinem Flohmarkt und Sperrmüll-Desaster berichtet.
Seit diesem Zeitpunkt habe ich mein Kaufverhalten eingeschränkt. Ich überlege…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta