Direkt zum Hauptbereich

Mein weißer Schwibbogen

In wenigen Tagen ist der "Heilige Abend" und zum Glück steht der größte Teil meiner Weihnachtsdeko.
Mein größter Stolz in diesem Jahr ist mein Schwibbogen.
Da wir Verwandtschaft im Erzgebirge haben, liebäugelte ich schon immer damit. Doch meine Suche nach einem weißen Schwibbogen wurde von mal zu mal enttäuscht.
Dieses Jahr hat meine Mutter mir nun einen weißen Schwibbogen anfertigen lassen. Aber als ich das Päckchen öffnete war ich zutiefst enttäuscht!



Denn der Schwibbogen war schön weiß, jedoch das „Bänkchen“ naturbelassen!!! Ich wollte aber alles weiß.
Also griff ich selbst zur Farbe und strich das „Bänkchen“ nach.





Nun steht der fertige Schwibbogen im Wohnzimmer am Fenster und erfreut uns jeden Abend.





Laßt es euch während der Vorbereitungen für das Fest (in einer Woche und zwei Tagen) gut gehen. Zündet am Abend eine Kerze an und genießt die ruhige Stimmung.

Eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta!
    "Schwibbogen"... eigentlich ein komischer Name:)))
    Aber er ist wundervoll!!! Da kannst Du wirklich stolz drauf sein! Ich hätte das Unterteil auf alle Fälle auch geweißelt!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    GGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    ich finde Deinen Schwingbogen wunderschön, Du hast es auch toll hingekriegt mit dem Streichen. Ich kann mir schon diese tolle Stimmung abends bei Dir vorstellen. :) Ich wünsche Dir eine wundervolle Rest-Adventszeit :) Herzlichst Deine Alice

    AntwortenLöschen
  3. Ja genau "Schwibbogen" ;)!!!! ;)))

    AntwortenLöschen
  4. Ein Wuuuuuuuuuuuuuuuuuuuunderschöner Schwibbogen ist das ... und dann in Weiss
    *schwärm*

    GLG Melli

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,

    der ist ja toll geworden, sieht echt spitze aus.

    lieeb Grüße von Betty

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta!

    Der ist ja schön geworden und die Deko schaut so gemütlich aus!!! Gefällt mir sehr gut!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    vielen Dank für Deinen Besuch und netten Kommentar im Drosselgarten...

    Der Schwibbogen ist wunderbar und sieht auf dem geweißelten Bänkchen noch schöner aus...

    eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Dir Traudi und schickt viele, liebe Grüße aus dem eingeschneiten Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    eigenlich habe ich so meine kleinen Probleme mit den Sch-Bögen, aber bei Dir sieht es ganz zauberhaft aus. Kommt also doch nur auf das Talent der Dekoratorin, häh, gibt es die so?, an.
    VLG
    Vintage Compagnie

    AntwortenLöschen
  9. Das hätte mich auch gestört, aber dafür ist er jetzt um so schöner. Schöne Idee von Deiner Mami.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …