Direkt zum Hauptbereich

Alter Weihnachtsbaumschmuck



Waaaaaaaaaaaas immer noch nicht alle Geschenke zusammen?! Für die Nachbarin, die immer die Blumen gießt vergessen?! Oder eine Kleinigkeit für die alte Oma von gegenüber die sich über jedes freundliche Wort freut?! 
 





Bei mir haben meinen neuen Arbeitskolleginnen eine Kerze erhalten. Mit altem Notenpapier, Spitze und einen Schildchen mit den Weihnachtswünschen drauf, schaut das Ganze doch gleich viel netter und persönlicher aus.





Morgen werden wir unseren Weihnachtsbaum schmücken. Dafür habe ich schon einen Teil des Weihnachtsbaumschmucks hoch geholt.
Besonders gut gefallen mir die alten Weihnachtskugeln von meiner Mutter die in meinen Besitz übergegangen sind. Schon alleine wie sie da zwischen altem Seidenpapier in der Verpackung liegen, gefällt mir super gut. Sie mussten einfach mit auf´s Foto.



Im letzten Jahr habe ich leider versehentlich eine Kugel „umdekoriert“ - oder wie soll ich es sonst nennen?! Ich wollte sie sauber machen und bin flott mit einem feuchten Microfaser-Tuch dran gegangen. Das Ergebnis war, daß die schöne Farbe sofort ab war?! Also hütet euch davor die Kugeln zu säubern – oder wenn nur gaaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig an einer kleinen unwichtigen Stelle vorher ausprobieren!
Meine Kugel ist jetzt einfach nur schlicht silberfarben … sehr Schade ...

Bis morgen,
liebe Grüße,
Jutta



Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    toll schaut dein alter Christbaumschmuck aus, leider kann ich meinen ja nicht aufhängen, aber ich werde ihn heute noch in einer schönen Schale bzw. auf einem Tablett dekorieren.
    Toll schauen die Kerzen mit dem Spitzenumwickelten Notenpapier aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta.
    Wunderschöner alter Christbaumschmuck, auch in bunt sehr schön! Ich hab ncoh welche nur in Silber ;O)
    Ich wünsch Dir einen fröhlichen und glücklichen Tag, ein wunderschönes 4.Advents-Wochenende und
    ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest!

    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    wundervoll, diese alten Christbaumkugeln!!! Ich finde, dass sie so in der Schachtel schon wahnsinnig schön aussehen und eine tolle Deko abgeben!!! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen 4. Advent!!!

    Ganz liebe Grüße an Dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    deine Baumkugeln sind wunderschön!!!
    Und...nee, ich habe alle Geschenke, das letzte allerdings erst gestern.
    Aber jetzt ist alles gut.
    Eine schöne Zeit wünscht dir
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …