Direkt zum Hauptbereich

DIY - Geburtstagspost für kleine Eisenbahnfans

Henriette Bimmelbahn

Henriette heißt die nette,
alte kleine Bimmelbahn.


Henriette, Henriette
fuhr noch nie nach einem Plan.


Henriette steht so lange
auf dem Bahnhof, wie sie mag.


Und so steht sie dort auch heute
an dem schönen Sommertag.
                                                                                    JAMES KRÜSS



Sommertag?! Mitten im Winter?!
Nein, mit diesem Text will ich noch nicht die paar wenigen Sonnenstrahlen der letzten 
Tage loben. Ich wollte euch nur kurz das süße alte Bilderbuch von James Krüss 
mit den Bildern von Lisl Stich vorstellen.






Als mein Sohn ein Kindergartenkind war, konnte er das ganze Buch auswendig :-)

Er liebt Eisenbahnen …
Ich mag das Buch weil es so schön nostalgisch ist ...






Und weil mir das Bilderbuch beim Staub wischen zufällig in die Hände kam, da nahm ich es gleich als Anlass eine Geburtstagskarte für meinen Neffen mit der Henriette Bimmelbahn zu basteln.







Auf der Vorderseite ist der Zug, auf der Rückseite – der Text. 
Zu der Karte wird passend an Stelle eines Kuverts, eine kleine Schachtel gebastelt 
und passend verziert.


und wie habe ich die Karte gemacht?!



Den Text habe ich auf eine blanko Karteikarte gedruckt. Die Henriette ist aus dem Buch kopiert, ausgeschnitten und mit 3D-Klebepads aufgeklebt.

Dazu habe ich zwei passende Masking Tape aufgeklebt. Das mit den niedlichen Blümchen habe ich übrigens von der lieben Syl. 

Diese super süße Karten-Idee habe ich bei einer Blog-Runde entdeckt.

Bei wem das war?! Nun heute bleibt es etwas spannend …

Am Sonntag um 11:00 Uhr lüftet sich das Geheimnis auf „design by blogger“ denn dann stelle ich euch den Blog dort vor.


bis Sonntag,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    Henriette Bimmelbahn ist mir auch noch ein Begriff von früher :O)
    Deine Karte dazu ist OBERGENIAL!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta
    Was fuer eine tolle Idee. Ich habe das Buch auch mal auswendig gekonnt. Irgendwo muss es noch bei meinen Eltern im Keller liegen.
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  3. oooh ist die Karte aber süß! Das ist eine total suuuper Idee und ich weiß auch schon meine wie meine nächste Karte aussehen wird.
    Danke fürs Zeigen. Bin schon gespannt wie der neue Blog heißt.

    LG
    Tanni

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön. Ich kann die gute Henriette auch noch auswendig. Als Erzieherin habe ich sie zig tausend mal vorgelesen.

    Danke für diese schöne Erinnerung.

    LG MOni

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche deinem Neffen zum Geburtstag eine glückliche , gesunde & heitere Zugfahrt in sein neues Lebensjahr . Henriette kenne ich auch noch von früher - obwohl ich sie schon fast vergessen hatte - fiel sie mir prompt bei dem Anblick des ersten Bildes wieder ein .
    Wunderschön hast du die Karte gestaltet , eine klasse Idee .
    allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …