Direkt zum Hauptbereich

Lecker - Blueberry-Cream-Cheesecake



Widerstand zwecklos“ steht auf der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift LECKER. Ich kaufe mir gerne diese Zeitschrift, da sie auf ihre Art einzigartig ist. Die Rezepte sind meistens alltagstauglich, dass heißt einfach in der Umsetzung.




Zurück zu der Mai 2011 Ausgabe. Also, auf dem Titelbild ist der Spruch „Widerstand zwecklos“ und eine super lecker aussehende Torte abgebildet. Auf der Seite 110 steht dann im Heft die Zubereitung.
Klingt einfach dachte ich mir und da ich Blaubeeren liebe, habe ich mich ans Werk gemacht.





Einen Tag vorher wurde der Tortenboden zubereitet. Geht sehr schnell und einfach. Man muß nur Kekse zerbröseln und ungeschälte Mandeln hacken. Beides mit flüssiger Butter vermischen und in die Masse in die Form als Boden drücken. Anschließend kalt stellen.



So, hier kommt schon meine kleine leckere Abwandlung des Rezepts.
Ich habe nach ca. 1 Stunde den Boden auf eine Platte gestürzt und die glatte Seite dünn mit Vollmilchschokolade bestrichen. So bis zum nächsten Morgen wieder kühlen.






Am nächsten Tag habe ich den Tortenboden wieder umgedreht, so das die Seite mit der Schokolade unten ist.
Dann ging es wie im Rezept angegeben weiter.
Ich kann euch sagen – so etwas LECKERES habe ich schon lange nicht mehr gegessen.
Das Rezeptheft gibt es übrigens nur noch bis Morgen im Handel zu kaufen.

So, ich hole mir jetzt noch ein Stücken von der Köstlichkeit.

Lasst es euch gut gehen

Jutta

Nachtrag 05.August 2011
Nach dem es das Heft im Handel nicht mehr gibt, habe ich das Rezept eingescannt:


Kommentare

  1. Ohhh liebe Jutta... das hört sich suuuper lecker an.. und sieht auch suuuper lecker aus.. mmmmmmmmhhhh.. da würd ich fei jetzt glatt ein Stückl verputzen :O))
    einen schönen Sonntag..
    gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Der Hunger auf was Süßes ist jetzt geweckt! sieht die lecker aus! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta
    das sieht ja sooo lecker aus
    Tolle Bilder!!
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja sehr raffiniert, Jutta. Und optisch ist sie ein absoluter Hingucker. Am liebsten würde ich gleich mal reinbeißen:-)
    Lass sie dir schmecken.
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta!

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Nicht zuletzt auch wegen deiner tollen Fotos.

    LG Funkelsteinchen

    AntwortenLöschen
  6. ... ist noch frischer Kaffee da??? ich komme....sowas leckeres!!!!
    Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  7. liebe jutta, dir ist schon klar, dass das an körperverletzung grenzt;) erst den mund wässrig machen und dann selber essen!! *g*
    die bilder sind wieder phänomenal, wenn der geschmack auch nur halb so toll ist... yumm!!!

    blogger hat übrigens überall gesponnen. alle donnerstagseinträge waren weg... bei mir wurde dann nachträglich zwar der post wieder hergestellt, aber die kommentare blieben verloren. auch alle kommentare, die jemand am donnerstag zu anderen beiträgen hinterlassen hat. ich war echt schon in sorge... schließlich ist mein blog so etwas wie mein kreatives tagebuch...

    AntwortenLöschen
  8. Das sind Torten nach meinem Geschmack! Optisch auch ein wahrer Hingucker!
    Viele liebe Grüße und hab noch einen gemütlichen Sonntag!
    Deine Gabriella

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    nur wegen dem Kuchen habe ich mir die LECKER gekauft. Das mit der Schokolade ist ja eine super Idee und wird beim nächsten Backen sofort ausprobiert!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. ...das klingt gut, liebe Jutta,
    deshalb also nur die halbe Portion Obazda...
    wünsch dir noch einen schönen Sonntag,
    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. mmmmmmmmhhhh i kumm ja glei auf a Stückerl vorbei... oder is scho alles aufgefuttert?????

    GGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Hm, ich bin zu spät, oder? Schon alles aufgegessen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Schad, dass du da gestern nix erzählt hast, sonst hätt ich mich gleich auf ein Stück Kuchen eingeladen.

    lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,

    die Torte sieht göttlich aus!
    Da könnt ich glatt jetzt noch(20:30, hihi) ein Stück von verputzen. Hmmm...

    Danke, für deine lieben Worte. Ich habe mich sehr gefreut...

    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Jutta!
    Danke für deine lieben Worte!
    Gestern wars einfach herrlich! Schön, dass wir dich kennengelernt haben!
    Kommen jetzt auch öfters bei dir vorbei!
    Ja und dein Kuchen sieht ja super super lecker aus! Mmmmmmmhhhh da läuft mir gleich das Wasser im Mund zam!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    Danke für Deine lieben Zeilen.Ist doch etwas Besonderes,wenn man die Menschen hinter den Blogs kennenlernen darf.
    Dein cheesecake sieht ganz besonders lecker aus.
    Schad,daß ich nicht in Deiner Nähe wohne...
    alles Liebe Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, Süßi,

    pppphhhhh, ich les ja bei Dir schon laaaaang, haha, aber jetzt begrüß ich Dich auch herzlich !!!!!

    da wir heut noch eingeladen waren, hab ich nicht mal einen "Blogtreffenpost" geschafft, grad mal a bisserl Fotos bearbeiten....

    aber morgen !!!!

    schön, dass wir uns getroffen haben:ich würd mal sagen, das passt mit uns,gell ????!!!!

    ggggggggggglg Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Klasse! Habe auch die Ausgabe und der Kuchen ist die Versuchung pur!!! Sieht soooo lecker aus.
    Deine Bilder sind wieder sooo, sooo schön!!!
    Schwärm :)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta,

    ich könnte sofort ein Stück essen, auch wenn es jetzt schon fast Mitternacht ist:-)Das sieht einfach nur lecker aus.

    Liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen
  21. Mhhh, liebe Jutta das sieht nicht nur unwiederstehlich aus, das wird sicherlich auch so gut geschmeckt habe, da ich annehme, dass kein Stückchen davon mehr da ist;-)

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  22. Oh, schaut das lecka aus, da würde ich auch sofort ein Stück von nehmen ;o)
    Tztztz, die Zeitung habe ich noch nie gesehen, ist wohl auch gut so, wenn da solche Verlockungen drin sind ;o)

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Jutta,

    mmmmmmmhhhhhh...könnte jetzt so ein Stück vertragen, super lecker!!!! Ich liebe solche Torten die man nicht backen muss und so erfrischend sind.

    Eine schöne neue Woche und back mal wieder was leckeres, ich freu mich auf die Anregungen...

    Ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jutta,

    wie lecker das klingt und allein schon die Bilder sind ein echter Augenschmaus. Leider bin ich wohl zu spät dran mit dem Zeitschriftkauf. Vielleicht könntest Du das Rezept für uns posten? So eine leckere und offenbar nicht allu schwierige Torte darfst Du uns nicht vorenthalten;-). Ich wünsche Dir eine schöne Woche, viele liebe Herzensgrüße, Tini♥

    AntwortenLöschen
  25. *kreisch* Die Zeitschrift habe ich gottseidank auch hier liegen und eigentlich auch nur wegen des Kuchens :-)

    Aber gemacht habe ich ihn noch nicht, das steht noch ganz oben auf der To Do Liste!

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Jutta, ich bin's noch mal. Also wenn Du das Rezept an tini@herzstueckchen.com mailen könntest, wäre das der Hit. Irgendwie finde ich Deine email nicht anders heraus..., vielleicht bin ich auch einfach nur blind. Vielen Dank schon Mal an Dich und ganz viele liebe Grüße, Tini♥

    AntwortenLöschen
  27. Ich habe das Rezept eingescant wer will, schreibt mir hier unter den Post seine E-Mail Adresse, dann schicke ich euch das Rezept.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  28. Hallööchen Jutta,
    ja, die Zeitschrift habe ich auch, und ich habe mich auch von dem tollen Kuchen auf dem Titelfoto verleiten lassen, sie zu kaufen. Das ist schön zu hören, das das Rezept auch wirklich taugt, ohhh ich glaube ich könnte jetzt ein Stückchen vernaschen...
    Viele liebe Grüße
    Bine
    P.S. ich habe die Zitronenschnitzelchen ausprobiert, waren auch klasse

    AntwortenLöschen
  29. Ja Wahnsinn, dieser Kuchen sieht ja in der Tat traumhaft und unwiderstehlich aus! Und so tolle Fotos. Vielen Dank fürs Mitmachen bei meiner Blogparade "Hab ich selbst gemacht"!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Her mit dem Joghurt-Eis

Wie lange ist es eigentlich her, dass ich hier ein Eisrezept gepostet habe? Ups … ich glaube, das ist schon fast ein Jahr her!!! Unglaublich … und das wo doch ich eine bekennende Eis-Liebhaberin bin …
Bei mir gibt es fast täglich Eis … ja auch im Winter!!! Oft zugegeben gekauftes Eis. Aber ich mache auch unglaublich gerne selber Eis … Oft sind es bewährte Rezepte wie DIESES von uns geliebte Erdbeer-Eis, DIE Banana-Caramel Ice Creamund DAS Orangeneis von HIER.



Neulich habe ich etwas Neues ausprobiert. Ich wollte mal so was Ähnliches wie Frozen-Joghurt machen … Dabei habe ich einige Rezepte gewälzt und daraus ist dann dieses Rezept entstanden:
Joghurt-Eis
200g Sahne steif schlagen, und dabei 80g Puderzucker einrieseln lassen.
In einer zweiten Schüssel, 300g Joghurt 3,5%, mit 175g Frischkäse und einem kleinen Schuss Zitronensaft (ca. 1 TL) verrühren.
Anschließend die Sahne unter die Joghurt-Masse vorsichtig heben. Ab damit in den Gefrierschrank und immer wieder umrühren. Bei mir hätte man das Eis gut nach…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche …

Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte? Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt? Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …
Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.



Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert. Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey. Der Untertitel des Buches lautet:  „Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“


Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch. Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.
Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens …

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…