Rum-Marzipanhörnchen



Heute wird es sehr süß und lecker. Beim surfen im Internet habe ich bei Mary auf ihrem Blog „Das Traumwäldchen“, dieses wunderbar einfache und schnelle Rezept gefunden.
Die Zutaten seht ihr hier auf dem Bild:




Die Zubereitung habe ich etwas abgeändert:
  • Anstelle der Milch habe ich Rum verwendet. Der Alkohol verfliegt beim Backen und ich finde, daß Rum und Marzipan vom Aroma her super zusammen passen.
  • Ich habe mich für einen Blätterteig aus dem Kühlregal entschieden und ihn in 15 Quadrate eingeteilt.           
  • Weil wir es gerne „knackig“ mögen, habe ich ein paar gehackte Mandeln in die Marzipanmasse gegeben.

Fazit: Das ist ein super Rezept, von dem meine Männer sehr begeistert sind. Ich mußte ihnen versprechen, die leckeren Hörnchen bald wieder zu backen.






Gestern hatten wir ein Straßenfest in unserer Straße, toll mal die Nachbarn etwas näher kennen zu lernen. Interessant war es auch, etwas über das frühere Leben in unserer Wohngegend zu erfahren. Bis spät Abends saßen wir zusammen.
Bei dem Sauwetter heute Morgen war nichts mit ausschlafen, da wir unseren Wohnwagen auf dem Campingplatz abbauen mußten. Nun steht er vor unserem Garten und will sauber gemacht werden, damit er dann über den Winter in die Scheune kommt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend.
Eure Jutta

Kommentare

Beliebte Posts