Direkt zum Hauptbereich

Vintage Camping-Geburtstagsfeier




So Vintage war es erst gar nicht geplant – aber irgendwie ist beim Camping doch immer alles etwa Improvisation – oder nicht?!
Doch erstmal der Reihe nach. Zuerst haben wir wirklich gezittert wie das Wetter werden würde. Denn bei Regen 8 Kinder im Vorzelt des Campingwagens mehrere Stunden zu beschäftigen, konnte ich mir einfach nicht vorstellen.






Doch Petrus hat es gut mit uns gemeint, es regnete nur in der Früh. Wir fuhren am Vormittag mit 5 gefüllten Kisten zu unserem Wohnwagen auf den Campingplatz. Alleine den Inhalt im Wohnwagen so zu verstauen, daß er sinnvoll griffbereit liegt, war schon eine kleine Herausforderung.





Die Geburtstagsgirlande wurde schon mal gespannt und dann ging es wieder Heim um die Gäste zu Hause in Empfang zu nehmen. Um 17:00 Uhr ging es zurück auf den Campingplatz. Die Kinder bekamen eine Liste mit Fragen über das Gelände, so lernten sie die wichtigen Gegebenheiten gleich kennen und wir hatten genug Zeit das Kuchenbuffet herzurichten.





Leider merkte ich erst da, daß die Tischdecke viel zu kurz für den Tapeziertisch war. Grübel, grübel entweder schaut links und rechts das blanke Holz raus oder.....







Ich hängte Bettlaken, die ich vorsichtshalber eingepackt hatte (falls Kinder im Wohnwagen schlafen wollen) links und rechts an den Tisch....





Habt ihr meinen Kuchen entdeckt?! Ich bin mächtig stolz auf ihn!!! Das Glück kam mit zur Hilfe. Meine alte Kastenbackform war schon ganz schön in die Jahre gekommen, also ging ich los um mir eine Neue zu kaufen.
Und was entdeckte ich da?! Es gibt eine Kastenkuchenbackform, die mit einem Ring wie bei der Springform geschlossen wird. Jedenfalls ideal für die Form des Wohnwagens.





Überzogen habe ich den Kuchen mit einer Marzipandecke. Die Kanten sind Gummibärenschnüre (heißen die wirklich so?!), die Türe ist übrigens auch daraus. Die Fenster sind aus Schokolade. Die Reifen sind Lakritzschnecken und der Türgriff auch.





Jedes Kind bekam eine Wasserflasche mit seine Namen darauf. Das fand ich super praktisch, weil die Kinder so auch in der Nacht ein Getränk griffbereit hatten. Bei Bedarf konnten diese Flasche ja auch jeder Zeit aufgefüllt werden.





Natürlich habe ich mir noch den Spaß gemacht, passend zum Motto Süßigkeiten zu verpacken. Z.B. gab es die „Zeltstangen“, daß waren Cola-Kaubonbons.
Habt ihr mein großes Glas mit den Cantuccini gesehen?!
Diese kamen bei den Gästen super an.




Die Kinder hatten viel Spaß beim Schlauchboot fahren und schwimmen. Es wurde auch Fußball gespielt. Zum Abendessen gab es Dip-Gemüse, gegrillte Bratwürste und geholte Pommes.
Gemosert“ wurde, weil um 22:00 Uhr die Nachtruhe am Campingplatz begann. Im Vorzelt des Wohnwagens wurde ein Matratzenlager für 8 Kinder errichtet.
Um 23:30 Uhr war kein Mucks mehr zu hören – alle schliefen bis um 07:15 Uhr am nächsten Tag.
Die Bilder vom „Matratzen-Chaos“ zeige ich lieber nicht. Nach einem ausgiebigen Frühstück, gab es wieder eine Fußball- und Schwimmrunde.




Alle Geburtstagsgäste erhielten als Erinnerung ein T-Shirt vom Campingplatz und einen „Camping-Kaugummi“.
Dann ging es mit den Autos wieder nach Hause.




Und wir?! Wir fuhren wieder auf den Campingplatz und genossen die Stille und die restlichen Leckereien bei einer Tasse Kaffee. In Ruhe spülte wir ab und brachten Ordnung in unseren alten Wohnwagen.




Fazit: Es war eine schöne Geburtstagsfeier. Die Kinder können sich draußen gut austoben. Die Kosten halten sich in Grenzen, wenn der Platz sowieso schon gemietet ist. Alle Kinder waren der Meinung, daß sie uns wieder auf dem Campingplatz besuchen kommen – na, wenn das kein Zeichen dafür ist, daß es ihnen gefallen hat.

Liebe Grüße an euch ALLE
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta!
    Du sprühst ja geradezu von Ideen.Du weißt schon daß Du dich jedes Jahr steigern mußt.Bis ihn dann in ca 5 Jahren das nicht mehr interessiert.
    In 2 Jahren ist mein 75.er,bäckst Du mir dann ein künstliches Hüfttgelenk?
    Also bis bald

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, liebe Jutta! Da hast Du Dir aber echt ganz große Mühe gegeben! So toll gemacht!! Der Kuchen ist OBERHAMMER!!! Rundum sehe ich nur gigantische Ideen!
    Bin schwer begeistert und wenn ich in Deiner Nähe wäre, dann wär ich am nächsten Tag zu Dir gekommen und hätt Dir beim Aufräumen geholfen!
    Viele liebe Grüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  3. wow - was für eine klasse Idee und Zeltstange undund und - ich finde das so klasse... wenn man Motto macht... tolle sache... liebe grüsse tina

    AntwortenLöschen
  4. Eine klasse Idee und alles so liebevoll und SUPER umgesetzt....alleine der Kuchen "Hammer"...ich bin total begeistert!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Mein Kompliment. Das sieht ja nach einer gelungenen Party aus! Toll hast du alles hergerichtet, gebacken und dekoriert. Kein Wunder, dass die Kids begeistert waren.
    Schön finde ich auch, dass das Wetter gehalten hat. Denn im Regen .....
    Sicher wäre dir da aber auch eine alternative Lösung eingefallen.
    Nun hast du ja ein Jahr Zeit, dir für den 11. Geburtstag die nächste Attraktion auszudenken.
    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich ja wirklich nach einem wundervollen Kindergeburtstags an! Ein wahres Erlebnis so ein Tag auf einem Campigplatz! Und dein Kuchen - ein Traum! Der ist dir echt super gut gelungen; so wie das gesamte Buffet!

    Wünsch dir noch eine schöne Woche!

    Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt, besser kann man seinen
    10´ten Geburtstag wohl nicht feiern.

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  8. Das hast Du aber mit viel Mühe und Liebe gestaltet!!! Ganz toll!! Und das war sicher ein tolles Erlebnis für die Kinder, mein Sohn ist ja auch in dem Alter, das hätt ihm sicher gefallen (allerdings hat er im März Geburtstag, da gestaltet sich alles schwieriger, was Outdoor betrifft).
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  9. Servus Jutta,
    bin ganz hin und weg - was dir nicht alles einfällt.
    Der Kuchen ist ja Hammer und die ganze Deko und verpackten Süßigkeiten.
    Ich glaube die Kinderfreunde warten jedes Jahr schon ganz gespannt, was du diesesmal wieder planst.

    ganz großes Kino

    ggglg maria

    AntwortenLöschen
  10. Jutta, ich bin sprachlos!
    So eine tolle Geburtstagsparty, das ist ja ein Traum! Deine Ideen, der Kuchen. So toll ist das alles.
    Da habt Ihr Euch dann den nächsten Tag die "Ruhe nach dem Sturm" ganz fest verdient.
    Ich wünsche Euch noch schöne Ferien...wo ist der Sommer?
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,

    sooo liebevoll, sieht nach einem wirklich gelungenem Fest aus!

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  12. Hammer- Hasmmer- Hammer!!!
    Eine tolle Idee zum ersten runden Geburtstag. Kann iv´ch mir gut vorstellen, dass es allen super gefallen hat.
    Ganz vile liebe Grüße von der Camperin Sonja

    AntwortenLöschen
  13. WOW!!!!!
    ich bin schwerst begeistert, so kreative ideen und der kuchen ist so toll geworden, wirklich sehr gelungen alles! :-)

    lieben gruß und einen schönen tag!
    nora

    AntwortenLöschen
  14. ♥ boah, wie genial ist das denn????
    zeltstangen... eine campertorte... kreisch..... ich flipp aus!!!! da hast du also wirklich was ganz einzigartiges geschaffen!!!!!
    glg nathalie

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,

    tolle Ideen und sicher ein tolles Fest, die Bilder sprechen Bände und alles hast Du so schön hergerichtet und arrangiert. Ein ganz großes Kompliment an Dich und nachträglich alles Gute für das Geburtstagskind. Habt weiterhin eine schöne geruhsame Zeit. Alles Liebe und viele liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  16. man sollte nicht ohne jutta campen fahren!! für jede gelegenheit eine praktische (und schöne!!) idee... clever, das mit den wasserflaschen... und der kuchen, der kuchen, das kunstwerk, der kuchen... ohhhh, davon wird die geburtstagsgesellschaft ein leben lang erzählen!!!

    AntwortenLöschen
  17. Dat ziet er super gezellig uit .
    Leuke banner heb je gemaakt .
    Lieve groet ♥RINI♥

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab dieses Posting gerade erst entdeckt, aber das tut ja der Bewunderung keinen Abbruch! Tolles Motto und so schick und trotzdem nicht abgehoben durchgestylt. Ganz wunderbar find ich das :-) Wenn nichts dagegen spricht, würde ich das ein oder andere Bildchen gerne bei Pinterest pinnen.

    AntwortenLöschen
  19. Oh, liebe Jutta, das ist ja genial!!! Danke, dass du mich auf diesen Post hingewiesen hast! Wunderbar, wie liebevoll und passend du alles vorbereitet hast! Das sieht alles so schön aus, aber am allerlallerbesten gefällt mir die Deko mit den Landkarten (bei den Trinkflaschen, die 10, ...) Ich liiebe Landkarten...
    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende
    Doris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der große TOPP Blogger-Adventskalender 2017 – Türchen Nr. 6

Heute habe ich ein Geschenk für euch … Na neugierig? Es ist ein Buch aus dem TOPP-Verlag und heißt „Handmade Hygge“. Der Hygge-Trend ist ja gerade in aller Munde …




Dazu gibt mehrere tolle Bücher und sogar eine Zeitschrift. Das Besondere an dem heutigen „Hygge-Buch“ ist, das es ein Handarbeitsbuch zu diesem Thema ist. Auf der Rückseite des Covers steht folgendes:
Träumst du auch von einer kleinen Auszeit vom hektischen Alltag? Ein bisschen Gemütlichkeit mitten im Leben? Dann ist es Zeit für Hygge.
Hygge ist Glück, das du dir selbst schaffst. Die Idee kommt aus Dänemark, aber sie funktioniert überall. Was du dafür brauchst? Nur etwas Zeit, einen behaglichen Ort und eine kuschelige Lieblingsbeschäftigung, die dich entspannt. Handarbeiten können genau das sein. Wind und Wetter zu trotzen und bei einer Tasse Kakao über dem neuen Projekt die Zeit vergessen – gibt es etwas Schöneres? …
Mehr ist über das Buch schon fast nicht mehr hinzuzufügen! Ein Buch mit wunderschönen Texten und Bilder. Ich habe…

Heute habe ich ein Geschenk für euch …

Ich zeige euch heute das Nikolaus-Geschenk für meine Mutter. Alles hat damit begonnen, dass meine Mutter eine Kindheitserinnerung für ihre Geschwister aufgeschrieben hat.
Dabei geht es über ein Weihnachtsfest vor über 70 Jahren, dass sie als Kinder kurz nach dem Krieg erlebt haben. Sie bat mich für die Tanten ein Foto zu entwickeln und die Geschichte auf dem Rechner zu schreiben, weil sie beides mit der Weihnachtspost verschicken will. Klar habe ich das gemacht … und eine Kleinigkeit mehr …



Ich habe ihr dazu passend Weihnachtskarten gebastelt. Dafür habe ich einfach ein altes Foto von DIESEM Post HIER ausgedruckt und etwas verziert.
Am Wochenende habe ich ihr die fertigen Karten vorbei gebracht.  Ooooh … sie hat sich so sehr darüber gefreut … denn so kommt ihre Geschichte besonders gut zur Geltung.


Für mich waren die Karten sehr schnell zu gestalten … Die Karte selbst, ist ein in der Mitte gefalteter DinA4 Karton, mit einem von meinem Blog ausgedruckten Foto. Dazu kam ein kleines weihnachtliches…

Mit Liebe geschenkt

Heute zeige ich euch, was ich letztes Jahr von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Noch bevor ich das Geschenk ausgepackt habe, wurde es fotografiert … Das mache ich normaler weise ja nicht so … Denn das Bloggen soll nicht im Vordergrund meines Lebens stehen. Aber in diesem besonderen Fall war es anders. Ich wollte ein Foto von den vielen liebevoll verpackten Päckchen für mich und euch - meine Leser haben.



Unter dem Motto „WINTER COLD SURVIVAL KIT“ waren viele Kleinigkeiten zusammen gestellt:




·Zeit für dich – Buch ·Cold Fingers – Handschuhe ·Heiße Milch – Honig ·Tea Time – Päckchen Tee ·Love Dream – Video „Schlaflos in Seattle“ ·Blieb Gesund – Salbei-Bonbons ·Hot Stuff – Heiße Zitrone ·Winterspeck – Toffifee ·Für dich – Blei gießen ·3 Päckchen Dresdner Bade – Essencen ·