Direkt zum Hauptbereich

Rum-Marzipanhörnchen



Heute wird es sehr süß und lecker. Beim surfen im Internet habe ich bei Mary auf ihrem Blog „Das Traumwäldchen“, dieses wunderbar einfache und schnelle Rezept gefunden.
Die Zutaten seht ihr hier auf dem Bild:




Die Zubereitung habe ich etwas abgeändert:
  • Anstelle der Milch habe ich Rum verwendet. Der Alkohol verfliegt beim Backen und ich finde, daß Rum und Marzipan vom Aroma her super zusammen passen.
  • Ich habe mich für einen Blätterteig aus dem Kühlregal entschieden und ihn in 15 Quadrate eingeteilt.           
  • Weil wir es gerne „knackig“ mögen, habe ich ein paar gehackte Mandeln in die Marzipanmasse gegeben.

Fazit: Das ist ein super Rezept, von dem meine Männer sehr begeistert sind. Ich mußte ihnen versprechen, die leckeren Hörnchen bald wieder zu backen.






Gestern hatten wir ein Straßenfest in unserer Straße, toll mal die Nachbarn etwas näher kennen zu lernen. Interessant war es auch, etwas über das frühere Leben in unserer Wohngegend zu erfahren. Bis spät Abends saßen wir zusammen.
Bei dem Sauwetter heute Morgen war nichts mit ausschlafen, da wir unseren Wohnwagen auf dem Campingplatz abbauen mußten. Nun steht er vor unserem Garten und will sauber gemacht werden, damit er dann über den Winter in die Scheune kommt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend.
Eure Jutta

Kommentare

  1. Lecker,lecker danke für das tolle Rezept,ich wünsche dir noch eine schönen Sonntagabend!!
    GLG♥-Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    schaut sehr lecker aus und super ist, das es ein Blitzrezept ist, das ist wichtig bei mir, es muss schnell gehen!
    Alles Liebe Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Lecker sehen sie aus.
    Genau das Richtige für so ein Wetter wie heute.

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  4. Yummie......

    Einen schönen Restsonntag noch.

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmmhhhh lecker! Ich liebe Marzipan.

    Wünsch dir noch einen schönen Sonntagabend, liebe Jutta.
    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  6. olalal sehen die lecker aus und die schmecken bestimmt auch so.... da würde ich am liebsten ins Bild greifen *lach*.... wünsche dir noch einen schönen Restsonntagabend..liebs grüssle von der tina

    AntwortenLöschen
  7. Mir kommts grad so vor, als könnt ich die leckeren Hörnchen riechen und muss echt aufpassen, dass ich mich nicht "ansabbere"... hihihi
    Wir konnten heut noch einen Sommertag genießen, aber jetzt zieht es grad zu und ich muss noch die Wäsche vom Garten herein holen! Also mach ich schnell Schluss und lass Dir herzliche Grüße da!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh liebe Jutta.. das hört sich sooo lecker an.. und ich liebe diese Kombi.. mmmmmmmmmmmmmmmmmmhhhhh...
    hab nen tollen Wochenstart..
    ggggggggggglg susi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta, danke für Deinen Kommentar. Ich habe jetzt heraus gefunden, warum ich Deinen Blog nicht in meine Leseliste bekommen habe. Ich habe meine 500 Stück voll gehabt und Blogger sagt dann mehr geht nicht. Ich muss dringend aussortieren; viele Blog existieren gar nicht mehr oder haben seit Monaten nicht gepostet. Diese werde ich jetzt löschen und Platz für neue tolle Blogs wie Deinen machen !
    Die Rum Marzpanhörnchen sehen sehr lecker aus; das kann ich mir vorstellen, das Deine Männer da beherzt zugegriffen haben.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Hmm, das hört sich total lecker an.

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Oh das ist aber schön :) da freu ich mich, dass die Hörnchen geschmeckt haben.. und ich das erste Mal verlinkt wurde :) du hast einen hübschen blog. Trag mich gleich mal als Leserin ein..
    wünsch dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen haber lecker aus! Und schnell gemacht noch dazu! Bei uns regnet es auch heftig.
    wünsche Dir einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht aber sooooooooooooooo was von lecker aus. Werde es mal ausprobieren, wenn der Geburtstagsmarathon mit meinem Kids vorbei ist.
    Wünsche dir eine schöne Woche.
    LG anja

    AntwortenLöschen
  14. Hey Jutta.
    So ein leckeres Rezept,schreib´s mir gleich ab. Danke dafür.
    Schick Dir herbstliche Grüße.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Hey Jutta.
    So ein leckeres Rezept, schreib´s mir gleich ab vielen Dank dafür. Wünsch Dir eine schöne Woche und schick Dir leider herbstliche Grüße.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Hmmm sieht das lecker aus! Schönen Blog hast Du hier, werde ich mir gleich mal merken ;-) Danke für den lieben Kommentar!

    AntwortenLöschen
  17. OH, mir läuft gerade sowas von das Wasser im Mund zusammen! Die schreien quasi danach, von mir nachgebacken zu werden!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …